Die Prinzessinnen von New York - Scandal

Die Prinzessinnen von New York - Scandal (eBook)

Anna Godbersen

Übersetzung: Franziska Weyer

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 12,90
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Gesamtmeinung:
Ø3.5 | 38 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 3.4 |  19 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.6 |  19 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
( 7 )
3 Sterne
( 4 )
2 Sterne
( 2 )
1 Stern

Alle Bewertungen mit 3 Sternen ( alle anzeigen )
Zurück zum Artikel
Mayersche-Rezension von Anke , am 04.08.2019
Das Cover hat mich total begeistert. Die Farben finde ich toll und auch der Klappentext hat mich total begeistert. Ich habe eine Mischung aus Gossip Girl und Beautiful Liars erwartet und war total gespannt. Leider wurde ich bei der ersten Seite schon auf den Boden der Tatsachen geholt. Das Buch spielt im Jahre 1899 und das ist nun wirklich nicht so meins. Da ich das Buch aber vom Verlag und Netgalleay zur Verfügung gestellt bekommen habe, worüber ich mich sehr gefreut habe, wollte ich diesem Buch auch eine Chance geben. Elizabeth Holland ist die älteste Tochter der hochangesehenen Familie Holland. Ihr Vater ist verstorben und sie gerade erst von einem Aufenthalt in Paris zurückgekehrt. Sie bewegt sich in den höchsten Kreisen der New Yorker Gesellschaft in dieser Zeit und ist eigentlich ein Mädchen, dass nur ihre Liebe ausleben möchte, doch da ihr Angebeteter nicht ihrem Stand entspricht muss sie ihre Liebe verstecken. Als ihre Mutter dann auch noch verlangt, dass sie sich mit einem jungen Mann aus ihren Kreisen verlobt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Obwohl Elizabeth versucht ihre Rolle auszufüllen, macht sie es nicht jedem Recht und hat auch einige Feindinnen. Auch das Verhältnis zu ihrer Schwester ist nicht das Beste. Ich musste mich wirklich auf die Zeit einlassen und die Geschichte ist nicht so schlecht, wenn man historische Romane mag. Elizabeth mochte ich ganz gern und da man als Leser die Intrigen um und gegen sie gleich mitbekommen hat, tat sie mir schon sehr leid. Auch ihre kleine Schwester ist ein toller Charakter, wild und für diese Zeit immer dabei sich unangemessen zu verhalten. Der Humor hat mir allerdings sehr gefehlt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den zweiten Teil nicht lesen werde, obwohl mich schon interessieren würde, wie das nun weitergeht. Aber der historische Schreibstil wird mich davon abhalten. Fazit: Bestimmt ein interessantes Buch für Fans von Historischen Romanen.
Historischer Roman im modernen Kleid
»Was liest Du?«-Rezension von Nynaeve, am 31.07.2019
Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans von 1899 kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert ... Als ich das Cover gesehen und den Klappentext gelesen hatte war mir sofort klar dass ich dieses Buch lesen muss. Ich habe mich wirklich sehr darauf gefreut, doch leider war ich eher enttäuscht... Denn der erste "Schock" war dass das Buch im Jahr 1899 spielt. Ich lese zwar historische Romane, möchte aber auch darauf eingestellt sein und nicht plötzlich überrascht werden. Nun gut, ich hab dem Buch weiterhin eine Chance und habe länger mit dem Gedanken gespielt es abzubrechen. Denn erst nach circa 25% hätte ich etwad Spaß an der Geschichte. Davor war ich meist mit den Namen überfordert und mit der Zuordnung wer in welchem Verhältnis zueinander steht. Das empfand ich als sehr anstrengend, ein Glossar wäre hier sehr hilfreich gewesen. Nun gut, ein Viertel habe ich mich durch gekämpft, danach ist es besser geworden. Jedoch konnten mich die Figuren nicht wirklich erreichen. Ich konnte einfach keine Verbindung zu ihnen aufbauen. Das passiert mir nicht oft, doch wenn es so ist finde ich das sehr schade und störend. Der Spannungsbogen ließ stark zu wünschen übrig und Überraschungen gab es leider auch nicht. Es ist mir durchaus bewusst dass es in einer Liebesgeschichte nicht Schlag auf Schlag geht, doch bei dieser passiert lange gefühlt gar nichts. Das Cover ist wie gesagt ein absoluter Hingucker, jedoch fehlt ihm der Bezug zu etwas historischem. Man erwartet wirklich einen Roman der in der Gegenwart spielt. Ich kann das Buch nur bedingt weiter empfehlen, werde immer sagen dass es historisch ist, denn das ist für mich eine wichtige Information. Von mir gibt's 2 1/2 Sterne mit der Tendenz zu 2.