Guglhupfgeschwader (Taschenbuch)

Der zehnte Fall für den Eberhofer. Ein Provinzkrimi

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Das grandiose Dienstjubiläum vom Eberhofer "Du, Franz, ich brauch dringend deine Hilfe", flüstert der Lotto- Otto dem Eberhofer ins Ohr und versaut ihm den Samstagabend mit der Susi. Dabei könnte er sich so... (weiter)

€ 15,90 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 12,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Rita Falk
Seiten 320
EAN 9783423262316
Sprache deutsch
erschienen bei DTV
Erstverkaufsdatum 12.08.2019
Serien dtv Taschenbücher
Stichwörter Geldeintreiber
Heimatkrimi
Kredithaie
Krimiparodie
Kultkrimi
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.9 | 11 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.9 |  6 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Ein echtes Dreamteam
»Was liest Du?«-Rezension von Hasirasi2, am 16.09.2019

10 Jahre Eberhofer, 10 Jahre Niederkaltenkirchen – das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Nicht nur, dass das Kreisverkehr in Richtung Frontenhausen nach dem Franzl benannt wird, auch eine große Party muss zum Dienstjubiläum her. Natürlich ist der Birkenberger Rudi sauer, dass er nicht auch geehrt wird, schließlich haben sie die Fälle immer zusammen gelöst.

Mitten in dem ganzen Trubel bitte Lotto-Otto den Franz um Hilfe. Er hat Spielschulden und wird bedroht, hat Angst um sein Leben und das seiner Mutter. Doch bevor Franz reagieren kann, geht der Lotto-Laden in Flammen auf und es gibt eine Leiche. Natürlich holt Franz den Rudi wieder ins Boot – schließlich sind sie ein eingespieltes Dreamteam.

 

Seit „Winterkartoffelknödel“ bin ich ein echter Eberhofer-Fan und freue mich, wenn ich die sich stetig vergrößernde Familie wieder in Niederkaltenkirchen „besuchen“ kann. Sie sind mir einfach ans Herz gewachsen. Die Oma kocht und backt halt am allerbesten (ich habe ihre Rezepte schon mehrfach ausprobiert) und rückt ihren drei Männern (Papa, Franz und „Schleimsau“ Leopold) den Kopf zurecht, wenn es sein muss. Susi und Franz haben sich endlich zusammengerauft und sind mit dem Paul eine richtige Familie – so wie es sein muss und die Oma es sich wünscht.

 

Auch abseits der Familie Eberhofer gibt es diesmal viel Zwischenmenschliches, was endlich geklärt werden muss – findet zumindest Rudi, der sich vom Franz nicht verstanden fühlt und dabei von seiner neuen Bekannten unterstützt wird. Die Beziehungsgespräche mit ihm sind wirklich sehr amüsant – zumindest für den Leser. 

Aber es wird auch gesellschaftskritisch – natürlich lustig verpackt. Franz muss sich mit Helikoptermüttern und Väter aus dem Randbezirk rumschlagen, die sich über Buengo als (schwarzen!) Kinderfußballtrainer aufregen.

 

Die Ermittlungen rund um Lotto-Otto sind sehr verzwickt und ziehen weite Kreise bis über die tschechische Grenze. Richter Moratschek fällt vom Glauben ab, Franz bedient sich nicht immer ganz legaler Mittel, um ans Ziel zu gelangen und den entscheidenden Tipp bekommt er ausgerechnet vom Leopold – mehr verrate ich hier aber wirklich nicht ;-).

mehr zeigen ...

Aus, Äpfel, Amen
»Was liest Du?«-Rezension von Chattys Buecherblog, am 11.09.2019

~~
Mit dem vorliegenden zehnten Band der humorigen Provinzkrimi Reihe mit dem einfach gestrickten Franz Eberhofer, zeigt die Autorin RITA FALK wiedermal ihr Können. Wer hinter dieser Reihe einen Krimi mit viel Blut, Mord und Totschlag vermutet, wird etwas enttäuscht sein. Die Reihe steht und fällt mit dem Hauptprotagonisten. Es ist sein Handeln, sein Tun, sein Leben, was in dieser Reihe thematisiert nicht.

Ich bin immer wieder erstaunt, welche Ideen die Autorin zu Buche bringt. Sie sind durchgängig interessant und durch den leichten flüssigen Schreibstil, in dem auch dialektische Ausdrücke ihren Platz haben, als kleine Zwischendurchlektüre bestens geeignet.

Aber leider gibt es auch einen negativen Gesichtspunkt. Die Geschichten mögen zwar immer sehr interessant sein, aber so langsam merkt man dann schon eine leichte Abgedroschenheit. Es passiert zwar viel, aber nichts neues. Also nichts, was einen noch hinter dem Ofen vorholen würde. Es ist vielmehr so, dass ich schon fast aus Gewohnheit die Eberhofer Fortsetzungen lese, weniger, weil sie so spannend sind.

Und drum: Aus, Äpfel, Amen - ab dem nächsten Band wohl ohne mich.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Das grandiose Dienstjubiläum vom Eberhofer "Du, Franz, ich brauch dringend deine Hilfe", flüstert der Lotto- Otto dem Eberhofer ins Ohr und versaut ihm den Samstagabend mit der Susi. Dabei könnte er sich so schön feiern lassen, hat man doch in Niederkaltenkirchen beschlossen, dem erfolgreichen Dorfgendarm zu Ehren den Kreisverkehr auf den Namen 'Franz-Eberhofer- Kreisel' zu taufen! Stattdessen muss er sich nun darum kümmern, dass den brutalen Verfolgern vom Lotto-Otto rasch das Handwerk gelegt wird. Bevor er die Ermittlungen aufnehmen kann, geht allerdings der gesamte Lotto-Laden in die Luft - und der Eberhofer hat es jetzt auch noch mit einem Mord zu tun.

Falk, Rita Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen 'Hannes' und 'Funkenflieger' hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben - weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Höchst erfolgreiche Kino-Verfilmung der Eberhofer-Serie mit Sebastian Bezzl und Simon Schwarz in den Hauptrollen.