Die ewigen Toten (Buch)

Thriller

Simon Beckett

Übersetzung: Karen Witthuhn, Sabine Längsfeld

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Im 6. Teil der Bestsellerreihe um David Hunter ermittelt der forensische Anthropologe in einem verlassenen Krankenhaus mit schreckensreicher Vergangenheit. Nur Fledermäuse verirren sich noch nach St. Jude. Das Krankenhaus... (weiter)

€ 22,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 16,00
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Gesamtmeinung:
Ø4.2 | 32 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  13 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  19 Bewertungen

5 Sterne
( 5 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Alle Bewertungen mit 3 Sternen ( alle anzeigen )
Zurück zum Artikel
Mayersche-Rezension von Sandra, am 19.04.2019
David Hunter hat wieder jede Menge zu tun. Durchaus spannend, aber manchmal etwas viel beschrieben und zu viele Details. Heißt: Langeweile und Längen, die nicht sein müssen. Geht so.
Nicht ganz so gut wie die Vorgänger
»Was liest Du?«-Rezension von Harakiri, am 11.02.2019

Endlich ein neuer Hunter. Sehnlichst erwartet!

Das Buch konnte mich anfangs allerdings nicht so richtig begeistern. Sicher, die Schreibweise war gewohnt flüssig und anschaulich und teilweise auch zum (angenehm) gruseln. David Hunter lief forensisch zur Hochform auf und der Leser kann nun fast selbst eine Leiche begutachten J Auch den Fall fand ich toll ausgedacht und geschildert:

In einem Abbruchhaus wird die Leiche einer schwangeren Frau gefunden. Bei der Bergung bricht einer der Forensiker durch die Decke und findet zwei weitere Leichen. Gefesselt und eingemauert. David Hunter bekommt einen Kollegen an die Seite gestellt, der sich als arrogant aber überfordert herausstellt. Und dann ist da ja auch noch immer Hunters alte Widersacherin…

Mir hat halt dieses Mal ein wenig Spannung gefehlt. Der Fall tröpfelt so vor sich hin und erst nach der Hälfte des Buches, als Hunter allmählich dämmert, was nicht stimmt, kommt Spannung auf. Das Ende war mir dann zu lieblos hingeklatscht und überhastet. Allerdings fand ich den Plot total überraschend und der hat mich mit den zuvor bemängelten Aspekten des Buches recht gut wieder versöhnt.

Fazit: zwar wieder toll geschrieben und mit detailreichen forensischen Infos versehen, konnte mich dieser Teil nur durch seine super Story und dem total unerwarteten Plot  begeistern.