Heartless, Band 1: Der Kuss der Diebin

Heartless, Band 1: Der Kuss der Diebin (Buch)

Sara Wolf

Übersetzung: Simone Wiemken

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Wieder blicke ich Prinz Lucien ins Gesicht. Er betrachtet mich, als hätte er noch nie zuvor einen Menschen gesehen. Ich sollte wegschauen und mich schüchtern geben, aber ich tue das Gegenteil: Ich lasse meine Augen... (weiter)

€ 18,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 14,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Sara Wolf
Übersetzung Simone Wiemken
Seiten 475
EAN 9783473401789
Sprache deutsch
erschienen bei Ravensburger Verlag
Erscheinungsdatum 01.02.2019
Ursprungstitel Bring Me Their Hearts
Serien Heartless
Stichwörter Young Adult
Jugend-Buch
Romance
Fantasy-Trilogie
Liebe
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 152 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  77 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  75 Bewertungen

5 Sterne
( 34 )
4 Sterne
( 23 )
3 Sterne
( 8 )
2 Sterne
1 Stern

Eine magische Welt voller Gefahren mit einer unglaublichen Protagonistin!..
»Was liest Du?«-Rezension von DianaMaslina, am 17.09.2019

Können Herzlose lieben?

Inhalt

Die 16-jährige Zera ist nicht wie andere Mädchen, denn sie ist eine Herzlose. Herzlose sind frühere Menschen, deren Herz von einer Hexe genommen wurde. Ihre einzige Aufgabe: Ihrer Hexe zu dienen. Doch die selbstbewusste und kluge Herzlose will um jeden Preis ihre Freiheit zurück. Der Preis dafür ist jedoch das Herz des Prinzen Lucien. Um nah an den Prinzen heranzukommen, tarnt sich Zera als Nichte einer hohen Adeligen und wird dem Hof als Heiratskandidatin vorgestellt. Lucien hat jedoch bisher jedes Mädchen abgewiesen und nicht an sich herangelassen. Doch Zera zieht ihn mit ihrer selbstbewussten und ironischen Art an. Als es dann zwischen den beiden immer ernster wird, muss sich Zera fragen, ob die Gefühle wirklich nur gespielt sind. Gleichzeitig herschen viele Inrigen am Hof und Zera wird in Geheimnisse involviert, die sie neben ihren eigenen um jeden Preis hütten muss.

Meinung

Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen! Die Geschichte hat mich wieder daran erinnert, warum Fantasy mein absolutes Lieblingsgenre ist! Ich bin in diese magische Welt abgetaucht und es viel mir unglaublich schwer aufzuhören zu lesen. Das Buch enthielt alles, was ein Buch spannend macht. Zera ist eine unglaublich tolle Protagonistin geworden! Ihre selbstbewusste und ironische Art hat mir mehr als gefallen. Ich musste sehr oft lachen und liebe ihre Ironie unglaublich. Trotzdem hat sie auch eine sehr, sehr verletztliche Seite, die sie bewusst mit ihrem Sarkasmus versucht hat zu verdecken. Ich fand ihren inneren Kampf sehr spannend und wollte immer wieder erfahren, wie sie sich verhalten wird. Aber am meisten liebe ich ihren Sarkasmus! Ich weiß nicht, wie lang es her ist, dass mich eine Protagonistin so lange und oft während dem Lesen zum Schmunzeln gebracht hat! Gleichzeitig hat die Geschichte aber auch sehr ernste und traurige Themen. Von Krieg bis Mord ist alles dabei. Zera ist für mich keine gewöhnliche Heldin. Ich würde sie nicht einmal als Heldin bezeichnen. Sie ist einfach nur ein Mädchen, welches Versucht glücklich zu sein und dafür einen hohen Preis zahlen muss. Was sie für mich umso sympathischer gemacht hat. Die Autorin hat mich mit ihrem Buch auch zum Nachdenken gebracht. Wie würde ich mich entscheiden? Könnte ich jemandem Schaden zufügen, um glücklich zu sein? Ehrlich gesagt, weiß ich es nicht und fand es daher umso spannender zu erfahren, wie Zera sich entscheiden wird. Die magischen Wesen, die es in der Geschichte gibt, fand ich unglaublich toll! Besonders der Beneather Malachite, der Leibwächter des Prinzen, hat es mir angetan. Sein Humor hat mich öfters zum Schmunzeln gebracht und seine Loyalität mich beeindruckt! Y'shennria, die Frau, deren Nichte Zera spielt, habe ich auch ins Herz geschlossen. Am Anfang war sie für mich eine verbitterte, alte Frau. Aber mit der Zeit wurde sie mir immer sympathischer und sie musste auch viel durchmachen.. Dann gibt es noch Lucien. Lucien ist toll! Man merkt, wie wichtig ihm sein Volk ist und wie er versucht ihm zu helfen. Wie er sich gegenüber Zera am Anfang verhalten hat, war unmöglich, aber ich muss sagen, dass er sich sehr stark gewandelt hat und sein Schauspiel gegenüber dem Hof wirklich gelungen ist! Sein wahres Ich ist so anders. Die Liebesgeschichte zwischen ihm und Zera war wirklich berührend, traurig, romantisch und auch mit Humor! Ich will mehr!

Es gab auch in dieser Geschichte einen "Bösewicht". Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, hat man nicht viel von ihm erfahren, obwohl er doch eine wesentliche Rolle eingenommen hat. Er wurde praktisch immer erwähnt, aber trotzdem habe ich nicht viel von ihm erfahren. Ich weiß jetzt nicht, ob ich es gut oder schlecht finden soll. Es ist einfach etwas anderes.

Die Idee mit den Hexen, Herzlosen, dem Sonnenlosen Krieg und den anderen Kreaturen finde ich unfassbar aufregend und fesselnd! Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gepackt und wollte so viel, wie möglich von dieser Welt aufsaugen. Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen. Die Spannung ist da nocheinmal stark gestiegen und ich habe mitgefiebert! Ich kann den zweiten Band kaum erwarten, um endlich zu erfahren, wie es weitergeht! Ich war ehrlich gesagt, aber auch etwas traurig, als ich erfahren habe, dass es weitere Bände gibt, weil das bedeutet, dass ich warten muss.. Natürlich freue ich mich unglaublich darauf, die Geschichte weiterzulesen! Aber am liebsten eben JETZT!

Schreibstil

Was kann ich jetzt eigentlich noch zu dem Schreibstil sagen? Der Schreibstil hat Zera und den anderen Charakteren Leben eingehaucht und da ich schon von ihnen begeistert bin, kann der Scheibstil ja nur gut sein. Besonders der Humor von Zera hat es mir angetan! Ich hoffe der zweite Band wird genauso witzig, aber auch tiefgründig und dass Zera weiterhin so bleibt, wie sie ist.

Cover

Das Cover sieht nicht nur wunderschön aus, sondern passt auch perfekt zu der Geschichte. Alle wesentlichen Elemente sind enthalten. Das Herz ist genau in der Mitte und leuchtet und hebt dadurch noch einmal den Titel unglaublich gut hervor. Auch das Schwert passt perfekt, dass merkt man dann, wenn man das Buch liest. Das Cover hat auch überhaupt erst meine Neugier geweckt! Als ich es gesehen habe, hat es mir "Fantasy" entgegen geschrien und ich wusste, dass ich es haben MUSS! Und zum Glück habe ich es mir geholt.

Fazit

Die Geschichte und besonders Zera haben mir unglaublich gefallen und nicht mehr losgelassen! Die Spannung hat sich meienr Meinung nach gehalten. Es gab auch Momente, die nicht so spannend waren, wie vielleicht andere, aber trotzdem habe ich mich nie gelangweilt. Vielleicht lag es an Zera, die -ich muss mich einfach wiederholen- toll ist! Ich kann nichts Negatives zum Buch sagen und deswegen gibt es von mir mehr als 5 verdiente Sterne! Eine Leseempfehlung von mir, wenn ihr fantasybegeistert seid ;)

mehr zeigen ...

Es stiehlt dir den Schlaf, so gut ist es
»Was liest Du?«-Rezension von Bisco, am 21.08.2019

In einer Welt wo die Hexen und die Menschen sich bekämpfen, gibt es eine weiter Gruppe, die Herzlosen, welche am meisten vom Krieg leiden müssen. Zwischen Tod und Lebendig gefangen, sind sie von den Hexen versklavt und den Menschen gejagt. So auch Zera. Ihr Herz ist in einem Glas bei einer Hexe und somit in deren Gewalt. Durch das herzlose Wesen, welches sie nun ist, auch wenn optisch durch und durch menschlich, fühlt sie in sich eine unheimlich starke Glut. Diese „Glut“ wie sie diese nennt, ist die negative und hungrige Macht welchen Tod und Unheil verbreiten möchte. Durch die Speisen rohen Fleisches und Organen, ist diese bis zu einem gewissen Punkt unterdrückbar.

Drei Jahre lang existiert sie nun als Herzlose. Bis ihr ein Deal bereitet wird, sie soll das Herz des Prinzen stehlen und bekommt ihr Herz zurück. Leichter gesagt als getan, vor allem wenn man diesen dann zu mögen beginnt.

Anders als in vielen Fantasy Romanen, ist hier die Mischung einfach perfekt gelungen. Die Charaktere sind einfach alles super stimmig und bringen für sich die richtigen Charakterzüge mit. So mag man die guten und hasst einfach die schlechten. Man spürt die Entwicklung der Charakter und sieht die kleinen Züge und Einzelheiten ihres individuellen Seins die sich ändern.

Zera ist tapfer und stark und zugleich auf ihre Art Schwach. Die Macht, welche die Glut über sie hat und es schafft diese unter Kontrolle zu bekommen ist einfach super beschrieben.

Der Prinz, welcher zuerst eitel und distanziert wirkt, und sich dann immer mehr öffnet.

Sein treuer Begleiter und Beschützer, mit dem schicken schwarzen Humor. Genial.

Ich werde an dieser Stelle nicht alle Charaktere ansprechen, da ich gar nicht so weit vorgreifen will.

Aber die Geschichte und die Charaktere entwickeln sich im genau richtigen Tempo. Nicht zu schnell und nicht zu langsam. Das Zusammenspiel passt und das der Zeitraum nur eine Woche ist und nicht monatelang ist sehr gut gewählt.

Ich habe dieses Buch sehr genossen und es war für mich eins der besten Fantasybücher dieses Jahres.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Wieder blicke ich Prinz Lucien ins Gesicht. Er betrachtet mich, als hätte er noch nie zuvor einen Menschen gesehen. Ich sollte wegschauen und mich schüchtern geben, aber ich tue das Gegenteil: Ich lasse meine Augen die Worte sagen, die mein Mund nicht aussprechen darf. "Ich bin keine Blume, die du nach Lust und Laune pflücken kannst, wütender Wolf - ich bin deine Jägerin und habe den Bogen bereits gespannt. Ich bin eine Herzlose, eine der Kreaturen, vor denen dein Volk in panischer Angst geflohen ist." Ich leiste mir den Anflug eines Lächelns."Und wenn du schlau wärst, würdest du auch fliehen." Zera ist mutig, stark und schön - und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihr Herz zurück, muss sie ihrer Gebieterin einen neuen Diener beschaffen: den ebenso unverschämten wie attraktiven Prinz Lucien, der gerade auf Brautschau ist. Stiehlt Zera sein Herz - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes -, ist sie frei! Doch ihr eiskalter Plan gerät ins Wanken, als Lucien echte Gefühle in ihr weckt ...

Wolf, Sara Sara Wolf lebt in San Diego, Kalifornien, wo sie ihre Zeit damit verbringt, zu schreiben, zu backen und ihren Katzen verrückte Grimassen zu schneiden. In den USA hat sie bereits eine treue Fangemeinde - im deutschsprachigen Raum ist "Heartless" ihr Debüt.