Hier musst du glücklich sein

Hier musst du glücklich sein (Buch)

Lisa Heathfield

Übersetzung: Birgit Schmitz

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Eine kleine Gemeinschaft, abgeschottet von der Welt. Hier ist Pearl aufgewachsen und hier fühlt sie sich sicher, denn ihr Oberhaupt Papa S. beschützt sie alle vor der vergifteten Welt da draußen. Doch als sich... (weiter)

€ 16,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 11,99
  • nicht lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland

Details
AutorIn Lisa Heathfield
Übersetzung Birgit Schmitz
Seiten 320
EAN 9783551583383
Sprache deutsch
erschienen bei Carlsen Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 22.12.2016
Ursprungstitel Seed
Stichwörter Sekte
Sektenführer
Guru
Freiheit
Religion
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 20 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.4 |  10 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  10 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Schockierende Welt
»Was liest Du?«-Rezension von Sarahklein, am 30.04.2018
Das Thema Sekten und deren Lebensweise ist sehr sensibel. Die Autorin hat es geschafft dieses.gekonnt umzusetzen und mehrere Seiten dabei zu beleuchten. Als Außenstehenden wirkt es meist unverständlich, wie Menschen so freiwillig Leben können. Wie diese Hirnwäsche und Manipulation letztendlich stattfindet und funktioniert wurde wie ich finde hier sehr eindrucksvoll gezeigt. Es gibt schöne Seiten, jedoch auch grauenhafte Situationen. Diese wechseln sich oft ab und steigern sich sukzessive. Inhalt: Pearl ist ein junges Mädchen und fühlt sich sehr wohl in ihrer Familie. Trotzdem gibt es Fragen, die sie immer wieder quälen. Da diese jedoch verboten sind, versucht sie nicht daran zu denken. Als ihre Familie jedoch Zuwachs aus der "Außenwelt" bekommt, wird sie gezwungen manche Dinge zu hinterfragen. Meine Meinung: Die Entwicklung, die Pearl durchmacht wurde sehr gut aufgezeigt. Natürlich erkennt sie nicht sofort, dass ihr Leben stark manipuliert wurde bisher. Doch nach znd nach fängt sie an die Fehler zu entdecken und sich tz wehren. Insgesamt ist es sehr bedrückend, vor allem wenn man sich vorstellt das tatsächlich Kinder überall auf der Welt so aufwachsen. Da sogsr erwachsene und gestandene Menschen sich so beeinflussen lassen, blind werden und ihren Liebsten damit Schlussendlich sogar schaden. Kein Mensch hat das Recht über andere zu Bestimmen und diese durch ihre Ängste sich gefügig zu machen. Das ist einfach nur grauenhaft. Fazit: Das Buch hat mich gefesselt und ich habe es innerhalb eines Tages gelesen. Es hat mich sehr zum nachdenken gebracht und mir sehr gut gefallen.
mehr zeigen ...

Ist ihre Welt eine Lüge?
»Was liest Du?«-Rezension von Avalee, am 30.09.2017

Pearl lebt an einem idyllischen Ort mit Müttern, Paten und Geschwistern, abgeschottet vom Rest der Welt. Sie alle haben sich der Natur und ihrem Willen verschrieben. Papa S., das Oberhaupt ihrer kleinen Gemeinschaft und Sprecher der Natur, sorgt dafür, dass die falschen Lehren und bösen Leute der Außenwelt keinen Zugang zu ihrem Paradies haben.
Eines Tages aber erlaubt es Papa S., einer kleinen Familie sich ihnen anzuschließen. Der Junge dieser Familie, Ellis, ist in Pearls Alter und sie freunden sich schnell an. Durch das, was er in der Schule gelernt hat, die kein Kind aus der Gemeinschaft je besucht hat, bemerkt Ellis schnell, dass einiges an diesem Ort falsch läuft. Ihnen werden Lügen beigebracht, die teilweise schreckliche Folgen haben. Angst ist das Mittel, mit dem Papa S. alle unter Kontrolle hält.
Zunächst will Pearl Ellis nicht glauben, schließlich lebt sie schon immer mit der Gemeinschaft in ihrem Paradies, das sie sich nicht schöner vorstellen könnte. Doch der Zweifel an ihren Wahrheiten ist gesät und wächst weiter, jetzt wo ihre Augen - dank Ellis - für die Lügen geöffnet sind.

Hier musst du glücklich sein setzt sich mit einer überschaubaren Sektengemeinschaft auseinander, die die Natur verehrt und mit ihr im Einklang lebt. Die Geschichte wird dabei von Pearl in der Ich-Perspektive geschildert.
Zunächst erscheint alles freundlich und traumhaft. Für Pearl ist die Gemeinschaft ihr Paradies auf Erden und alle wirken glücklich. Doch dieses idyllische Bild ist trügerisch, denn der Ort an dem sie lebt wandelt sich im Verlauf der Handlung und man empfindet ihn zunehmend als düster und bedrohlich. Furcht und Unbehagen machen sich in Pearls Welt breit. Das geschieht hauptsächlich wegen Ellis, durch den sie erfährt, dass man ihr und den anderen Lügen beigebracht hat und Papa S. nicht das wohlwollende, selbstlose Oberhaupt ist, wie sie immer geglaubt hat.
Die Spannung in der Geschichte wird dabei nicht durch das Gesagte, sondern durch das Offene und die eigene Phantasie erzeugt. Sie entsteht zwischen den Zeilen und in den Lücken, die jeder Leser für sich selbst und auf eigene Weise füllen muss. Dennoch schreibt Lisa Heathfield so, dass die Spannung immer weiter zunimmt.

Am Ende war es – meiner Meinung nach – nur eine Person zu viel. Was genau das bedeutet, muss jeder Interessierte selbst herausfinden.

Alles in allem ein höchst empfehlenswertes Jugendbuch, das definitiv auch Erwachsene mitreißt.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Eine kleine Gemeinschaft, abgeschottet von der Welt. Hier ist Pearl aufgewachsen und hier fühlt sie sich sicher, denn ihr Oberhaupt Papa S. beschützt sie alle vor der vergifteten Welt da draußen. Doch als sich der gleichaltrige Ellis und seine Familie ihrer Gemeinschaft anschließen, wird Pearls Weltbild auf die Probe gestellt: Ellis wächst Pearl täglich mehr ans Herz - und er scheint nicht an die Lehren von Papa S. zu glauben! Langsam wird auch Pearl klar, dass sie fliehen müssen, um sich zu retten ...

Heathfield, Lisa Lisa Heathfield hat lange als Lehrerin gearbeitet und liebt es, Jugendliche zum Lesen zu animieren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Söhnen in Brighton. »Hier musst du glücklich sein« ist ihr erstes Buch.