Du spinnst wohl! (Buch)

Eine außergewöhnliche Adventsgeschichte in 24 Kapiteln

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Eines schönen Dezembermorgens geht der grummeligen Spinne Karl-Heinz die Fliege Bisy ins Netz: ein vorzüglicher Festtagsbraten, der, nach Spinnenart zum Paket verschnürt, bis Heiligabend im Netz baumeln soll.... (weiter)

€ 15,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 11,99
  • vormerkbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Kai Pannen
Edition 7. Aufl.
Seiten 104
EAN 9783864292316
Sprache deutsch
erschienen bei Tulipan Verlag
Erscheinungsdatum 07.09.2015
Stichwörter 24 Kapitel
24 Tage
Advent
Adventsgeschichte
Adventskalender
Kategorie ab 4 J.
Altersfreigabe ab 5 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 9 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.7 |  6 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Tolle Geschichte für Jung und Alt
»Was liest Du?«-Rezension von Ki_ki, am 15.01.2018

Der dicken und gefräßigen Spinne Karl-Heinz flattert am ersten Dezember die Fliege Bisy ins Netz. Karl-Heinz freut sich über diesen Umstand sehr, da er in Bisy einen leckeren Braten sieht, den er sich am Heiligen Abend einverleiben will. Bisy hält dies natürlich für keine besonders gute Idee. Über insgesamt 24 Kapitel versucht er sein Bestes, um sich aus seiner misslichen Lage zu befreien. Sein Flehen alleine hilft jedoch nicht, um Karl-Heinz davon zu überzeugen, ihn frei zu lassen. Und so gibt sich Bisy alle Mühe, dem Spinnen-Mann aufzuzeigen, was er in seinem Leben alles verpasst. Zusammen erleben sie einige kleine und große Abenteuer und verbringen schöne gemeinsame Stunden im Spinnennetz. Bisy’s Plan geht auf: Karl-Heinz wird mit jedem gemeinsamen Erlebnis nachdenklicher und ist sich immer weniger sicher, ob sein Leben tatsächlich weiter so verlaufen muss, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Und so kommt es am Ende doch ganz anders, als es zu Beginn ihres Zusammentreffens zunächst den Anschein machte…

Fazit: Eine wirklich schöne Geschichte mit liebevoll gestalteten Bildern zum Vorlesen zur Weihnachtszeit. Aufgeteilt in 24 Kapitel lässt sie sich wunderbar wie ein „Vorlese-Adventskalender“ einsetzen.

mehr zeigen ...

Der Beginn einer Freundschaft
»Was liest Du?«-Rezension von Brunhilde, am 22.12.2015

Es dauert nicht mehr lange bis Weihnachten. Die Fliege Bisy verfängt sich im Spinnennetz von Karl-Heinz. Der freut sich, damit ist der Weihnachtsbraten gesichert. Solange soll Bisy gut verschnürt im Spinnennetz ausharren. Der grummelige Karl-Heinz hat aber nicht damit gerechnet, dass Bisy ihn von seinem Plan abbringen will. In der Zeit bis Weihnachten wird noch einiges passieren.

Das Cover des Buches hat mich gleich angesprochen. Es ist genauso liebevoll gestaltet wie die Bilder im Buchinnern. Da gibt es einiges zu entdecken.

Die Geschichte ist in 24 Kapitel unterteilt, die von der Länge genau richtig sind, damit die lieben Kleinen auch aufmerksam bleiben.

Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, so dass man mitfühlen kann und sie wirklich mag. Die witzigen Dialoge machen viel Spaß.

So kommt es im Laufe der Geschichte zu einer wunderbaren Freundschaft zwischen Bisy und Karl-Heinz. Jeder nimmt ein wenig vom Verhalten des anderen an. Auch wenn sie mal streiten, das ist schnell wieder beigelegt. Ob Bisy dann wirklich zum Weihnachtsbraten wird, das müsst ihr selbst lesen oder euch vorlesen lassen.

Das witzige Buch ist spannend, unterhaltsam und wunderbar für die Adventzeit geeignet.

 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Eines schönen Dezembermorgens geht der grummeligen Spinne Karl-Heinz die Fliege Bisy ins Netz: ein vorzüglicher Festtagsbraten, der, nach Spinnenart zum Paket verschnürt, bis Heiligabend im Netz baumeln soll. Bisy bleiben 24 Tage, um Karl-Heinz von seinen Festtagsplänen abzubringen. 24 Tage, um der Spinne so richtig auf die Nerven zu gehen. Und auf einmal stellt sich die Frage, wer hier eigentlich Opfer und wer Täter ist.

Kai Pannen ist Illustrator und Trickfilmer und lebt mit seiner Familie in Hamburg.