GIER - Wie weit würdest du gehen? (Buch)

Roman

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Wenn Fiktion zur Realität wird, dann macht Marc Elsberg einen Bestseller daraus! Nach BLACKOUT, ZERO und HELIX der neue Thriller zu einem explosiven Thema. "Stoppt die Gier!", rufen sie und "Mehr Gerechtigkeit!". Auf der... (weiter)

€ 24,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 19,99
  • vormerkbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Marc Elsberg
Seiten 448
EAN 9783764506322
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet Verlag
Erscheinungsdatum 25.02.2019
Stichwörter Wirtschaft
bestseller bücher
Lobby
Thriller deutsch
Bad Banks
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4 | 8 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  4 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  4 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Realistische Idee mit viel Spannung, doch zu viel Theorie und seltsames Ende
»Was liest Du?«-Rezension von Lotta, am 18.03.2019

Die Wirtschaftskrise von 2008 ist gerade einmal elf Jahre her, doch schon wieder befinden wir uns in einer Blase, die jederzeit platzen könnte. Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. 
In Gier demonstrieren wie beim Gipfel in Hamburg viele tausend Menschen. Doch diesmal sind die Probleme bereits greifbar und für Klärung soll der Sondergipfel in Berlin sorgen...
Ein Nobelpreisträger, der kurz vor seiner Rede das Leben verliert und ein angehender Pfleger, der zur falschen oder richtigen Zeit (wie man es nun nimmt) am falschen Ort ist.
Der Schreibstil ist mir bereits durch die vorherigen Romane "Blackout", "Zero" und "Helix" bekannt, sodass ich schnell hineinfinden konnte. Die vielen kurzen Kapiteln mit den unterschiedlichen Perspektiven bieten unterschiedlichste Eindrücke, die nach und nach zusammen geführt werden.
Leider verlaufen die ersten 100 Seiten selbst für wirtschaftlich nicht ganz uninteressierte Menschen etwas holprig, es fehlt hier und da einfach an Hintergrundwissen. In einem weiteren Abschnitt wird Hintergrundwissen mit der Erklärung sämtlicher Theorien, die teilweise sogar auf dem Gymnasium behandelt werden, etwas übertrieben und so werden einige eher überflogen, da es einfach zu viele sind. Auch wenn Alle wirklich anschaulich erklärt werden.
Während dieser Erklärung kommt es zu kleinen Spannungsbrüchen, die jedoch durch die Perspektivwechsel etwas verringert wurden. So fragt der Leser sich weiter nach dem Ziel und den fehlenden Zusammenhängen. Diese werden auf Grundlager von weiterer bereits existierender Theorien gegeben, jedoch blieb bei mir die Euphorie, welche bei den Charakteren auftauchte, etwas auf der Strecke. So denke ich an beide Seiten und finde das Ende etwas seltsam.
Insgesamt kann Elsberg auch mit "Gier" nicht an "Blackout" anknüpfen. Klasse war es dennoch in eine Welt einzutauchen, die wir alle praktisch morgen haben könnten und in bestimmten Bereichen auch schon heute haben. So bewerte ich diese realistische Idee mit viel Spannung, doch zu viel Theorie und einem seltsamen Ende mit 3,5 von 5 Sternen.
 

mehr zeigen ...

Eine aufregende Schnitzeljagd durch Berlin
»Was liest Du?«-Rezension von Stups, am 16.03.2019

Wie schon bei Blackout und Helix, ist es anfangs etwas verwirrend mit den verschiedenen Personen und Schauplätzen zurecht zu kommen. Aber mit jedem Abschnitt erfährt man mehr und ein paar Zusammenhänge werden klarer. Natürlich nicht zu sehr, dafür muss man schon alles lesen.

 

 

Jan stolpert unbeabsichtigt wohl in das größte Abenteuer seines Lebens und macht sich zusammen mit Fitzroy auf die Suche nach den Mördern und dem Mordmotiv.

 

Die Investmentbanker und deren Anhang versuchen den größten Profit aus der nahenden Wirtschaftskrise zu ziehen und sind schwer am Pokern.

 

Dann gibt es noch die Polizei, welche auch zum Mitspieler wird, da sie den Mord aufklären müssen, Demonstranten in Schach halten, Politiker beschützen …

 

 

Marc Elsberg schafft ein komplexes und auch sehr umfangreiches Thema für die Allgemeinheit verständlich zu machen. Außerdem baut sich die Spannung von Seite zu Seite auf und doch kommt auch immer wieder ein genialer Humor zum Vorschein.

 

Fazit: Ein neues super Buch aus der Feder von Marc Elsberg. ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Wenn Fiktion zur Realität wird, dann macht Marc Elsberg einen Bestseller daraus! Nach BLACKOUT, ZERO und HELIX der neue Thriller zu einem explosiven Thema. "Stoppt die Gier!", rufen sie und "Mehr Gerechtigkeit!". Auf der ganzen Welt sind die Menschen in Aufruhr. Sie demonstrieren gegen drohende Sparpakete, Massenarbeitslosigkeit und Hunger - die Folgen einer neuen Wirtschaftskrise, die Banken, Unternehmen und Staaten in den Bankrott treibt. Nationale und internationale Konflikte eskalieren. Nur wenige Reiche sind die Gewinner. Bei einem Sondergipfel in Berlin will man Lösungen finden. Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte, denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent - aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war, und der hineingezogen wird in ein gefährliches Spiel. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen ...

Elsberg, Marc Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. BLACKOUT und ZERO wurden von »Bild der Wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.