Die gute Tochter

Die gute Tochter (Taschenbuch)

Thriller

Karin Slaughter

Übersetzung: Fred Kinzel

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben.... (weiter)

€ 10,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Karin Slaughter
Übersetzung Fred Kinzel
Seiten 636
EAN 9783959671897
Sprache deutsch
erschienen bei HarperCollins
Erscheinungsdatum 02.05.2018
Ursprungstitel The Good Daughter
Stichwörter Thriller
Psychothriller Bestseller
Bestsellerliste Spiegel
Anwältin
Schwestern
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.7 | 11 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.7 |  6 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Typisch Karin Slaughter
»Was liest Du?«-Rezension von Maulwurf, am 12.09.2018

In der Middle School in der Kleinstadt Pikeville, im Süden der USA, kommt es zu einer Schiesserei. Die 18jährige Kelly Rene Wilson erschiesst ein achtjähriges Kind und den Direktor der Schule. Charlotte Quinn ist Strafverteidigerin und zufällig anwesend als das Blutbad geschieht. Ihr Vater Rusty, einer der bekanntesten Verteidiger der Gegend, übernimmt das Mandat rund um die Verteidigung von Kelly. Vieles erinnert dabei an die Vergangenheit der Familie Quinn. Als die Töchter Samantha und Charlotte im Teenageralter waren, wurde ihre Mutter Gemma getötet, Sam schwer verletzt und Charlie traumatisiert.

 

Wer die Bücher von Karin Slaughter kennt, weiss wie detailliert ihr Schreibstil ist. Auch in diesem Buch hat sie diesen Stil so richtig ausgelebt. Und so wird nicht nur die Tat, die Vergangenheit, sondern auch das Familienleben mit Beziehungen zu den verschiedensten Leuten und der Familie Quinn thematisiert. Ab und zu hatte ich das Gefühl der Wiederholung. Wie, als eine Tat in der Vergangenheit zu Beginn aus der Sicht von Charlie beschrieben wird…übrigens ein toller Einstieg in die Story! Denn diese Tat ist roh, brutal und pure Aggression. Und dann 150 Seiten später, wird genau diese Tat noch einmal beschrieben. Diesmal aus der Sicht von Samantha. So wiederholt sich doch etliches. Toll empfand ich, wie man als Leser Einblick in die Verteidigung einer Mörderin bekommt. Gerade die Szenen im Gerichtssaal haben mich sehr gefesselt und sind gut geschrieben.

Die Familienverhältnisse der Familie Quinn kann man noch als relevant für die Story durchgehen lassen … doch die verflossenen Beziehungen der Schwestern zu beschreiben, hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen. Hier buche ich diese überflüssigen Informationen unter nichtrelevante Details ab.

Ich empfand die Figuren als vielschichtig und gut charakterisiert. Auch zeigt die Autorin sehr deutlich, wie Töchter auch nach 20 Jahren noch unter dem dominanten Vater kuschen und wie wichtig es für sie ist, in seiner Gunst zu stehen.

Was das Cover, auf dem weisse Rosen abgebildet sind, mit der Geschichte zu tun hat, ist und bleibt rätselhaft. Denn, die Story hat nicht im Entferntesten etwas mit Blumen zu tun.

mehr zeigen ...

Unheimlich packend !!!
»Was liest Du?«-Rezension von TodesFee, am 07.05.2018

Ihr Vater ist Anwalt und vertritt keine guten Leute. Ihre Mutter ist Genie. Die beiden Schwestern Sam und Charlie müssen mitansehen wie ihre Mutter vor ihren Augen ermordet wird und beide müssen um ihr eigenes Leben kämpfen. Sam endet mit einem Kopfschuss, überlebt aber ....

Jahre später erlebt Charlie einen Amoklauf einer Schülerin, in einer Schule und zwei Menschen sterben ... was hat das Ganze auf sich? War es wirklich die Schülerin, die einen etwas "dummen" Eindruck macht? Die Ereignisse überstützen sich und auf ihren Vater wird ein Mordanschlag verübt ... Charlie braucht Hilfe ... die Hilfe ihrer Schwester .... nach 30 Jahren ......

 

Karin Slaughter ist eine ThrillerGÖTTIN !!! Keine kann schreiben und Geschichten erfinden wie sie. " Die gute Tochter " ist wieder einmal ein packender Thriller, der gleichzeit eine ganze Familiengeschichte wiedergibt. Wunderbar geschrieben, Spannung pur, liebenswerte und intelligente Charakteren. Mit weit über 500 Seiten hat man das Buch ziemlich schnell durch, weil man es einfach nicht aus der Hand lege kann!  " Die gute Tochter " ist ein Thriller der berührt, auch nachdem man die letzte Seite gelesen hat, bleibt die Geschichte tief in einem drin ....

 

Unbedingt lesen, sehr empfehlenswert !!!!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers. Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein. "Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen. "Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem außerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite." Camilla Läckberg "Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber DIE GUTE TOCHTER ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute." James Patterson "Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht." Kathryn Stockett "Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann." Peter James "Ich würde der Autorin überallhin folgen." Gillian Flynn "Eine der stärksten Thriller-Autorinnen unserer Zeit." Tess Gerritsen

Slaughter, Karin Karin Slaughter ist international mit mehr als einem Dutzend Romanen an die Spitze der Bestsellerlisten gestürmt, unter anderem mit der Will-Trent- und der Grant-County-Serie. Weltweit werden mehr als 30 Millionen Exemplare ihrer Bücher verkauft.