Erebos 2

Erebos 2 (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Erebos hat geschlafen... Jetzt ist es wieder wach! Wenn du auf deinem Handy eine neue App vorfindest, die du ganz bestimmt nicht selbst installiert hast, könnte das ein Werbegag sein. Doch was, wenn das Programm Kontrolle... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Ursula Poznanski
Edition 1. Auflage
EAN 9783732013715
Sprache deutsch
erschienen bei Loewe Verlag
Erstverkaufsdatum 14.08.2019
Stichwörter Ursula Poznanski Bücher Buch Jugendbücher neues Buch
Thalamus Aquila Elanus Layers Saeculum Eleria Trilogie
Die Verratenen Die Verschworenen Die Vernichteten
Fünf Vanitas Schatten Invisible Anonym Stimmen
Sonderausgabe Sonderedition Limited Edition Erebos
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4 | 7 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  4 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Erebos ist zurück
»Was liest Du?«-Rezension von meggie, am 17.11.2019

Ein rotes E auf dem Smartphone von Nick macht diesen nervös. Erebos ist zurück und kann ihn besser kontrollieren denn je. Nick ist jedoch älter und will sich nicht mehr manipulieren lassen. Als Erebos in seinem Namen jedoch mit Nicks Freundin Schluss macht und dessen Wohnung kündigt, weiß Nick, dass er das Spiel wieder nicht auf die leichte Schulter nehmen kann.
Als Emily bei ihm auftaucht und ihm erzählt, dass ihr Halbbruder Derek ebenfalls spielt und anscheinend in Schwierigkeiten steckt, versucht Nick mit seinen alten Freunden herauszufinden, warum Erebos wieder Forderungen stellt. Dabei stoßen sie auf einige Merkwürdigkeiten.
 
Schon der erste Teil der Erebos-Reihe konnte mich faszinieren. Ein Computer-Spiel, dass seinen Spielern vorgibt, Aufgaben in der realen Welt zu erfüllen und bei Nichtbeachtung Strafen erteilt.
 
Nun, Jahre später, ist es für Erebos leichter, seine Spieler zu überwachen. In Zeiten der Überwachungskameras, Handys und anderen technischen Errungenschaften hat Nick seine Probleme, unerkannt irgendwelchen Recherchen nachzugehen, ohne das Erebos genau weiß, was Nick treibt.

Nick spürt dies am eigenen Leib. Mittlerweile studiert er und verdient nebenbei mit Fotojobs ein bisschen Geld dazu. Erebos lässt Fotos verschwinden, als Nick nicht auf das Spiel hört. Auch seine Beziehung zu Claire löst sich auf, als Erebos in seinem Namen bei Claire anruft und sie beschimpft. Dass er seine Wohnung räumen muss, weil er angeblich gekündigt hat, kann er gerade noch so verhindern.
 
Genauso geht es auch Derek, der jedoch Spaß an dem Spiel hat und mit Freuden die Aufgaben erfüllt, die Erebos ihm stellt. Auch wenn ihm Zweifel an dem Tun kommen, macht er, was er aufgetragen bekommt, damit er im Level aufsteigt und bessere Ausrüstung erhält.
 
Es ist lange her, dass ich den ersten Teil gelesen habe, aber trotzdem konnte ich mich noch an vieles erinnern. Aufgrund dessen konnte ich zum ersten Teil viele Parallelen ziehen und hatte das Gefühl, dass ich eigentlich eine Wiederholung des ersten Teiles gelesen habe. Nur das Ende, das mir persönlich wiederum gut gefallen hat, war anders.
 
Nick war mir noch genauso sympathisch wie in Teil 1, Man merkt, dass er erwachsen geworden ist. Er ist zielstrebiger und hinterfragt mehr. Er besteht auf seinen Standpunkt und versucht wieder mit ungewöhnlichen Mitteln herauszufinden, wieso Erebos plötzlich wieder aktiv ist.

Trotz allem hat es Spaß gemacht, sich wieder in der realen Welt und und der Welt von Erebos zu bewegen. Die mittelalterlich anmutende Welt Erebos hat sich auch weiterentwickelt. Nick kämpft dort als Sarius um den Aufstieg. Zusammen mit anderen Spielern, von denen er teilweise weiß, wer sie im realen Leben sind. Denn Erebos hat auch andere ehemalige Spieler rekrutiert.
 
Der Schreibstil ist spannend und packend, und auch wenn ich viel vom ersten Teil wiedererkannt habe, war es doch interessant zu lesen. Bis zuletzt wurde die Spannung aufrecht erhalten.
 
Ich empfehle, den ersten Teil vorher zu lesen, da doch viel Bezug auf diesen genommen wird.
 
Wunderschön finde ich die Aufmachung des Buches. Ich habe mir die Schmuckausgabe geleistet. Mit dem gelben Cover und dem dazu passenden Buchschnitt macht das Buch auch im Bücheregal eine gute Figur. Genauso auch Band 1, der passend zum zweiten Band nochmals in einer Schmuckausgabe aufgelegt wurde.
 
Meggies Fussnote:
Erebos übernimmt die Führung und stellt damit alles auf den Kopf.

mehr zeigen ...

Starke Fortsetzung
»Was liest Du?«-Rezension von freakin-minds, am 24.10.2019

Was passiert, wenn eine künstliche Intelligenz die Macht über unsere Leben bekommt? Der erste Teil von Erebos hat vor knapp zehn Jahren schon gezeigt, was sie ohne Instagram und Whatsapp kann. Jetzt hat das Programm dazugelernt und kann Messenger und soziale Netzwerke nutzen. Für viele Spieler steht die Existenz auf dem Spiel. So auch für Nick, der vor 10 Jahren das Spiel gemeinsam mit seinen Freunden abgeschaltet hat. Doch jemand hat die Software wieder eingeschaltet und sie hat Nick als einen von mehreren ehemaligen Spielern ausgewählt, um erneut eine Mission zu erfüllen.

Es ist gruselig zu wissen, was eine Software schaffen kann. In der Zwischenzeit sind die Serie Wishlist und der Roman Nerve erschienen, die auf dem gleichen Prinzip wie Erebos basieren, aber bereits mit sozialen Netzwerken arbeiteten. Jeder Leser wird sich fragen: Wie würde ich handeln? Ich bin ehrlich, wenn meine Existenz auf dem Spiel stünde, würde ich mir zweimal überlegen, ob ich aussteige. Sicherlich macht man sich dabei erpressbar, aber je nach dem, was mein Einsatz ist, muss ich entscheiden. Das hat Ursula Poznanski auch im zweiten Teil des Romans aufgezeigt. Ehrlich gesagt bin ich gespannt, ob es einen dritten geben wird.

Ich habe mittlerweile das Gefühl, die Geschichte um Erebos ist noch nicht komplett erzählt worden. Und jedes Mal aufs Neue wird es sehr spannend, wie Nick und seine Freunde agieren. Auch dieses Mal zumal das Programm dieses Mal jeden Schritt von Nick verfolgen konnte und es Konsequenzen gab, wenn er nicht spurte. Kann das gut gehen? Wie kommt Nick aus der Sache heraus? Und warum zur Hölle wurde Erebos erneut eingeschaltet? Das sind die Fragen, die sich der Leser von Beginn anstellt und die erst gegen Ende beantwortet werden, was es sehr schwer macht, das Buch nicht in einem Stück zu lesen. Ich habe länger gebraucht, weil ich immer nur im Zug gelesen habe, aber den Schluss hab ich dann zu Hause gelesen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Erebos hat geschlafen... Jetzt ist es wieder wach! Wenn du auf deinem Handy eine neue App vorfindest, die du ganz bestimmt nicht selbst installiert hast, könnte das ein Werbegag sein. Doch was, wenn das Programm Kontrolle über dein Leben gewinnt? Es läuft nicht nur auf dem Handy und dem Computer, es ist überall. Es wählt seine Nutzer selbst. Und es lässt dich um alles spielen, was dir wichtig ist: Deinen Job, dein Studium, deine Freundin ... Spiel um dein Leben! Fast 10 Jahre lang hat die Autorin bei Nachfragen zu einer Fortsetzung von Erebos immer abgewunken. Die Geschichte war abgeschlossen, alle Rätsel waren aufgeklärt. Doch seit Erscheinen des Buches hat sich die Technik - und unser Umgang damit - enorm weiterentwickelt. In unserer allseits vernetzten Gegenwart würden dem Spiel nun völlig neue Möglichkeiten offenstehen. Kaum vorstellbar, was es über Facebook, Twitter und Instagram anrichten könnte ... Ursula Poznanski fand daher: "Die Zeit ist reif für Erebos 2."

Ursula Poznanski ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendbuchautorinnen. Ihr Debüt Erebos, erschienen 2010, erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen schreibt sie auch Thriller für Erwachsene, die genauso regelmäßig auf den Bestsellerlisten zu finden sind wie ihre Jugendbücher. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!