Die Räume der Maler

Die Räume der Maler (Taschenbuch)

Zur Bilderzählung seit Giotto

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Von der Raumdarstellung in der europäischen Malerei weiß man im allgemeinen soviel, daß nach Überwindung empirischer Vorstufen ab dem 15. Jahrhundert die linearperspektivische Raumkonstruktion galt. Dieses... (weiter)

€ 24,90 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Wolfgang Kemp
Seiten 210
EAN 9783406411540
Sprache deutsch
erschienen bei Beck
Erscheinungsdatum 02.10.1996
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Von der Raumdarstellung in der europäischen Malerei weiß man im allgemeinen soviel, daß nach Überwindung empirischer Vorstufen ab dem 15. Jahrhundert die linearperspektivische Raumkonstruktion galt. Dieses Buch schlägt eine andere Perspektive vor: Es zeigt in exemplarischen Analysen zu Werken des 14. bis 19.Jahrhunderts , daß der Tiefenraum in der Malerei als Erzählraum gewonnen wurde, als eine für und durch Bilderzählungen " eingeräumte" Dimension der Kunst. Damit entwirft Wolfgang Kemp eine völlig neue Deutung der bildnerischen Raumkonzeption, als dem entscheidenen Strukturelement neuzeitlicher Malerei.

Wolfgang Kemp, geb. 1946, ist Professor für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg, Gastprofessuren u.a. in Harvard, an der UCLA, Fellow am Wissenschaftskolleg Berlin und am Getty Research Center Los Angeles. Grundlegende Veröffentlichungen zur Geschichte und Theorie der Fotografie, zur Rezeptionsästhetik und Bilderzählung.