Emilia Galotti (Taschenbuch)

Ein Trauerspiel in 5 Aufzügen

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Mit dem 1772 erschienenen und uraufgeführten Drama 'Emilia Galotti' schuf Gotthold Ephraim Lessing eines der bedeutendsten Beispiele für die Gattung des bürgerlichen Trauerspiels. Das Stück, das zu den... (weiter)

€ 2,40 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 1,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Gotthold Ephraim Lessing
Edition Duarchges. Aufl.
Seiten 79
EAN 9783150000458
Sprache deutsch
erschienen bei Reclam Philipp Jun.
Erscheinungsdatum 24.01.2001
Stichwörter 18. Jahrhundert
Klassisches Drama
Drama
Theater
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.6 | 31 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 3.6 |  30 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Eins der besseren Schullektüren
»Was liest Du?«-Rezension von Sara, am 06.11.2013

Dieses Buch war  bei mir in der 11. Klasse Schullektüre im Deutsch-Grundkurs. Ich muss sagen, dass es weitaus verständlicher ist als ein paar jüngere Werke von anderen Autoren. Es lässt sich relativ leicht lesen und die Geschichte wirkt auch sehr interessant. Hinten in den Anmerkungen sind auch bestimmte Begrifflichkeiten noch einmal erklärt. Gefallen hat mir dieses Stück, weil es nicht in diesen glückseligen Happy- Ends geendet ist, sondern ein Ende zum Nachdenken hinterlässt. 

 

mehr zeigen ...

Mit dem 1772 erschienenen und uraufgeführten Drama 'Emilia Galotti' schuf Gotthold Ephraim Lessing eines der bedeutendsten Beispiele für die Gattung des bürgerlichen Trauerspiels. Das Stück, das zu den Schlüsselwerken der Aufklärung und Empfindsamkeit gehört sowie als eines der ersten politischen Dramen der deutschen Literatur gilt, übt scharfe Kritik an der Willkürherrschaft des Adels. Dieser Macht kann das Bürgertums nur seine höhere Moral entgegensetzen. Die geplante Hochzeit der bürgerlichen Emilia Galotti mit dem ehrenhaften Grafen Appiani wird von Hettore Gonzaga, dem regierenden Prinzen von Guastalla, hintertrieben; nicht nur für Emilia endet die Intrige schließlich tödlich. In 'Emilia Galotti' verzichtete Lessing -anders als noch in 'Miss Sara Sampson' - auf allzu viel Emotionen und rührselige Elemente. Nachdenklich, nicht (nur) gerührt, soll das Publikum das Theater verlassen. Text in neuer Rechtschreibung. - Mit Anmerkungen von Jan-Dirk Müller.

Lessing, Gotthold E Gotthold Ephraim Lessing (22. 1. 1729 Kamenz, Sachsen - 15. 2. 1781 Braunschweig) gehört zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern der Aufklärung und trat auch als Publizist hervor. Schwerpunkt seines Werkes sind Dramen, literaturkritische Schriften sowie Fabeln und Epigramme.