Ein Kleid von Bloomingdale's

Ein Kleid von Bloomingdale's (Taschenbuch)

Roman

Jane L. Rosen

Übersetzung: Stefanie Retterbush

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

"Das Entscheidende bei einem Kleid ist die Frau, die es trägt." Yves Saint Laurent Im Kaufhaus Bloomingdale's weiß man, dass so manche Saison ein besonderes Kleid hervorbringt. Ein Kleid, das alle New Yorkerinnen... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • nicht lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland

Details
AutorIn Jane L. Rosen
Übersetzung Stefanie Retterbush
Seiten 288
EAN 9783442485116
Sprache deutsch
erschienen bei Goldmann
Erscheinungsdatum 14.03.2017
Ursprungstitel The Nine Lives of the Little Black Dress
Stichwörter Tatsächlich Liebe in New York
Sex and the City
Romantische Komödie
Frauenromane
große Liebe
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.3 | 6 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.5 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.2 |  3 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Das kleine Schwarze
»Was liest Du?«-Rezension von Bibliomarie, am 20.03.2018

Um „Neun Frauen und Kleid“ – so der englische Originaltitel des Romans, dreht sich Handlung des Buchs. „Das kleine Schwarze“, der letzte Entwurf des alten Morris Siegel, wird das Kleid der Saison, ein Renner nicht nur bei Bloomingdale’s. Die Frauen, die es tragen, spüren den besonderen Zauber und allen steht dadurch eine Veränderung ins Haus. Wie ein Reigen verknüpft es das Leben der Figuren und wirbelt es kräftig durcheinander.


Die kleinen Episoden um die verschiedenen Protagonisten sind heiter, auch melancholisch oder dramatisch, aber immer locker und unterhaltsam erzählt. Manches ist nicht unbedingt neu, wie der Chef, der erst durch dieses Kleid seine langjährige Sekretärin mit neuen Augen sieht. Oder das junge Modell, das damit die Chance auf eine steile Karriere erhält. Ein Liebesreigen, voller Charme und Esprit, der dabei leichtfüßig daher kommt und viel Sympathie für die Figuren ausstrahlt.


„Ein Kleid von Bloomingdale’s“ ist eines der Bücher die beim Lesen gute Laune verbreiten und das mit einem breiten Lächeln im Gesicht liest. So stelle ich mir leichte, aber nie seichte oder kitschige Unterhaltung vor.
Ins Auge gefallen ist mir zuerst das Titelbild. Schwarz – weiß gehalten und genauso schwungvoll wie der Roman.

mehr zeigen ...

Süß, aber leider nichts Besonderes
»Was liest Du?«-Rezension von Silkchen, am 22.09.2017

Ein Kleid im Kaufhaus Bloomingdales, das verschiedene Geschichten verbindet.
An sich eine schöne Idee, denn sowohl Natalie, Verkäuferin im Kaufhaus, als auch Felicitas, Sekretärin, können ein wenig Glück brauchen. Wenn es dann ein Kleid ist, das einem dieses beschert, umso besser.
Die Kapitel sind immer in der Ich-Perspektive geschrieben, durch die verschiedenen Charaktere kann das zuweilen anstrengend sein.
Natalie wird von einem berühmten Star entdeckt und lebt den Traum eines jeden Mädchens. Einfach ist aber auch das nicht...

Das Buch hat mir ein bisschen zu sehr mit Platitüden gespielt, alles war ein bisschen zu vorhersehrbar. Ich war trotzdem nett unterhalten. Wenn man Schmalz ohne Tiefgründigkeit mag, dann ist dieses Buch genau das Richtige.

 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

"Das Entscheidende bei einem Kleid ist die Frau, die es trägt." Yves Saint Laurent Im Kaufhaus Bloomingdale's weiß man, dass so manche Saison ein besonderes Kleid hervorbringt. Ein Kleid, das alle New Yorkerinnen tragen wollen. Ein Kleid, das Leben verändert. Wie das der schüchternen Natalie - seit ihr Exfreund sich neu verlobt hat, ist sie todunglücklich. Doch als sie in dem kleinen Schwarzen dem umwerfenden Hollywoodstar Jeremy Madison ins Auge fällt, nimmt ihr Leben eine turbulente Wendung. Auch die liebenswerte Felicia, die seit zwanzig Jahren heimlich für ihren Chef schwärmt, erlebt eine Überraschung. Und so macht das Kleid seinen Weg, heilt Herzen, lässt sie höher schlagen und führt sie auf wundersame Weise zusammen ...

Rosen, Jane L. Jane L. Rosen lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern im Teenageralter in New York City und auf Fire Island. Am liebsten lässt sie sich von ihrer Stadt und den Menschen, die dort leben, inspirieren. Sie schreibt unter anderem für die Huffington Post und hat auch schon in der Filmindustrie gearbeitet. "Ein Kleid von Bloomingdale's" ist ihr erster Roman.