Erebos (Audio-CD)

gekürzte Lesung

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein Cyberthriller so atemlos spannend, als sei man selbst im Spiel: Der ERFOLGSTITEL, jetzt zum Taschenbuchpreis In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Auch... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Ursula Poznanski
EAN 9783867178532
Sprache deutsch
erschienen bei Hoerverlag DHV Der
Erscheinungsdatum 09.07.2012
Serien Erebos
Altersfreigabe ab 12 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 24 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  6 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  18 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Etwas schlechter als das Buch, dennoch fesselnd
»Was liest Du?«-Rezension von MsChili, am 15.10.2019

Erebos habe ich um schon vor Jahren gelesen, als es gerade erschienen ist. Nun habe ich zur Auffrischung für Teil 2 noch das Hörbuch gehört.

Nick Dunmore ist ein normaler Junge und möchte unbedingt wissen, was seine Mitschüler für Geheimnisse haben. Denn seit Kurzem wird etwas von einem zum nächsten Schüler weitergereicht. Und dann bekommt er Erebos, ein fesselndes Computerspiel, das die virtuelle Welt mit der Realität vereint und so etwas ganz besonders ist. Aber welches Ziel verfolgt das Spiel?

 

Mir hat es wieder Spaß gemacht in die Welt rund um Erebos einzutauchen. Viel war mir noch im Kopf, aber ich wurde auch das ein oder andere Mal überrascht. Das Hörbuch wird fesselnd und sehr authentisch gelesen, ich habe gedacht ich bin mitten im Spiel und habe mehr als einmal mitgefiebert. Nick ist ein sympathischer Junge, der auch mal über seine Handlungen nachdenkt und mich hat es fasziniert, wie schnell er doch abhängig von dem Spiel war. Und wie seine Freunde damit umgingen. Besonders haben mir die Regeln von Erebos gefallen. Die Vorstellung, dass ein Computerspiel so interagieren kann, ist gleichzeitig faszinierend aber auch erschreckend. Die Spielsequenzen sind toll beschrieben und auch die dortigen Charaktere und Wesen, das konnte ich mir gut vorstellen.

 

Mir hat das Hörbuch sehr gefallen und es ist super vertont.

mehr zeigen ...

Du hast nur eine Chance
»Was liest Du?«-Rezension von Galladan, am 05.09.2019

Erebos von Ursula Poznanski, gelesen von Jens Wawrczeck, erschienen im der Hörverlag als gekürzte Lesung am 9. Juli 2012.

An Nicks Londoner Schule gehen geheimnisvolle Dinge vor sich. Endlich wird auch er eingeweiht und erhält eine CD mit dem Spiel Erebos. Dieses Spiel verlangt, dass er sich mit seinem richtigen Namen identifiziert, niemandem, absolut NIEMANDEM von diesem Spiel erzählt und jeder Spieler bekommt nur eine Chance im Spiel. Stirbt sein Charakter ist das Spiel für den Spieler vorbei. Es gibt keinen Neuanfang. Außerhalb des Spiels beginnt sich unter den Mitschülern Wiederstand gegen das Spiel und die Veränderung der Spieler zu regen die aufgrund des Schlafmangels und der einseitigen Fokussierung auf das Spiel im echten Leben bald nur noch wie die Zombies rumlaufen.

Lange lag dieses Hörbuch schon auf meinem MP3 Spieler. Irgendwie ist aber immer noch irgendwas dazwischengekommen. Als vor einigen Tagen dann der zweite Band angekündigt wurde, habe ich angefangen dieses Hörbuch zu hören und konnte nicht aufhören.

Die Protagonisten sind sehr einfühlsam beschrieben und man taucht mit Nick ins Spiel ab und kann auch im realen Leben seine Handlungen begreifen. Er und seine Umgebung handelt wie ein 16-jähriger Spielefan handeln würde. Die Autorin beschränkt sich darauf sympathische Figuren näher zu beschreiben und als Figuren des Buchs zu haben. Es gibt sie, die, die aufgrund ihres Charakters oder dessen Schwäche entgleisen und Dinge tun, die wir als nicht ok empfinden, aber die Hauptfiguren sind durchgehend sympathisch.

Die Autorin klagt an, ohne mit dem erhobenen Zeigefinger zu wedeln. Dieses in Spielen durchaus übliche Verhalten Aufträge an zu nehmen, sie nicht zu hinterfragen und für die Ermordung von Unbekannten Ausrüstungsgegenstände zu erhalten wird durchaus fragwürde, wenn man die Aufträge ins reale Leben überträgt.

Die Verbindung von Spiel und realem Leben ist Ursula Poznanski außergewöhnlich gut gelungen. Dieses Abdriften aus dem richtigen Leben in eine Blase aus Aufgaben, die im Spiel und im realen Leben erfüllt werden müssen, ist sehr gut umgesetzt worden. Ein Buch, bei dem man sich nicht wundert, dass es ein solcher Erfolg wurde.

Da es sich um ein Hörbuch handelt ist natürlich die Arbeit von Jens Wawrczeck beim Erfolg der Audio Version nicht unerheblich. Er ist ein routinierter Sprecher, der dieses leider gekürzte Hörbuch lebendig werden lässt. Er hat auch den zweiten Band der Reihe gelesen und ich werde mir, nachdem ich die Printausgabe gelesen haben werde, sicher auch noch die Hörbuchausgabe anhören.

Klare Kaufempfehlung.  

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Ein Cyberthriller so atemlos spannend, als sei man selbst im Spiel: Der ERFOLGSTITEL, jetzt zum Taschenbuchpreis In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Auch der 16-jährige Nick beginnt, Erebos zu spielen, und ist fasziniert. Das Spiel kennt seine Ängste und erfüllt seine Wünsche. Doch es stellt auch Forderungen. Um ein Level weiterzukommen, soll er eines Tages seinen Lehrer vergiften. Nick bekommt Angst und will aussteigen. Doch als er vor die U-Bahn gestoßen wird, erkennt er, dass aus dem Spiel tödlicher Ernst geworden ist ... Jens Wawrczeck entführt in diese aktuelle und lebensnahe Geschichte um Cyberworld und Computerspiele. (6 CDs, Laufzeit: 7h 38)

Poznanski, Ursula Ursula Poznanski, 1968 in Wien geboren, veröffentlicht seit 2003 Kinderbücher. Für »Die allerbeste Prinzessin« erhielt sie den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2005 und stand auf der Auswahlliste für den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. Ihr Cyberthriller »Erebos« wurde von der Jugendjury mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011 ausgezeichnet. Ende 2011 erschien ihr zweiter Jugendroman, der Thriller »Saeculum«. Es folgten »Layers« (2015), »Elanus« (2016), »Aquila« (2017) und »Thalamus« (2018). Wawrczeck, Jens Jens Wawrczeck, in Dänemark geboren, erhielt seine Schauspielausbildung in Hamburg, Wien und New York. Seitdem ist er regelmäßig auf der Bühne zu sehen und hat seit seinen Anfängen beim NDR-Kinderfunk in unzähligen Hörspielen mitgewirkt. Seit 1979 ist er Teil des Kult-Trios "Die drei ???". In seiner eigenen Hörbuchedition AUDOBA widmet er sich außergewöhnlicher und in Vergessenheit geratener Literatur, u. a. den Romanen, die der große Sir Alfred Hitchcock verfilmt hat. Jens Wawrczeck wurde sowohl als Schauspieler als auch als Hörbuchinterpret mehrfach ausgezeichnet. 2016 erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises. Sein gesangliches Können stellt er auf seinem Soloalbum "Lost in Filmsongs" unter Beweis.