Die Perlenschwester (eBook)

Roman - Die sieben Schwestern 4 -

Lucinda Riley

Übersetzung: Sonja Hauser

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 10,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Lucinda Riley
Übersetzung Sonja Hauser
Seiten 608
EAN 9783641201920
Sprache deutsch
erschienen bei Goldmann Verlag
Erstverkaufsdatum 30.10.2017
Stichwörter Buch
Die sieben Schwestern
Sturmschwester
Schattenschwester
Bestseller
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 4.16 MB
Veröffentlichungsjahr 2017
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 19 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.6 |  8 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  11 Bewertungen

5 Sterne
( 3 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Kommt nicht an den Vorgängerband rund um Star heran
»Was liest Du?«-Rezension von Nabura, am 12.05.2019

In „Die Perlenschwester“ von Lucinda Riley begleitet der Leser die vierte Schwester CeCe auf ihrer Reise zu ihren Wurzeln. Ihr Vater hat ihr den Hinweis hinterlassen, ihre Recherchen mit der Geschichte einer bekannten Australierin zu beginnen. Doch CeCe schiebt die Suche immer wieder auf. Für meinen Geschmack dauerte es zu lange, bis die Suche richtig in Schwung kam. Ich hätte den ganzen Handlungsstrang rund um ihre Erlebnisse in Thailand nicht vermisst. Die Recherche vor Ort war dann nicht sonderlich herausfordernd, hielt aber einige schöne Überraschungen bereit. In Rückblenden geht es in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts, wo die Geschichte einer starken Frau erzählt wird, die sich zu behaupten weiß. Ihre wegweisenden Entscheidungen fand ich aber nicht immer nachvollziehbar. Das Buch liest sich flott und machte mir CeCes Innenleben begreiflich, kommt für mich aber nicht an den Vorgängerband rund um ihre Schwester Star heran.

mehr zeigen ...

Der Kreis schließt sich
»Was liest Du?«-Rezension von LadySamira091062, am 07.05.2018

Nachdem nun Star ihre  leibliche Familie  gefunden hat macht sich auch   CeCe d'Aplièse  auf  um die ihre zu finden .Dazu fliegt sie nach Australien ,doch  erst bleibt sie  ein paar tage in Thailand hängen wo sie einen geheimnisvollen jungen Mann trifft ,der ihr sehr nahe kommt und ihr ein Buch über Kitty Mercer,die australische Perlentaucherin schenkt.Da Cece jedeoch eine Leseschwäche hat ,was sie bisher immer gut verstecken konnte, liest er ihr daraus vor.

Cece reist nach Australien weiter und erfährt dort nur durch Zufall mit wem sie die Tag in Thailand verbrach that und das das Bild von ihnen ,das sie als Erinnerung haben wollte  eine Menge Staub aufgewirbelt hat  und Konsequenzen für ihren Bekannten hatte.
In Australien findet Cece neue Freunde und eine Spur zu ihrer Familie.Durch ihre Malerei  findet sie ihren Grossvater und ihre Wurzeln ,die tief in den Outback führen.
Es ist wunderschön mit zu erleben wie aus einer zu tiefst verunsicherten jungen Frau eine stolze Frau wird.
Die anderen Bücher der Schwestern reihe waren schon toll,doch dieser hier  ist meines Erachtens nach der beste.
Soviel Romantik,Tragik und Herzschmerz gepaart mit  viel Abenteuer das muss man einfach gelesen haben 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen. Ihre Reise führt sie zunächst nach Thailand, wo sie die Bekanntschaft eines geheimnisvollen Mannes macht. Durch ihn fällt CeCe eine Biographie von Kitty Mercer in die Hände – eine Schottin, die vor über hundert Jahren nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte ...

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern an der englischen Küste in North Norfolk und in West Cork, Irland.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!