Bücher sind unsere Leidenschaft, beruflich und privat! Diese möchten wir mit Ihnen teilen. Darum finden Sie hier die persönlichen Leseempfehlungen unserer Buchhändler.

Auch Sie möchten Ihre Erfahrungen mit anderen teilen? Werden Sie Mitglied in unserer Community auf wasliestdu.de und verfassen Sie selbst Rezensionen zu Ihren Lieblingstiteln.

Hier finden Sie weitere Empfehlungen:



Noch mehr Tipps gefällig?

Hier stellen wir Ihnen jeden Monat einen interessanten Selfpublisher und seine Bücher vor.


Tirza Kerlin, Mayersche Castrop-Rauxel

Tirza Kerlin (Mayersche Castrop-Rauxel)

Über mich:

Lesen ist das tollste Hobby der Welt! Zu jeder Stimmung und Lebenslage gibt es das perfekte Buch – kann es was Schöneres geben?! Also habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Auch wenn ich die Reiseabteilung betreue, unterstütze ich immer wieder gerne die Belletristik und das Kinder- & Jugendbuch mit meinen Hör- und Lesetipps.

Meine Lieblingsbücher:

Meine Lieblingsbücher: Gute Geister, die Tinten-Trilogie (Funke), Jane Eyre, und der Rest wechselt je nachdem, was ich grad lese ;-)

Das Schönste an meinem Beruf:

Ich bin Buchhändlerin aus Leidenschaft zum Buch. Mit den Kunden über tolle Bücher zu sprechen und meine Lieblingsbücher anderen Lesern zu empfehlen macht einfach Spaß.


Beatriz Williams: Das geheime Leben der Violet Grant

» Es gibt Bücher die liest man und weiß, sie werden dich dein Leben lang faszinieren. Für mich ist eines dieser Bücher "Das geheime Leben der Violet Grant". Das faszinierende an diesem Buch sind die Figuren und der Stil, in dem Williams die Geschichte zweier Frauen erzählt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Je nachdem, ob die Geschichte von Vivian oder Violet erzählt wird, springt der Leser zwischen den unterschiedlichen Stilen und Stimmungen hin und her und wird jedes Mal in die jeweilige Epoche regelrecht hineingezogen. Ich würde gerne mehr von Vivian lesen oder zumindest in diesem Stil! Eine wirklich herzerfrischende Person, mit der man schmunzeln, lachen und empört sein kann. Aber auch Violet begleitet man gerne. Man hadert mit ihr, bibbert um ihr Glück und lächelt, wenn sie einem als alte Dame begegnet und ihre Geschichte zu Ende erzählt, still in sich hinein und denkt sich, "Respekt, die hat es ja doch faustdick hinter den Ohren." Mehr davon!«


Tirza Kerlin, Mayersche Castrop-Rauxel
Empfohlen von:

Tirza Kerlin
Mayersche Castrop-Rauxel
Weitere Empfehlungen von mir...


Beatriz Williams, Das geheime Leben der Violet Grant

Liz Coley: Scherbenmädchen

» Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen, bevor er zerspringt? Ein Buch über die Tiefe und die Macht der menschlichen Psyche. Wie arbeitet und schützt uns unser Geist, ohne, dass wir es bemerken? Man liest dieses Buch und ist schockiert, überrascht und gerührt! Ein Buch, das schwer greifbar ist - ein Buch, von dem Sie sich dringend ein Bild machen sollten.«


Tirza Kerlin, Mayersche Castrop-Rauxel
Empfohlen von:

Tirza Kerlin
Mayersche Castrop-Rauxel
Weitere Empfehlungen von mir...


Liz Coley, Scherbenmädchen

Frauke Scheunemann: Ziemlich unverbesserlich

» Ein wunderbar herrlich amüsanter Roman mit einem tollen Humor, liebenswerten Figuren und viel Charme. Es macht ungemein Freude, die Figuren zu begleiten und das Buch hat wirklich so einiges zu bieten. Romantik, Drama um die lieben Kinder, Tiefe, wenn es um Nikola, ihren verstorbenen Mann und ihre Schwiegermutter geht... Doch niemals wird das Buch zu seicht oder schwer. Man schmökert es einfach weg und ist überrascht, wenn man die letzte Seite umgeschlagen hat und plötzlich nicht mehr weiterlesen kann. Doch zum Glück will Frau Scheunemann eine Serie aus Familie Petersens Geschichte machen! Denn am Ende bleibt auch die ein oder andere Entwicklung ziemlich offen und man ist sich als Leser schlicht und ergreifend sicher, dass es weitergehen MUSS!«


Tirza Kerlin, Mayersche Castrop-Rauxel
Empfohlen von:

Tirza Kerlin
Mayersche Castrop-Rauxel
Weitere Empfehlungen von mir...


Frauke Scheunemann, Ziemlich unverbesserlich

Paula Hawkins: Girl on the Train

» > "Girl on the Train" ist definitiv ein gutes Buch! Wer allerdings einen blutigen Thriller erwartet, der wird enttäuscht sein. "Girl on the Train" ist vielmehr eine fast schon psychologische Studie über die Untiefen einer englischen Vorstadt und ein gelungen inszenierter Krimi, der auch am Ende noch spannend ist und dessen Lösung nicht schon nach den ersten 50 Seiten offenbar ist. Es lohnt sich, ihn in die Hand zu nehmen!«


Tirza Kerlin, Mayersche Castrop-Rauxel
Empfohlen von:

Tirza Kerlin
Mayersche Castrop-Rauxel
Weitere Empfehlungen von mir...


Paula Hawkins, Girl on the Train

Ava Dellaira: Love Letters to the Dead

» Dieses Buch geht mit einer tollen Leichtigkeit an schwere Themen, sodass man sich als Leser nicht zu belastet fühlt, wenn man erfährt, was die junge Laurel schon alles in ihrem Leben erlebt hat. Der Konflikt des Erwachsenwerdens, gepaart mit dem Verlust der Schwester, der Scheidung der Eltern und der ersten, nicht unbedingt immer glücklichen Liebe, dazu immer wieder die Diskussion des Themas Suizid, ist ein Themenpensum, das in einem einzigen Roman gerne mal zu viel werden kann. Doch Dellaira hat hier einen tollen Roman geschaffen, den man nicht aus der Hand legen mag. Die Briefe von Laurel sind an spannende Personen adressiert, immer passend zum Thema des jeweiligen Briefes und Laurel auf ihrem Weg der Bewältigung zu begleiten wird einem recht schnell zur Herzensangelegenheit.«


Tirza Kerlin, Mayersche Castrop-Rauxel
Empfohlen von:

Tirza Kerlin
Mayersche Castrop-Rauxel
Weitere Empfehlungen von mir...


Ava Dellaira, Love Letters to the Dead

Dani Atkins: Die Achse meiner Welt

» Atkins hat eine Geschichte geschaffen, die so spannend und emotional ist, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. In jeder freien Minute musste ich "Die Achse meiner Welt" in die Hand nehmen, weil ich wissen wollte, wie es mit Rachel und Jimmy weitergeht. Was mich dann am Ende des Buches erwartet hat, habe ich definitiv nicht geahnt. All meine Vorahnungen, Ideen und Spekulationen haben sich in Luft aufgelöst und einer viel größeren Idee den Platz frei machen müssen. Ein Ende, das gleichzeitig von so differenten Gefühlen und Ereignissen nur so strotzt... Großartig gemacht! Aber mehr darf ich hier nicht erzählen, sonst macht es keinen Spaß mehr, das Buch zu lesen und dieses Buch muss auf jeden Fall gelesen werden.«


Tirza Kerlin, Mayersche Castrop-Rauxel
Empfohlen von:

Tirza Kerlin
Mayersche Castrop-Rauxel
Weitere Empfehlungen von mir...


Dani Atkins, Die Achse meiner Welt