Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4)

Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4) (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Inhalt Am 1. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über den Interlink-Kreuzer Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik wird die Hyperion an den... (weiter)

€ 4,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Andreas Suchanek
Edition 1. Auflage
Seiten 448
EAN 9783958341715
Sprache deutsch
erschienen bei Greenlight Press
Erstverkaufsdatum 15.01.2016
Stichwörter Star Trek
Honor Harrington
Die Verschollene Flotte
Science-Fiction
Sci-Fi
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 6.20 MB
Veröffentlichungsjahr 2016
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 7 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.8 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.6 |  4 Bewertungen

5 Sterne
( 3 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Mega!
»Was liest Du?«-Rezension von Zsadista, am 10.01.2017

Captain Cross bekommt seine neue Aufgabe. Er soll den neuen Interlink Kreuzer Hyperion mit einer neuen Mannschaft führen. Gleich zu Anfang fällt der Mannschaft ein seltsames Artefakt in die Hände.

 

Währenddessen ziehen Intrigen um die Regierung weite Kreise. Der Kollaps ist nicht vermeidbar. Die Welt versinkt in Macht, Tod, Intrigen und Unterdrückung.

 

„Heliosphere – Dunkle Fragmente“ vereint die ersten vier Bände der Buchreihe um die Crew der Hyperion. Die Serie ist aus der Feder des Autors Andreas Suchanek.

 

Ich mag die Serie gerne mit der Fernsehserie „Babylon 5“ vergleichen. Nicht vom Inhalt her, sondern von der Steigerung der Geschichte. Was hier im ersten Teil leicht anfängt, steigert sich ab dem zweiten Teil immens.

 

Der Schreibstil des Autors ist hervorragend. Nichts wird an weitschweifende Erklärungen verschwendet und doch weiß man immer, worum es geht.

 

Die Figuren machen von Teil zu Teil eine gut durchdachte Entwicklung mit. Die Story reißt einen mit und man kann kaum noch aufhören zu lesen.

 

Ich kann die Serie auf jeden Fall weiter empfehlen. Ein lockerer Einstieg mit heftigem Sprengsatzpotential. Vorsicht! Die Serie kann süchtig machen!

 

mehr zeigen ...

Ein geheimnisvoller Fund
»Was liest Du?«-Rezension von Buchgespenst, am 12.06.2016

Am 1. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über den Interlink-Kreuzer Hyperion – dem modernsten und besten Schiff der Solaren Union. Doch was er nicht weiß: alles an diesem Schiff ist ein politisches Statement, sogar seine Ernennung zum jüngsten Captain der Geschichte. Die Missionen, mit denen er beauftragt wird geraten völlig außer Kontrolle. Die Bergungsaktion, eines geheimnisvollen Kristallfragments, löst eine Katastrophe nach der anderen aus. Captain Cross muss schwerwiegende Entscheidungen treffen, die über Krieg und Frieden entscheiden – doch ist er denn in diesen Entscheidungen tatsächlich frei?

Ein spannender Auftakt zu einem groß angelegten Science Fiction Epos, das mit allem aufwartet, was das Genre zu bieten hat. Es hat mich überwältigt! Spannend, vielschichtig, originell, überraschend, kenntnisreich nimmt es den Leser sofort mit. Selten hat mich ein Science Fiction Roman so überzeugt. Seit langem das Beste, was ich aus diesem Genre gelesen habe. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Hier stimmt alles. Sprache, Weltentwurf, Charakterzeichnung – der Autor hat an keiner Ecke gespart und ist in keinem Punkt einem Klischee verhaftet geblieben. Dazu hat der Verlag dieses Buch wunderbar ausgestattet und hervorragend lektoriert. Alles, was mir aufgefallen ist, ist die Positionierung der Originalcover der e-books. Sie werden dem Leser nicht vorenthalten, sondern stehen am Schluss. Diese könnte man vielleicht dort einfügen, wo die Einzelbände beginnen. Ich finde es aber toll, dass die Cover dem Leser des Print-Exemplar überhaupt zugänglich gemacht wurden.

Der erste Sammelband der e-book-Reihe hat mein Herz erobert. Der Autor braucht keinen Vergleich mit den Großen des Genres zu scheuen. Ich kann den zweiten Sammelband nicht erwarten und die Hörspiele zu dieser Reihe werden schon jetzt meine Sammlung ergänzen. Wer Science Fiction liebt kommt an dieser Reihe nicht vorbei. Eine klare Leseempfehlung auch für neue Fans des Genres.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Inhalt Am 1. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über den Interlink-Kreuzer Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt. Bereits ihr erster Auftrag führt die Crew in ein gefährliches Abenteuer. Eine Bergungsmission entartet zur Katastrophe. Umringt von Feinden muss Captain Cross eine schwerwiegende Entscheidung treffen, die über Leben und Tod, Krieg oder Frieden in der Solaren Union entscheiden könnte ... Dies ist der erste Sammelband aus der Serie "Heliosphere 2265". Er beinhaltet die Romane 1-4 der monatlichen E-Book-Reihe. Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book. Die Serie ist auch als Hardcover und Hörspiel erhältlich.

Seit Andreas Suchanek damit begonnen hat, Science Fiction zu schreiben und zu veröffentlichen, erarbeitete sich der in Karlsruhe wohnende Autor eine wachsende Fan-Gemeinde. Dazu trugen seine Serienromane ebenso bei wie seine eigene Science-Fiction-Serie, Heliosphere 2265. Suchanek wurde am 21. März 1982 geboren und verfasste schon in seiner Jugend eigene Geschichten und Romane. Er machte sein Fachabitur, schloss erfolgreich eine Ausbildung im IT-Bereich ab und absolvierte ein Studium der Informatik; danach arbeitete er freiberuflich sowie als Angestellter in verschiedenen Firmen. Parallel dazu schrieb er an seinen eigenen Romanen weiter und veröffentlichte Kurzgeschichten in Anthologien der Genres Mystery und Steampunk. Seine erste professionelle Veröffentlichung erfolgte im Oktober 2010: Suchanek wurde einer der Autoren der Science-Fiction-Serie "Sternenfaust", die vom Bastei-Verlag publiziert wurde. Insgesamt steuerte er sieben Heftromane bei, bevor die Reihe eingestellt werden musste. 2010 stieg er bei der Science-Fiction-Serie "Maddrax" ein, für die er seither mehrere Beiträge verfasste. 2012 wurde er zum Co-Autor im Team von "Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen". Den Traum von der "eigenen Serie" verfolgte Suchanek weiter. Im November 2012 startete er sie: "Heliosphere 2265" erscheint seitdem monatlich als E-Book und alle zwei Monate als Taschenbuch. Dabei handelt es sich um eine klassische Space Opera, in der die Abenteuer einer Raumschiff-Crew im Mittelpunkt stehen; eine spannende Mischung aus Science Fiction und Thriller, gewürzt mit politischen Elementen. 2013 konzipierte der Autor die Reihe "Ein M.O.R.D.s-Team". Die Jugend-Krimi-Serie rund um die vier Jugendlichen Mason, Olivia, Randy und Danielle startete im August 2014. Suchanek schreibt die Krimiserie mit zwei Co-Autorinnen, pro Monat erscheint ein neuer Roman. Neben seinen Beiträgen zu "Maddrax - Die dunkle Zukunft der Erde" und "Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen" erfolgte im September 2014 der Roman "Anthurs Ernte", in der Miniserie PERRY RHODAN-Stardust. Eine Übersicht: "Heliosphere 2265" (Space Opera, eigene Serie) "Ein M.O.R.D.s-Team" (Jugendkrimi, eigene Serie) "Maddrax - Die dunkle Zukunft der Erde" (Dystopische Sci-Fi, Co-Autor) "Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen" (Urban Fantasy, Co-Autor) "Perry Rhodan-Stardust, Band 8, Anthurs Ernte" (Space Opera, Co-Autor) Weitere Informationen zum Autor und seinen Projekten unter: http://www.andreassuchanek.de Und unter Facebook: http://www.facebook.com/andreas.suchanek http://www.facebook.com/heliosphere2265

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!