Die letzte Stunde (Buch)

Historischer Roman

Minette Walters

Übersetzung: Sabine Lohmann, Peter Pfaffinger

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

"Ein Schwarzer Tod hat unser Land befallen. Nur wenige werden verschont bleiben." Südengland, Juli 1348: An der Küste ist die Pest ins Land gekrochen. Binnen kürzester Zeit entvölkert sie ganze Landstriche,... (weiter)

€ 22,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Minette Walters
Übersetzung Sabine Lohmann, Peter Pfaffinger
Seiten 654
EAN 9783453271685
Sprache deutsch
erschienen bei Heyne Verlag
Erscheinungsdatum 12.03.2018
Ursprungstitel The Last Hours
Serien Lady Anne / Pest-Saga
Stichwörter Spiegel-Bestseller-Autorin
Dorset
Pest
Starke Heldin
Utopie
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.1 | 12 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.2 |  6 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  6 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 4 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Krimi-Autorin Minette Walters goes History - interessantes Debut!
»Was liest Du?«-Rezension von florinda, am 15.08.2019

Mit ihrem Debut im Bereich Historischer Roman, dem Buch "Die letzte Stunde", beweist die als Verfasserin von Kriminalromanen bekannt gewordene britische  Autorin Minette Walters, dass sie auch in diesem Genre  zu überezeugen in der Lage ist:

Juli 1348: 

An der Küste Südenglands ist die "Schwarzer Tod" genannte Pest in das Land gekommen und hat binnen kürzester Zeit ganze Landstriche entvölkert. Lediglich die fiktive Protagonistin Lady Anne, Herrin von Develish, beweist in der allgemein aufkommenden Verzweiflung einen klaren Kopf, einen gesunden Menschenverstand und eine Reihe weiterer für Damen der damaligen Zeit höchst ungewöhnlicher Qualitäten.

Mir als Schnellleserin nötigte die Lektüre dieser Geschichte gelegentlich einige Geduld ab, aber sie verdeutlichte gleichzeitig glaubhaft, dass idamals ohne unsere heutigen technischen Errungenschaften tatsächlich alles viel längere Zeiträume in Anspruch nahm.

Auch erstaunte mich beim Lesen der letzten Sätze, dass es eine Fortsetzung geben würde, deren Lektüre ich jedoch nicht für unbedingt erforderlich halte.

mehr zeigen ...

Mayersche-Rezension von Sonja, am 30.05.2019

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

"Ein Schwarzer Tod hat unser Land befallen. Nur wenige werden verschont bleiben." Südengland, Juli 1348: An der Küste ist die Pest ins Land gekrochen. Binnen kürzester Zeit entvölkert sie ganze Landstriche, Angst und Panik regieren. Allein Lady Anne, die Herrin von Develish, nimmt das Heft in die Hand. Sie bringt all ihre Schutzbefohlenen auf ihrem Anwesen in Sicherheit und lässt die Zugangsbrücke verbrennen. In ihrem kleinen Reich zählen nicht mehr gesellschaftliche Konvention und Rang, sondern Einsatz für die anderen. Als neuen Verwalter setzt Anne Thaddeus ein, den niedrigsten, aber klügsten ihrer Diener. Doch kann sich die Schicksalsgemeinschaft gegen die schreckliche Krankheit behaupten, die vor ihren Toren tobt? Gegen die Verzweifelten und Raffgierigen, die Develish angreifen? Werden die kargen Vorräte reichen? Dann geschieht ein grausamer Mord und droht Lady Annes Gemeinschaft endgültig zu zerreißen ...

Walters, Minette Seit ihrem Debüt »Im Eishaus« zählt Minette Walters zu den Lieblingsautoren von Millionen Leserinnen und Lesern in aller Welt. Alle ihre Romane wurden mit wichtigen Preisen ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt. »Die letzte Stunde« ist ihr erster historischer Roman. Er spielt in Dorset, wo die Autorin auch seit Langem mit ihrem Ehemann lebt.