Die fünf Sprachen der Liebe

Die fünf Sprachen der Liebe (Taschenbuch)

Wie Kommunikation in der Ehe gelingt

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Es gibt nichts Schöneres als zu lieben und geliebt zu werden. Doch wie kann es gelingen, dass der andere sich tatsächlich dauerhaft geliebt fühlt und unsere Liebesbekundungen ihn mitten ins Herz treffen? Gary... (weiter)

€ 14,95 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Gary Chapman
Edition Nachdruck. Illustrierte Ausgabe
Seiten 155
EAN 9783861226215
Sprache deutsch
erschienen bei Francke Buchhandlung GmbH
Erscheinungsdatum 03.2003
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.6 | 7 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  2 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.1 |  5 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Praxisnah und hilfreich
»Was liest Du?«-Rezension von Rebecca, am 27.04.2014

Der Autor Gary Chapman ist Seelsorger und sammelte jahrelange Erfahrungen in der Eheberatung. In diesem Buch widmet er sich den Sprachen der Liebe und wendet sich damit einem wirklich interessanten Aspekt von Liebesbeziehungen zu.

Ausgehend von den Beobachtungen, dass häufig nach der Phase der Verliebtheit und/ oder nach der Heirat die Liebe zwischen den Ehepartnern scheinbar verschwindet, entwickelt er seine Ideen der unterschiedlichen Sprachen der Liebe. Hierfür klassifiziert er 5 Hauptsprachen: Zärtlichkeit, Zweisamkeit, Lob und Anerkennung, Hilfsbereitschaft sowie Geschenke. Jeder Mensch habe ein oder zwei Hauptsprachen der Liebe. In Beziehungen komme es nun aber sehr häufig zu Missverständnissen und dem letztendlichen Verdorren der Liebe, wenn man die Sprache des anderen nicht spreche. Die Liebe komme so nicht wirklich an bei dem Anderen. Der „Liebestank“ könne damit gegenseitig nicht mehr aufgefüllt werden.

Chapman definiert Verliebtheit und Liebe, erläutert die verschiedenen Sprachen mit vielen Beispielen und zeigt auf, wie man die Sprache seines Partners entdecken kann sowie lernen kann, diese auch zu sprechen. Denn nur mit einem vollen Liebestank sei es möglich, den übrigen Herausforderungen der Ehe zu begegnen.

Am Ende des Buches findet man zudem einen ausführlichen Test, in dem man heraus bekommen kann, zu welchem Sprachtyp man selbst gehört. Darüber hinaus gibt es noch einige Kapitel, die sich der Sprache der Liebe in Bezug auf die eigenen Kinder widmen.

Das Buch ist sehr verständlich, klar und auch humorvoll geschrieben. Chapmans Ideen sind überraschend einfach und überzeugend. Sie regen sehr zum Nachdenken an und man bekommt Lust, die Dinge auszuprobieren.

Fazit: Ein überzeugender und bereichernder Beziehungsratgeber, der praxisorientiert einleuchtende Erkenntnisse präsentiert. Sehr empfehlenswert.

mehr zeigen ...

Positiv überrascht
»Was liest Du?«-Rezension von Tanja, am 23.04.2014

Gary Chapman ist langjähriger (kirchlicher) Seelsorger und hat mit diesem Beziehungsratgeber wirklich genau ins Schwarze getroffen (nicht umsonst ist es ja schon die 30. Auflage). Er geht von "5 Sprachen der Liebe" aus, die man durch sein Elternhaus lernt bzw. nicht lernt. Mit diesen "Sprachen" meint er, wie ein Mensch seine Liebe kommuniziert/ausdrückt und wie er Liebesbekundungen von anderen Menschen versteht.

Ein einfaches Beispiel: Eine der "Sprachen" ist Zuneigung, eine andere Geschenke. Wenn nun ein Partner seine Liebe durch Geschenke machen zeigt, der andere aber durch Zuneigung, dann "reden" die beiden aneinander vorbei und Konflikte und Missverständnisse sind vorprogrammiert.

Im Buch wird auf eine sehr anschauliche und leicht zu lesende Art und Weise erklärt, wie die einzelnen "Sprachen" sich zeigen und wie man die Sprache des Partners "erlernen" kann (das klingt schulischer als es ist). Am Ende gibt es dann zwei Tests, mit denen man seine eigene "Sprache" herausfinden kann.

Was man beachten sollte: Der Autor ist Seelsorger, d. h. er arbeitet u. a. mit Geschichten aus der Bibel zur Veranschaulichung. Da kann man aber getrost drüber weglesen, ohne etwas von den eigentlichen Aussagen zu verpassen. Es sind halt Beispiele, die eher den christlich geprägten Menschen helfen, da diese vermutlich die Geschichten kennen.

Da der Autor aber auch jede Menge Beispiele aus der Realität seiner Seelsorge nennt, macht das mit den Bibelgeschichten nur einen winzigen Teil aus und stört nicht weiter. Die Beispiele aus dem wahren Leben sidn wirklich sehr gelungen und anschaulich und helfen auch weiter.

Ich war erst skeptisch, ob das wirklich so einfach funktioniert, aber nach dem Lesen des Buches bin ich doch positiv überrascht. Ich habe es im Selbstversuch mit meinem Mann ausprobiert und wir hatten tatsächlich durch unterschiedliche "Sprachen" oft Missverständnisse. Mit dem Buch und natürlich mit gemeinsamen Gesprächen haben wir gerade die Kurve in unserer Ehe gekriegt. Sogar die Beziehung zu den Schwiegereltern hat sich dadurch verbessert, weil man nun erkennt, dass ihre leicht "bescheuerte" Art nur ein Kommunikationsproblem zwischen uns darstellte. ;-)

Das Buch kann ich daher jedem, der eine Beziehung hat (nicht nur bei Problemen in der Partnerschaft, auch schon vorher), wärmstens empfehlen.

mehr zeigen ...

Es gibt nichts Schöneres als zu lieben und geliebt zu werden. Doch wie kann es gelingen, dass der andere sich tatsächlich dauerhaft geliebt fühlt und unsere Liebesbekundungen ihn mitten ins Herz treffen? Gary Chapman ist dem Geheimnis einer erfüllten Liebesbeziehung auf die Spur gekommen: Es geht nicht darum, dem anderen irgendeinen Liebesdienst zu erweisen, sondern den richtigen. Denn es gibt 5 verschiedene Sprachen der Liebe und jeder von uns hat eine Muttersprache ... Die illustrierte Ausgabe in neuer Aufmachung!

Gary Chapman ist zwar im Pensionsalter, will aber nichts von Ruhestand wissen. Er arbeitet als Seelsorger seiner Gemeinde. Mit seinem Buch "Die fünf Sprachen der Liebe" hat er einen neuen Schlüssel zur Kommunikation gefunden und ein Millionenpublikum erreicht.