Die einzige Geschichte

Die einzige Geschichte (eBook)

Julian Barnes

Übersetzung: Gertraude Krueger

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Julian Barnes¿ kunstvoller Roman über eine unkonventionelle erste Liebe, die zur lebenslangen Herausforderung wird.»Würden Sie lieber mehr lieben und dafür mehr leiden, oder weniger lieben und weniger leiden? Das ist,... (weiter)

€ 16,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Buch 22,00
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Julian Barnes
Übersetzung Gertraude Krueger
Edition 1. Auflage
EAN 9783462319408
Sprache deutsch
erschienen bei Kiepenheuer & Witsch GmbH
Erstverkaufsdatum 14.02.2019
Stichwörter Abhängigkeit
Tennis
60er Jahre
Altersunterschied
Vom Ende einer Geschichte
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 1.19 MB
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 8 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  5 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Tiefgründige Gedanken, vor allem über die Liebe
»Was liest Du?«-Rezension von cebra, am 02.04.2019

Der neunzehnjährige Paul begegnet im Tennisclub der achtundvierzigjährigen Susan und verliebt sich in sie. So stark sind seine Gefühle, dass er allen Widrigkeiten zu trotzen und diese Liebe zu leben versucht.

Die Konstellation der Liebenden macht neugierig. Etwas ungläubig staunt man über die Leichtfertigkeit und die Gewissheit, mit welcher der junge Protagonist sich für diese Beziehung entscheidet. Man ahnt, nein, weiß natürlich, dass Schwierigkeiten vorprogrammiert sind, fragt sich, wie sie sich wohl auswirken werden. Aber nein, nicht der Altersunterschied wird das große Thema bleiben. Vielleicht gibt es den nur, um zu zeigen, dass auch unter extremen, unter individuellsten Voraussetzungen anderes in den Vordergrund tritt, das stark genug ist, alle anzugehen, die sich auf das große Abenteuer Liebe einlassen. Verantwortung, Schuld, Freiheit … die wichtigen moralischen Werte gelangen hier zum Einsatz.

Julian Barnes lässt Paul als alten Mann diese Geschichte rückblickend in drei Abschnitten erzählen. Und wie der sie erzählt! Gnadenlos ehrlich tastet er in Wahrheiten umher. Um sie, wenn er sie gefunden hat, umgehend anzuzweifeln. Auch das scheinbar Selbstverständliche wird seziert und klug hinterfragt. Jedes Wort, jeder Gedanke wird geprüft und abgewogen. Bilder werden benutzt, die im Verlauf der Handlung gleich, ähnlich oder anders in weiteren Zusammenhängen wieder auftauchen und dabei überraschend neue Aussagen produzieren, dadurch eine Art Eigenleben entwickeln.

Immer wieder gibt es Textstellen, denen es nachzuspüren gilt. Die durch ihre Intensität beinahe haptisch erscheinen. Deren Tiefe ausgelotet und deren Weite umfasst werden möchten.

Es fällt auf, dass, wenn diese Sätze ihrem Kontext entnommen werden, sie einen Großteil ihres Zaubers verlieren. Das zeigt noch einmal, wie rund das alles ist, wie meisterlich aufgebaut, und welch kostbare Essenzen aus dem ständigem Widerspiel der Gedanken entstehen.

Dieses Buch ist ein Juwel, nicht zum Verschlingen, sondern zum Genießen erschaffen.

mehr zeigen ...

Wahrheit und Liebe, das war mein Credo!
»Was liest Du?«-Rezension von ulrike rabe, am 11.03.2019

Paul ist erst (schon/noch) 19 Jahre alt als er die Mittvierzigern Susan Macleoad kennen lernt. Aus der Partnerin beim gemischten Doppel wird seine erste, seine einzige große Liebe, zu einer Zeit, als für derartige Beziehungen noch keine Worte wie „Cougar“ oder „Toyboy“ höchstens „Skandal“ gab. Susan entzieht sich ihrer unglücklichen Ehe mit Gordon, Paul und Susan leben jahrelang ihre unkonventionelle Liebe. Doch das große Glück gibt es nicht, es ist überschattet von Entwicklungen, die Paul  bald nicht mehr in der Hand hat.

Julian Barnes lässt Paul die Geschichte, diese einzige Geschichte der Liebe erzählen. Es sind die Erinnerungen eines alternden Mannes, der auf seine Leben, zurückblickt. Auf ein Leben als Paul noch jung und ungestüm ist,  sich über die gutbürgerlichen miefigen Glaubenssätze seiner Eltern und deren Generation hinwegsetzt. Im Tennisklub umgeben von lauter „Hugos und Carolines“ sollte er nach dem Willen der Eltern ein nettes Mädchen finden. Doch es ist Susan, an die er sich verliert. Beide sind sie in Sache Liebe und Sexualität unerfahren, er aufgrund seiner Jugend, sie aufgrund ihrer lieblosen Ehe.

Paul will nicht verstehen, sondern erleben. Die Intensität, das Verlangen, die Wahrheit der Liebe.

„Wahrheit und Liebe, das war mein Credo. Ich liebe sie, und ich sehe die Wahrheit. So einfach muss es sein.“

Paul fühlt sich gleichaltrigen Kollegen überlegen, da er doch das weitaus interessantere Leben, das keinen moralischen Zwängen unterliegen würde, führe. Er war kein Muldenhocker, kein Mitglied einer abgehalfterten Generation.

Erst im Scheitern beginnt er sich von Susan zu entfernen. Später wird er sein Leben, seine Liebe, seine Erinnerungen analysieren

„Welche Erinnerungen sind wahrer, die glücklichen oder die unglücklichen?“

Paul merkt, dass er diese Frage nicht beantworten kann, dass Mitgefühl und Gegnerschaft nebeneinander bestehen könne, dass sich scheinbar unvereinbare Gefühle nebeneinander entfalten können.

Die Erzählperspektiven wechseln von Abschnitt zu Abschnitt vom kraftvollen Ich des Aufbegehrens, dem zweifelnden Du im Zeitpunkt des Versagens und der dritten Person in der Aufarbeitung.

„Zwei Menschen, erste Person und zweite Person: du und ich, ein Ich und ein Du. Aber inzwischen war das Ungestüm der ersten Person in ihm zur Ruhe gekommen. Es war, als betrachte – und lebe – er sein Leben in der dritten Person.“

Ich kann nicht erklären, warum mich dieses Buch emotional so erwischt hat. Ich habe nichts dergleichen erlebt wie Susan oder Paul – nicht in dieser Form - und trotzdem macht es mich zutiefst traurig. Dafür muss ich Mr. Barnes wohl ein großes Lob aussprechen! Ich würde auch in Frage stellen, dass bei der Geschichte zweier Menschen die sich lieben oder liebten, es nur eine Geschichte gibt. Meistens gibt es zwei, vor allem wie es anfing, und ganz besonders, wie es endet. Und doch ist es deren und damit einzige Geschichte, die nur für sie und nur so füreinander geschrieben wurde. Es lässt mich selbst Erlebtes oder die Erinnerungen daran hinterfragen.

„Würden Sie lieber mehr lieben und dafür mehr leiden oder weniger lieben und weniger leiden? Das ist, glaube ich, am Ende die einzig wahre Frage.“ Mit diesem Satz beginnt dieses Buch, es ist das Alpha und Omega dieser Geschichte.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Julian Barnes¿ kunstvoller Roman über eine unkonventionelle erste Liebe, die zur lebenslangen Herausforderung wird.»Würden Sie lieber mehr lieben und dafür mehr leiden, oder weniger lieben und weniger leiden? Das ist, glaube ich, am Ende die einzig wahre Frage.« Die erste Liebe hat lebenslange Konsequenzen, aber davon hat Paul im Alter von neunzehn keine Ahnung. Mit neunzehn ist er stolz, dass seine Liebe zur verheirateten, fast 30 Jahre älteren Susan den gesellschaftlichen Konventionen ins Gesicht spuckt. Er ist ganz sicher, in Susan die Frau fürs Leben gefunden zu haben, alles andere ist nebensächlich. Erst mit zunehmendem Alter wird Paul klar, dass die Anforderungen, die diese Liebe an ihn stellt, größer sind, als er es jemals für möglich gehalten hätte. »Die einzige Geschichte« ist ein tief bewegender Roman über die Liebe. Nach »Der Lärm der Zeit« und »Vom Ende einer Geschichte« beweist Bestseller-Autor und Man Booker Prize-Träger Julian Barnes aufs Neue, dass er ein Meister im Ausloten menschlicher Abgründe ist.

Julian Barnes, 1946 in Leicester geboren, arbeitete nach dem Studium moderner Sprachen als Lexikograph, dann als Journalist. Von Barnes, der zahlreiche internationale Literaturpreise erhielt, liegt ein umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk vor, darunter »Flauberts Papagei«, »Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln« und »Lebensstufen«. Für seinen Roman »Vom Ende einer Geschichte« wurde er mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Julian Barnes lebt in London.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!