HELIX - Sie werden uns ersetzen (Buch)

Roman

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Haben Sie die Gene zum Überleben? Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden - von Bakterien verursacht? In... (weiter)

€ 22,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Marc Elsberg
Seiten 646
EAN 9783764505646
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet Verlag
Erscheinungsdatum 31.10.2016
Stichwörter Technothriller
Genetik
Blackout
Medizin
Designerbaby
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4 | 124 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  50 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  74 Bewertungen

5 Sterne
( 17 )
4 Sterne
( 15 )
3 Sterne
( 10 )
2 Sterne
1 Stern

Ein spannender und dramatischer Roman
»Was liest Du?«-Rezension von Areti, am 20.12.2019

Inhalt:
Sie sind perfekt. Sie sind außer Kontrolle. Sie werden dich ersetzen!

Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden – von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und –tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt erzählt ihnen von einem inoffiziellen Forschungsprogramm, das über hundert »sonderbegabte« Kinder hervorgebracht hat. Doch dann verschwindet eines dieser Kinder, und alles deutet auf einen Zusammenhang mit sonderbaren Ereignissen überall auf der Welt hin …

Meine Meinung:
"HELIX. Sie werden uns ersetzen" von Marc Elsberg ist ein spannender und sehr dramatischer Kriminalroman, der zum Nachdenken anregt.
Nachdem ich schon "Blackout" und "Zero" von Elsberg gelesen habe, wollte ich unbedingt herausfinden, ob dieses Buch mich genauso fesseln kann. Und was soll ich sagen? Ja, das konnte es definitiv.

Mit über 600 Seiten bietet dieses Buch wirklich viel Handlungsspielraum.
Es startet mit vielen verschiedenen Schauplätzen und vielen verschiedenen Personen, die alle mit unterschiedlichen Ereignissen konfrontiert werden, die wohl alle miteinander in Zusammenhang stehen, der sich im Laufe des Buches herauskristallisiert. Als Leser wird man mitten in das Geschehen hineingeworfen und da den Überblick zu behalten, ist wirklich nicht ganz einfach. Gerade am Anfang sollte man schon sehr aufmerksam lesen und definitiv am Ball bleiben, auch wenn es zunächst verwirrend scheinen mag.

Anfangs habe ich mich wirklich gefragt, wo das alles hinführen mag und teilweise habe ich mich auch wirklich gefragt, ob diese Ausführlichkeit mit technischen Details wirklich nötig ist, aber nach den ersten 100 Seiten war ich dann so sehr gefesselt, dass ich das Buch kaum noch aus den Händen legen konnte. Alles fügte sich langsam immer besser ins Bild ein: wie ein Puzzle, das man nach und nach zusammensetzt.
Die Spannung steigert sich kontinuierlich und scheint gar nicht mehr abnehmen zu wollen.

Hier sind so viele Personen, deren Perspektiven man mitbekommt und in deren Lagen man sich hineinversetzen könnte. Zum einen ist da Jessica, die als Leiterin einer Sonderermittlung eingesetzt wird. Zum anderen sind da jedoch auch Helen und Greg mit ihrem Kinderwunsch, die mich immer wieder hin und her überlegen lassen haben: Wie würde ich an deren Stelle handeln? Was würde ich tun?
Es entwickeln sich Sympathien und Antipathien, Mitleid, Aufregung, Sorge und manchmal weiß man gar nicht mehr, was man überhaupt noch denken soll, was richtig und was falsch ist, auf wessen Seite man nun stehen soll.
Und dann sind da noch die "sonderbegabten" Kinder, in die man sich hineinzuversetzen versucht. Es ist nicht leicht und man wird hier zunehmend mit Gedanken konfrontiert, die man sich durch den Kopf gehen lassen sollte. Was zum Vorteil des einen ist, kann zum Nachteil anderer sein.

Das Buch ist somit sehr spannungsgeladen und sorgt definitiv dafür, dass man einem Gefühlschaos ausgeliefert wird und über sehr wichtige Dinge nachdenkt.

Das Ende ist zum Teil offen gehalten und genau das hat mich fast wahnsinnig gemacht. Denn ich hätte mir gewünscht, dass ich zumindest in einer Hinsicht erfahre, wie es mit ein paar Charakteren weitergeht. Aber es bleibt eine entscheidende offene Frage, die hier natürlich sicherlich taktisch gesetzt wird.

Fazit:
"HELIX. Sie werden uns ersetzen" von Marc Elsberg ist ein spannendes und dramatisches Buch, bei dem der Einstieg zwar verwirrend und nicht ganz leicht zu sein scheint, das aber im Verlauf der Handlung so viel für den Leser bereithält, dass man es einfach lesen muss. Es bietet sehr viel Spannung, Unmengen an Gefühlen, die sich beim Lesen entwickeln können, und vor allem viele Dinge, die sehr zum Nachdenken anregen. Ich kann das Buch definitiv weiterempfehlen.

mehr zeigen ...

Ist die Zukunft in Sachen Gentechnik schon Wirklichkeit?
»Was liest Du?«-Rezension von Leser17, am 10.05.2019

Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München und nach der Obduktion ist klar, das es nun mehr Fragen als Antworten gibt. Was hat seinen Tod verusacht? Gleichzeitig werden in Brasilien und anderen Ländern Pflanzen mit Resistenzen entdeckt, die es eigentlich nicht geben kann. Parallel dazu besteht bei Helen und Greg ein bisher unerfüllter Kinderwunsch, zu dem ihnen jetzt seitens des Arztes ein Vorschlag unterbreitet wird, durch den sie ein besonders begabtes Kind bekommen könnten.
Marc Elsberg schaftt es in seinem Roman drei Handlungsstränge, die zunächst parallel von ihm erzählt werden, auf beklemmende Art zu verknüpfen. Er zeigt uns die Szenarien auf, die die Menschen mit Hilfe der Gentechnik zustande bringen, bzw.  wozu wir vielleicht in der Lage sein werden. Er beleuchtet den wissenschaftlichen, wirtschaflichen Aspekt anhand der Einstellung unterschiedlicher Figuren des Romans. Doch ganz emotional wird es, als es um das Forschungsprogramm der hochbegabten Kinder geht, denn hier erleben wir mit Helen und Greg, was es mit dem "Designen" von Kindern auf sich hat. Hier kommen wir selber in unsere ethische und moralische Zwickmühle....wie weit würden wir selber bei unerfüllten Kinderwunsch gehen? ...na klar, wir würden kein Baby desigen...,? Oder sind wir nicht schon auch ein Stück weit dabei, wenn wir bei den Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft unser Ungeborenes bezüglich Krankheiten untersuchen? Marc Elsberg hält uns auf grandiose und schmerzliche Art den Spiegel vor. Wo und wieweit ist es mit unserer Moral und Ethik? Wie weit bestimmt Gentechnik schon unseren Alltag?
Seine Geschichte erzählt Marc Elsberg sehr informativ, gut recherchiert, detailliert und spannend. Eine absolute Leseempfehlung von mir!!!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Haben Sie die Gene zum Überleben? Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden - von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und -tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg, ein Paar Ende dreißig, die auf natürlichem Weg keine Kinder zeugen können, an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes deutlich verbessern. Er erzählt ihnen von einem - noch inoffiziellen - privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert solcher "sonderbegabter" Kinder hervorgebracht hat, und natürlich wollen Helen und Greg ihrem Kind die besten Voraussetzungen mitgeben, oder? Doch dann verschwindet eines dieser Kinder, und alles deutet auf einen Zusammenhang mit sonderbaren Ereignissen hin - nicht nur in München, sondern überall auf der Welt ...

Elsberg, Marc Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. BLACKOUT und ZERO wurden von »Bild der Wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.