Die Pan-Trilogie: Band 1-3

Die Pan-Trilogie: Band 1-3 (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

**Platz 1 des Lovelybooks-Leserpreises 2014** Als der über alle Maßen gut aussehende Leander FitzMor an ihrer Schule auftaucht, ist die siebzehnjährige Felicity Morgan wahrscheinlich das einzige Mädchen, das sich nicht für... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Sandra Regnier
Seiten 980
EAN 9783646600438
Sprache deutsch
erschienen bei Carlsen Verlag GmbH
Erstverkaufsdatum 24.01.2014
Serien Die Pan-Trilogie
Stichwörter Elfen
Romantasy
Fantasy
Die Nacht der Lilie
Zeitlos
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 7.68 MB
Veröffentlichungsjahr 2014
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4 | 23 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  2 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  21 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Retterin der Elfenwelt??
»Was liest Du?«-Rezension von Rosemarie, am 15.05.2014

Er war neugierig. Heute war sein erster Tag an diesem College und er sollte seine vorbestimmte Frau kennen lernen. Sie war ihm prophezeit worden. Lee fand Gefallen an den Mädchen, die er sah, und Felicity Stratton ging gleich mit ihm, um ihn in einer Fensternische zu küssen. Doch dann kam Felicity Morgan vorbei und Lee erwischte es zunächst kalt, als ihm sie ihm vorgestellt wurde: Denn es war diese Felicity, die ihm vorbestimmt war!

Felicity Morgan war ein normales Mädchen, ein bisschen zu dick, nicht ganz so hygienisch. Denn Felicitys Mutter führte einen Pub in dem die Tochter am Abend immer half. Dementsprechend kam sie oft zu spät zur Schule und ihre Kleidung roch nach Alkohol. So hieß sie bei dem sogenannten Starclub, dem Felicity Stratton sozusagen vorstand, nur City, Die Stadt. Auch ihre Freunde hatten diesen Spitznamen übernommen und Felicity war daran gewöhnt. Doch nachdem Lee festgestellt hatte, dass City ihm vorbestimmt war, setzte er sich im Unterricht neben sie, was die Stratton nicht davon abhielt, sich in den Pausen auf seinen Schoß zu setzen. Als City eines Tages erfuhr, dass ihre Mutter ihr Geld, das für das Studium bestimmt war – sie wollte Lehrerin werden – dem Finanzamt gegeben hatte, war sie stocksauer und verbrachte die nächsten beiden Wochen bei Lee. Lee hatte sich einen hübscheren Namen für sie ausgeseucht, er nannte sie Fay. So nach und nach erfuhr Fay, dass Lee ein Halbelf war, lernte auch seinen Cousin Ciaran kennen, der sich als Lehrer an ihrer Schule verpflichtete. Von Lee erfuhr sie, dass sie die Insignien des Pan finden mussten. Und sie, Fay, sei die Retterin der Elfen.  Doch nicht nur die Elfen wollten diese Insignien haben…

Wer wissen will, wie es zu all diesen Erkenntnissen kam, sollte dieses Buch lesen. Sollte lesen, wie auch Fay in der Zeit springen konnte und wie sie Lee das Leben rettete.

Am Anfang tat ich mir schwer wirklich in die Geschichte reinzukommen. Aber als es dann wirklich losging, Fay in der Zeit springen konnte und Lee von einem Auftrag nicht zurückkam, so dass Fay ihn suchte, wurde es dann eben richtig spannend. Und so blieb es dann auch bis zum Schluss. Und erst gegen Ende wurde klar, was Pan mit seiner Prophezeiung wirklich gemeint hatte…

Ein Buch das sich sehr gut lesen ließ und das ich nur aus der Hand legte, um  - es ist ein E-Book – den Akku des Readers aufzuladen. Es hat mir nach insgesamt doch sehr gut gefallen und ich habe es sehr gerne gelesen. Eine Leseempfehlung von mir.

PS: Dies war die Trilogie in einem Band. Es gibt sie jedoch auch getrennt in drei Einzelbüchern.

mehr zeigen ...

Etwas oberflächlich aber unterhaltsam
»Was liest Du?«-Rezension von Alexandra, am 29.01.2014

Zum Inhalt beziehe ich mich nur auf den Anfang im ersten Teil, um nicht zu spoilern.

Lee Fitzmor ist im Auftrag der Elfenwelt unterwegs und sucht die Auserwählte, die Prophezeite, die seine Braut werden soll, doch Felicity Morgan ist alles andere als die umschwärmte Schönheit, die er sich gewünscht hätte. Zu allem Überfluss hat er sie auch noch mit einer anderen Felicity verwechselt, die seit seinem Kuss wie eine Klette an ihm  hängt.

Felicity Morgan selbst kann nichts mit der Aufmerksamkeit anfangen, die der attraktive Lee ihr schenkt. Sie wird von allen nur „City“ genannt, ist mollig, hat eine Zahnspange und ihre Klamotten sind mehr zum Wohlfühlen als gut aussehen gedacht. Sie gehört zur „Loser-Clique“ der Schule und kann sich nicht vorstellen, was der umschwärmte Lee von ihr will.

Doch mit der Zeit gewöhnt sie sich daran, im Unterricht ständig neben ihm zu sitzen, fängt an, seine Komplimente und Nettigkeiten zu genießen, doch sie merkt, dass an ihm etwas besonderes ist – etwas, das ihr unheimlich vorkommt. Als sie dann auch noch seltsame Visionen bekommt hängt sie schon mitten in einer Geschichte, deren Handlung mit der Realität nicht mehr viel zu tun hat.

Meine Meinung

Ich bin etwas hin- und hergerissen bei der Beurteilung dieses Dreiteilers - die Idee ist wirklich gut, aber bei der Umsetzung hat es für mich leider etwas gehapert.

Die Geschichte wird bestimmt von einem jugendlichen Schreibstil mit einer leichten, flüssigen Sprache, der mich in relativ kurzer Zeit durch den dicken Wälzer geführt hat. Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive von Felicity erzählt. Der phantastische Teil steht anfangs eher im Hintergrund, nur der Prolog weist darauf hin, dass übersinnliche Kräfte im Hintergrund wirken - erst einmal landet man mitten in einer Highschool Love Story. Das war für mich sehr überraschend, aber ich konnte mich gut damit arrangieren, da ich ohne Erwartungen an das Buch herangegangen bin. Es gibt auch einige kleinere Situationen, die mich an Twilight erinnert haben – trotzdem ist es absolut nicht damit zu vergleichen!

Die Hauptfigur ist Felicity Morgan, von den meisten nur City genannt, von Lee Fitzmor bald liebenswert Fay. Felicity ist alles andere als ein schlankes, modebewusstes Mädchen und gerade das macht sie einem so sympathisch. Sie hat einen witzigen Humor, hält zu ihren Freunden und hat ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein.
Die Wandlung, die sie nach der Begegnung mit Lee Fitzmor durchmachen wird, verändert ihr Leben total. Aber auch wenn sich viel von dem Wandel in Äußerlichkeiten zeigt, spiegelt sich das auch in ihrem Inneren wider. Die Solidarität mit all ihren Freunden hat mich sehr beeindruckt und trotz kleinerer Zwistigkeiten halten sie immer zusammen.
Auch alle anderen Charaktere haben eine gewisse Tiefe und sind sehr authentisch rüber gekommen. Vor allem natürlich auch Lee – er ist geradezu perfekt, nicht nur in seinem Aussehen und seinem Charme; auch seine unermüdlichen Bemühungen um Felicity und seine Fürsorglichkeit machen die nicht unattraktive Arroganz wieder wett. Es wurde mir oft warm ums Herz, wie sehr er sich um sie bemüht.

„Es hat deinen Rhythmus angenommen“, sagte er leise. „Unsere Herzen schlagen im Gleichklang. Wenn deines stolpert, stolpert auch meins. Wenn deines schmerzt, schmerzt auch meines. Zwei Herzen, verbunden zu einem.“ Pos. 12315 (ebook)

Erst im zweiten Teil des ersten Bandes geht es richtig los mit den phantastischen Elementen. Es war spannend zu verfolgen, wie Felicity immer mehr in diese "andere Welt" gezogen wird und sich heraus kristallisiert, was hinter Lees Auftauchen steckt. Ab dem zweiten Buch war mir dieser Aspekt etwas zu konfus. Der Versuch, viele verschiedene Motive aus der Fantasy zusammen zu bekommen, ist für mich nur teilweise gelungen, denn es wirkte auf mich oft planlos und undurchschaubar.

Sehr kurzweilig und mit viel Humor habe ich den ersten Teil genossen, dagegen war der zweite etwas enttäuschend. Die Handlung war sehr überladen und oberflächlich gehalten, viele Szenen wirkten konstruiert und nicht ausgereift. Hier haben sich doch einige Fehler in der Handlung eingeschlichen, zusätzlich zu Rechtschreibfehlern. Im dritten Buch waren die Ereignisse wieder greifbarer, dafür wirken Felicitys Gefühle etwas diffus und nicht mehr so glaubwürdig. Es wurde nicht alles aufgeklärt, trotzdem war es ein spannendes Finale mit einem passenden Abschluss.

Fazit

Wenn man sich auf eine phantastische Teenie Komödie mit Zeitsprüngen einlassen kann, die kurzweilig, aber ohne große Ansprüche auskommt, kann ich die Trilogie auf jeden Fall empfehlen. Mir persönlich war sie etwas zu seicht, trotzdem hab ich sie gerne gelesen und sie hat mich gut unterhalten.

Vielen Dank an den Carlsen impress Verlag für das Rezensionsexemplar

© Aleshanee
blog4aleshanee.blogspot.de

Die komplette PAN Trilogie in einem
„Das geheime Vermächtnis des Pan“
„Die dunkle Prophezeiung des Pan“
„Die verborgenen Insignien des Pan“

mehr zeigen ...

**Platz 1 des Lovelybooks-Leserpreises 2014** Als der über alle Maßen gut aussehende Leander FitzMor an ihrer Schule auftaucht, ist die siebzehnjährige Felicity Morgan wahrscheinlich das einzige Mädchen, das sich nicht für ihn interessiert. Schließlich hat sie wirklich ganz andere Probleme als sich über Frauenschwärme den Kopf zu zerbrechen. Da wäre zum einen die schlecht laufende Kneipe ihrer Mutter, zum anderen der in illegale Machenschaften hineingezogene Bruder und nicht zuletzt ihre blöde Zahnspange. Hätte sie gewusst, dass ausgerechnet sie die Retterin der Elfenwelt sein soll und Leander nicht ohne Grund nicht mehr von ihrer Seite weicht, wäre sie am besagten Tag wahrscheinlich im Bett geblieben. Aber wie gut, dass sie es nicht getan hat, denn damit nimmt die Geschichte erst ihren Lauf ... Alle drei Bände der beliebten Pan-Trilogie endlich in einem E-Book! //Die E-Box zur Pan-Trilogie enthält folgende Romane: -- Die Pan-Trilogie 1: Das geheime Vermächtnis des Pan -- Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan -- Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan//

Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich auswandern. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Nachdem sie acht Jahre lang im Tourismus tätig war, übernahm sie die Leitung einer Schulbibliothek und konnte sich wieder ganz ihrer Leidenschaft widmen: den Büchern. Heute schreibt sie hauptberuflich und ist nebenher viel mit dem Fahrrad unterwegs, um Ideen zu sammeln, oder träumt beim Wandern von fantastischen Welten.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!