Die innere Arbeit, Band II

Die innere Arbeit, Band II (Taschenbuch)

Studienmaterial einer lebenden esoterischen Schule

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Zweisprachige Ausgabe grundlegender Studientexte der von Reshad Feild geleiteten lebenden esoterischen Schule. Mit zahlreichen Abbildungen. Band II. »Es wird gesagt, dass es zu zwei ¿Konfrontationen¿ kommen muss, und diese entstehen zuerst in uns selbst und werden dann in die Außenwelt gespiegelt, auch wenn wir es natürlich lieber andersherum sehen würden. Die erste Konfrontation ist diejenige zwischen denen, die wissen, und denen, die nicht wissen; die zweite ist diejenige zwischen denen, die wissen, und denen, die wissen müssen. Wenn wir völlig ehrlich mit uns selbst sind, brauchen wir nicht sehr weit zu suchen, um zu erkennen, wie viel innere Arbeit wir noch tun müssen, um fähig zu sein, klar zu sehen, fähig zu sein, klar zu hören, und auf diese Weise fähig zu sein, bewusste und konstruktive Helfer zu werden beim Bau der »Plattform für den zweiten Zyklus der Menschheit«, wie sie genannt wird.«

€ 36,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • vorbestellbar (nicht remittierbar)
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Reshad Feild
Seiten 420
EAN 9783905272222
Sprache deutsch
erschienen bei Chalice Verlag, Zürich
Erscheinungsdatum 05.2010
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Reshad Feild wurde 1934 in England geboren. Ausgedehnte Reisen führten ihn um die ganze Welt; er war Marineoffizier, Börsenmakler, Werbefachmann, Popstar und Antiquitätenhändler. Im Verlaufe eines lebenslangen Abenteuers, das er beschreibt als 'beständige Suche nach immer feineren Dimensionen der Wahrheit und der inneren Bedeutung des Lebens', kam Reshad Feild in Berührung mit den Lehren von Gurdjieff und Ouspensky und begegnete dem tibetanischen Buddhismus und seinen Lamas, amerikanischen Sioux-Indianern sowie Schamanen und Meistern des Sufi-Pfades. Schließlich, packend geschildert in seinem Bestseller 'Ich ging den Weg des Derwisch', fand er seinen wahren spirituellen Lehrer, Bulent Rauf, der selbst einer langen Sufi-Tradition entstammte. Insgesamt 16 Jahre verbrachte Reshad Feild in den USA, bevor er 1986 in die Schweiz übersiedelte und 2004 nach England zurückkehrte. Reshad Feilds Bücher und Vorträge sind eine Einladung, einige der Fragen zu teilen, die im Herzen aller wahrhaft Suchenden auftauchen. Sie geben uns einen Geschmack von der wirklichen, in unserem Alltag erlebbaren Freiheit und lassen uns entdecken, dass es eine essenzielle Wahrheit ist, welche die Grundlage unserer Existenz auf der Erde bildet, und dass wahres spirituelles Leben hier ist, und nicht in der Illusion eines imaginären Traumlandes.