Fuchs 8 (Buch)

Gewinner des Man Booker Prize

George Saunders

Übersetzung: Chelsea Cardinal, Frank Heibert

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Fuchs 8 war immer schon neugierig und ein bisschen anders als die anderen Füchse seiner Gruppe. So hat er die menschliche Sprache gelernt, weil er sich gern in den Büschen vor den Häusern versteckte und... (weiter)

€ 12,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn George Saunders
Übersetzung Chelsea Cardinal, Frank Heibert
Edition Deutsche Erstausgabe
Seiten 56
EAN 9783630876207
Sprache deutsch
erschienen bei Luchterhand Literaturverlag
Erscheinungsdatum 22.10.2019
Ursprungstitel Fox 8: A Story
Stichwörter Gewinner des Man Booker Prize
Bestsellerautor
Geschenkbuch
Klassiker
Die Welt retten
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 16 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  7 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.4 |  9 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Fuchs 8
»Was liest Du?«-Rezension von Lesemaus2016, am 17.02.2020

Die Kurzgeschichte „Fuchs 8“ von George Saunders ist 2019 im Luchterhand Literaturverlag mit 56 Seiten erschienen. Illustriert wurde das Buch von Chelsea Cardinal.

In diesem Buch geht es um einen Fuchs der durch zuhören, die Sprache der Menschen erlernt.Als in dem Wald in dem er mit seiner Fuchsfamilie wohnt, mit dem Bau eines Einkaufzentrums begonnen wird, macht er sich auf den Weg zu den Menschen. Denn der Wald wird zerstört und sie finden kaum noch Nahrung.

Die Idee, die hinter diesem Buch finde ich nicht schlecht. Fuchs 8 macht auf die Not der Tiere und der Natur aufmerksam und schreibt den Menschen einen Brief.Gefallen hat mir das aber Buch nicht. Der Schreibstil ist für mich schwer zu lesen und ich konnte nicht fließend lesen. Welches mich gestört hat. Fuchs 8 redet nämlich so „ Aber jezz kommt wi ich gelernt hab so gut zu schreiben und buchstabiren wi ich es tue!“. Da ist nicht weiß wem ich dieses Buch empfehlen könnte, lasse ich es lieber.

mehr zeigen ...

Brief an die Menschen
»Was liest Du?«-Rezension von SummseBee, am 06.02.2020

Fuchs 8 war schon immer viel neugieriger und etwas anders als die anderen Füchse in seiner Gruppe. Besonders die Menschen haben ihn interessiert. So hat er sich in den Büschen vor den Häusern versteckt und zugehört, wenn Eltern ihren Kindern Gutenachtgeschichten vorgelesen haben. Auf diese Weise hat er die menschliche Sprache erlernt. Er ist fasziniert von den Menschen und ihrem Leben. Doch als dann ein Einkaufszentrum im Wald gebaut wird, bedroht das ihn und den Lebensraum seiner Fuchsgruppe. Er beschließt seine Fuchsfamilie zu retten und will sich auf den Weg zu den Menschen machen...

Als ich begonnen habe diese Geschichte zu lesen habe ich erst mal gestutzt, denn die Geschichte ist aus der Sicht von Fuchs 8 erzählt und genau so geschrieben wie er die Sprache der Menschen hört. Also in Lautsprache und nicht in korrekter Grammatik. Doch daran habe ich mich schnell gewöhnt und fand es dann auch teilweise sehr lustig und liebenswert.

Die Geschichte ist wie eine Art Brief an die Menschen verfasst und beinhaltet viele Dinge, die so wahr sind und einen noch nachträglich beschäftigen. Abgerundet wird die Geschichte durch schöne und passende Illustrationen.

Wie Fuchs 8 die Geschichte erzählt und was ihm alles passiert bzw. wie er durch seine unbedarfte Art und Naivität der Menschheit den Spiegel vor Augen hält, hat mich sehr berührt. Ein wirklich lesenswertes Buch!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Fuchs 8 war immer schon neugierig und ein bisschen anders als die anderen Füchse seiner Gruppe. So hat er die menschliche Sprache gelernt, weil er sich gern in den Büschen vor den Häusern versteckte und zuhörte, wenn die Menschen ihren Kindern Gutenachtgeschichten vorlasen. Die Macht der Worte und Geschichten befeuert seine Neugier auf diese Wesen, bis Gefahr am Horizont auftaucht: Der Bau eines riesigen Einkaufszentrums zerstört den Wald, in dem die Füchse leben, und sie finden kaum noch Nahrung. Dem stets belächelten Tagträumer Fuchs 8 bleibt nur eines: Er beschließt, seine Fuchsfamilie zu retten, und macht sich auf den Weg zu den Menschen ...

Saunders, George George Saunders wurde 1958 in Amarillo, Texas, geboren, lebt heute mit seiner Frau und zwei Töchtern in Oneonta, New York, und ist Dozent an der Syracuse University. Er hat mehrere Bände mit Kurzgeschichten veröffentlicht, erhielt u.a. 2013 den PEN/Malamud Award und 2014 den Folio Prize. Das Echo auf seinen ersten Roman »Lincoln im Bardo« war überwältigend: Man Booker Prize 2017, Shortlist für den Golden Man Booker Prize, Premio Gregor von Rezzori 2018, New York Times-Nr.1-Bestseller, SWR-Bestenliste Platz 1 und Spiegel-Bestseller.