GIER - Wie weit würdest du gehen? (Buch)

Roman

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Wenn Fiktion zur Realität wird, dann macht Marc Elsberg einen Bestseller daraus! Nach BLACKOUT, ZERO und HELIX der neue Thriller zu einem explosiven Thema. "Stoppt die Gier!", rufen sie und "Mehr Gerechtigkeit!". Auf der... (weiter)

€ 24,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 19,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Marc Elsberg
Seiten 448
EAN 9783764506322
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet Verlag
Erscheinungsdatum 25.02.2019
Stichwörter Wirtschaft
bestseller bücher
Lobby
Thriller deutsch
Bad Banks
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.6 | 27 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.6 |  14 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.7 |  13 Bewertungen

5 Sterne
( 3 )
4 Sterne
( 4 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
( 2 )
1 Stern

Leider nicht wirklich meins...
»Was liest Du?«-Rezension von unclethom, am 17.05.2019

Dieses Buch ist das erste von Marc Elsberg welches mich nicht abholen konnte.
Erwartet habe ich einen Krimi oder Thriller, aber bekommen habe ich vielleicht einen Krimi oder Thriller, diesen aber gepaart mit einem Sachbuch in Wirtschaftswissenschaften.
Den Krimi oder Thriller könnte ich guten Gewissens mit 4 oder 5 Sternen bewerten.
Hätte ich ein Buch zum Thema Wirtschaft lesen wollen wäre dies durchaus auch für 4 Sterne gut gewesen. Jedoch wollte ich kein Sachbuch lesen, sondern etwas Spannendes und so käme ich für diesen Teil dann nur auf zwei Sterne.

Ich denke, das Buch 50 oder 100 Seiten kürzer und dafür auf den Wirtschaftsteil verzichtet und es wäre ein großartiger Krimi geworden.

In der Summe komme ich somit auf maximal 3 Sterne. Eigentlich schade, denn wie gesagt der reine Krimiteil wäre für mich für 4 bis 5 Sterne gut gewesen.

mehr zeigen ...

Toller und spannender Roman, in dem Elsberg uns bezüglich unserer eigenen Gier den Spiegel vorhält
»Was liest Du?«-Rezension von Leser17, am 10.05.2019


Der Roman von Elsberg mit zwei Toten, wobei der eine der Nobelpreisträger Herbert Thomson ist, der auf dem Sondergipfel in Berlin, eine Rede halten soll, von der sich innovative Ideen versprochen werden, denn die Wirschaft steuert auf eine Krise zu.  Jan Wutte, Krankenpfleger, wird Zeuge des Unfall, versucht zu helfen und gerät so in große Gefahr.
Marc Elsberg hat in seiner Geschichte die Formel des Wohlstands mathematisch und bildhaft aufgearbeitet, eingepackt in rasante Verfolgungsjagden und interessanten Gesprächen. Es gibt einerseits Gespräche zwischen mächtigen Menschen, Ministern, Diplomaten etc. andererseits Gespräche, in denen Jan Wutte, Fitzroy, ein Freund des anderen getöteten Mannes  nebst Aktivistinnen, die sie auf der gmeinsamen Flucht kennengelernt haben, dem Geheimnis um den Inhalt der Rede  auf die Spur zu kommen, in dem sie rätselhafte Zeichnungen, die sie im Zimmer des Toten gefunden haben, zu lösen. 
Mir hat die darstellende Art und Weise  dieser Rechnung des Wohlstandes für alle sehr gut gefallen. Auch die Protagonisten allen voran Fitzroy, dem Doktor der Physik und Master der Mathematik, einem ehemalien Investmentbanker, der nun Spieler ist. Wie Fitzroy Jan erklärt, dass der einzige Unterschied zwischen einem Investmentbanker und ihm wäre, dass er auf eigenes Risiko spiele und nicht mit dem Geld anderer Leute, das hatte Unterhaltungsfaktor, obwohl es wahr ist. Auch andere Protagonisten wurden sehr plastisch dargestellt - wenn auch manchmal etws stereotyp -  aber das hat meiner Unterhaltung keinen Abbruch getan. Weniger gut, und dafür ziehe auch einen Stern ab, gefielen mir die ständigen Verfolgungsjagden etc. , da versuche ich bei Filmen im Fernsehen immer "vorzuspulen", was hier leider nicht ging.
Sehr gut gefiel mir das offene Ende.... und auch die Hinweise von Elsberg im Nachwort bezüglich  der Möglichkeit weiterer Informationen zur Thematik.
Nachdenklich bleibe ich zurück.....und gebe eine Leseempfehlung für ein gutes Buch von vier Sternen ( ein Stern blieb für die Verfolgungsjagden auf der Strecke)

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Wenn Fiktion zur Realität wird, dann macht Marc Elsberg einen Bestseller daraus! Nach BLACKOUT, ZERO und HELIX der neue Thriller zu einem explosiven Thema. "Stoppt die Gier!", rufen sie und "Mehr Gerechtigkeit!". Auf der ganzen Welt sind die Menschen in Aufruhr. Sie demonstrieren gegen drohende Sparpakete, Massenarbeitslosigkeit und Hunger - die Folgen einer neuen Wirtschaftskrise, die Banken, Unternehmen und Staaten in den Bankrott treibt. Nationale und internationale Konflikte eskalieren. Nur wenige Reiche sind die Gewinner. Bei einem Sondergipfel in Berlin will man Lösungen finden. Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte, denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent - aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war, und der hineingezogen wird in ein gefährliches Spiel. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen ...

Elsberg, Marc Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. BLACKOUT und ZERO wurden von »Bild der Wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.