Die Neusser Leserin

Die Neusser Leserin (eBook)

Ein fast schon literarischer Essay

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Sie lebt in Neuss, aber was bezweckt sie damit? Es ist eine solch unsinnige Frage, die Nico N. Lohs dazu antreibt, sich mit der "Neusser Leserin" zu befassen. Diese ist eine gedachte Person, welche in ihrem Stadtraum beobachtet... (weiter)

€ 6,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 10,00
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Nico N Lohs
Edition 1. Auflage
EAN 9783939832355
Sprache deutsch
erschienen bei KUUUK
Erstverkaufsdatum 06.08.2011
Stichwörter Erkundung
Frau
Lesen
Neuss
Person
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 2.16 MB
Veröffentlichungsjahr 2011
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Sie lebt in Neuss, aber was bezweckt sie damit? Es ist eine solch unsinnige Frage, die Nico N. Lohs dazu antreibt, sich mit der "Neusser Leserin" zu befassen. Diese ist eine gedachte Person, welche in ihrem Stadtraum beobachtet wird, ohne dass man diesen Menschen auch nur ansatzweise erfassen kann. Diese Einsicht treibt ihn an, ein Spiel der Erkundung zu beginnen. Das Buch wurde so ein Streifzug entlang einer Person und der Stadt, in welcher sie sich bewegt, sodass auch eine literarische Soziologie eines möglichen (weiblichen) Stadtbewohnerwesens skizziert wird. Mit diesem Essay versucht Lohs sich an einer Außergewöhnlichkeit. Schon das macht ihn lesenwert.

Nico N. Lohs wurde 1952 in Atlanta als Sohn eines amerikanischen Apothekers und einer deutschen Sportlehrerin geboren. Als er acht war, wanderte die Familie, die sich in Deutschland einst zusammengefunden hatte, zurück nach Neuss, wo die Eltern bald zusammen ein Hotel eröffneten. So wurde Nico N. Lohs ein echter Neusser. Lohs arbeitet seit Jahren als Angestellter in der Bauaufsicht, wobei er in seiner Freizeit immer wieder zur Feder greift. Seine Texte sind durch großen Esprit und auch substantiellen Mut gekennzeichnet. Der lange, kluge Essay über die "Neusser Leserin" ist sein erstes Buch.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!