Eine kurze Geschichte der Menschheit (Taschenbuch)

Yuval Noah Harari

Übersetzung: Jürgen Neubauer

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Der Mensch: Krone der Schöpfung oder Schrecken des Ökosystems? Wie haben wir, Homo Sapiens, es geschafft, den Kampf der sechs menschlichen Spezies ums Überleben für uns zu entscheiden? Warum ließen... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 12,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Yuval Noah Harari
Übersetzung Jürgen Neubauer
Edition 26. Aufl.
Seiten 528
EAN 9783570552698
Sprache deutsch
erschienen bei Pantheon
Erscheinungsdatum 20.02.2015
Ursprungstitel Brief History of Man
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø5 | 2 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 5 |  1 Bewertung

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Darf in keinem Bücherregal fehlen!
»Was liest Du?«-Rezension von Runar RavenDark, am 11.03.2018

Das Buch "Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Yuval Noah Harari hat einen Umfang von 528 Seiten und ist bei Pantheon Verlag erschienen.

Das Buch ist in Hardcover- Softcover- Ebookausgabe und als Hörbuch zu erhalten. In der Softcoverausgabe macht es einen recht wertigen Eindruck mit mitteldicken Leseseiten. Enthalten sind zu den einzelnen Kapiteln einige Schwarz-Weiß Fotos und Illustrationen zur Verdeutlichung des Sachtextes.

Geschichte und Zukunft unserer Spezies.

Das Buch ist unglaublich spannend und lehrreich. Es regt den eigenen Geist und die Vorstellungskraft maximal an. Noch nie habe ich ein Sachbuch in der Hand gehalten, welches mir die Zusammenhänge, Werte, Gesellschaften, Normen und die ganze Entwicklung bis hin zu den essenziellsten Fragen so logisch, umfangreich und glasklar vermitteln konnte. Dieses Band wird hiermit zu meiner persönlichen heiligen Schrift. Wer sich biologisch, geschichtlich, wissenschaftlich, philosophisch und gesellschaftskritisch mit der Welt und unserer Spezies auseinandersetzen möchte, dem empfehle ich diesen Brunnen des Wissens. Es verändert nicht nur die eigenen Ansichten, sondern nachhaltig das Leben.

Dieses unglaubliche Werk enthält von mir die höchst mögliche Bewertung 5+

Fazit: Ein unglaublich spannendes und lehrreiches Werk, welches das eigene Leben nachhaltig beeinflusst. Ein Brunnen des Wissens über unsere Spezies, welches sich mit der Vergangenheit und der Zukunft beschäftigt. Die höchst mögliche Bewertungspunktzahl von mir. Das Buch sollte in keinem Bücherregal fehlen!

mehr zeigen ...

Der Mensch: Krone der Schöpfung oder Schrecken des Ökosystems? Wie haben wir, Homo Sapiens, es geschafft, den Kampf der sechs menschlichen Spezies ums Überleben für uns zu entscheiden? Warum ließen unsere Vorfahren, die einst Jäger und Sammler waren, sich nieder, betrieben Ackerbau und gründeten Städte und Königreiche? Warum begannen wir, an Götter zu glauben, an Nationen, an Menschenrechte? Warum setzen wir Vertrauen in Geld, Bücher und Gesetze und unterwerfen uns der Bürokratie, Zeitplänen und dem Konsum? Und hat uns all dies im Lauf der Jahrtausende glücklicher gemacht? Vor 100 000 Jahren war Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Und die Menschheit steht jetzt an einem Punkt, an dem sie entscheiden muss, welchen Weg sie von hier aus gehen will.