Feldspiel und Weltspiel, Batter und Bowler: Über Baseball, Cricket und Literatur

Feldspiel und Weltspiel, Batter und Bowler: Über Baseball, Cricket und Literatur (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Um 1900 waren die beiden Sportarten Baseball und Cricket in den USA sehr populär und fanden ungefähr gleich viele Anhänger. Doch dann erlebte plötzlich nur Baseball einen starken Boom und Cricket wurde als... (weiter)

€ 2,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Peter Münder
EAN 9783944818023
Sprache deutsch
erschienen bei CULTurBOOKS
Erstverkaufsdatum 09.10.2013
Serien CulturBooks Verlag
Stichwörter Chad Harbach
Essay
Literaturkritik
Joseph O'Neill
Moneyball
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz no-drm
Dateigröße 0.64 MB
Veröffentlichungsjahr 2013
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Um 1900 waren die beiden Sportarten Baseball und Cricket in den USA sehr populär und fanden ungefähr gleich viele Anhänger. Doch dann erlebte plötzlich nur Baseball einen starken Boom und Cricket wurde als Freizeit-Aktivität für empfindsame Schöngeister in eine Nische abgedrängt, während Baseball als »uramerikanischer« National-Sport mit nationaltypischen Eigenschaften von Vereinen und Fans vereinnahmt und im großen Stil vermarktet wurde. Im Essay »Feldspiel, Weltspiel« versucht Peter Münder diesen unterschiedlichen Entwicklungen und angeblich nationaltypischen Aspekten auf den Grund zu gehen. Berücksichtigt werden dabei soziologische und psychoanalytische Studien, Baseball-Haiku, englische Cricket-Anekdoten und vor allem zwei Romane, deren Hauptfiguren Baseball-, bzw. Cricket-Spieler sind: Chad Harbachs Bestseller »Die Kunst des Feldspiels« und Joseph O¿Neills »Niederland«.

Peter Münder arbeitet als freier Journalist in Hamburg. Er ist Anglist, hat in Londonderry/ Nord-Irland, Hamburg und an der FU Berlin studiert, über den engl. Dramatiker Harold Pinter promoviert und eine Biographie (Rowohlt Monografie) veröffentlicht. Er schreibt für CULTurMAG, Berliner Zeitung, ZEIT, SZ und den Spiegel. Sportlich engagiert ist er im Tischtennisverein AMTV (Hamburg-Rahlstedt) und im Schachverein Caissa.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!