Gutachten über Kurt Kläbers »Barrikaden an der Ruhr«

Gutachten über Kurt Kläbers »Barrikaden an der Ruhr« (eBook)

Text (Fischer Klassik PLUS)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Nicht nur war Kurt Kläber einer der Mitbegründer des Spartakusbundes, sein Werk trägt zudem den Untertitel >Erzählungen aus den Kämpfen des Ruhrproletariats< und erschien den Behörden insgesamt offenbar zu brisant. Thomas... (weiter)

€ 0,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Thomas Mann
Edition 1. Auflage
Seiten 7
EAN 9783104005669
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER, S.
Erstverkaufsdatum 15.12.2009
Stichwörter Gedenkrede
Aufsatz
Oswald Spengler
Leo Tolstoi
Kosmopolitismus
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 0.55 MB
Veröffentlichungsjahr 2009
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Nicht nur war Kurt Kläber einer der Mitbegründer des Spartakusbundes, sein Werk trägt zudem den Untertitel >Erzählungen aus den Kämpfen des Ruhrproletariats< und erschien den Behörden insgesamt offenbar zu brisant. Thomas Mann schaltete sich Ende Juli 1925 ein, kurz nachdem das Veröffentlichungsverbot gegen das Werk im Berufungsverfahren bestätigt worden war. Er argumentiert auch hier gemäß seiner bereits an verschiedener Stelle dargebrachten Haltung gegenüber dem künstlerischen Werk, das als etwas Autonomes existiere und für das sich der Künstler gegenüber niemandem zu rechtfertigen habe. Den Schilderungen Kläbers attestiert Mann außerdem eine »sehr beträchtlich[e] Darstellungskraft« und er lobt die »lebendige[n] Einzelheiten«. Der Text erschien 1925 zuerst im Verlag der Jugendinternationale und wurde am 12. August in der Zeitung Die Welt am Abend (Berlin) gemeinsam mit den Stellungnahmen anderer Autoren abgedruckt.

Thomas Mann

Thomas Mann, 1875 – 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!