Mein Herz in zwei Welten (Audio-CD)

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Jojo Moyes

Übersetzung: Karolina Fell

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

"Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben." Diese Sätze hatte Will Traynor Louisa Clark mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Nun ist sie... (weiter)

€ 19,95 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Jojo Moyes
Übersetzung Karolina Fell
Edition ABR 2.
EAN 9783839816165
Sprache deutsch
erschienen bei Argon Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 23.01.2018
Stichwörter Lou Clark
England
Trilogie
Fortsetzung
Ein ganzes halbes Jahr
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 8 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  4 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.8 |  4 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Lou in New York
»Was liest Du?«-Rezension von NiWa, am 30.03.2018

Endlich traut sich Lou zu, ihre Ringelstrumpfhosen mit Stolz zu tragen und ihren eigenen Weg zu gehen. Nach traumatischen Erfahrungen wagt sie in New York einen Neuanfang, der sie in eine chaotische Familie katapultiert. Während sie nicht recht weiß, was hier überhaupt von ihr erwartet wird, scheint sie sich erneut selbst zu verlieren, weil sie ihre neue Liebe Sam in London aus den Augen verliert … 

Wer „Ein ganzes halbes Jahr“ gelesen hat und sich über „Ein ganz neues Leben“ wagte, wird vielleicht „Mein Herz in zwei Welten“ skeptisch gegenüberstehen. Mir hat die Beziehung von Lou und Will die Schuhe ausgezogen, weil ich damals hinter dem liebreizenden Cover niemals so eine umwerfende Geschichte vermutet hätte. „Ein ganz neues Leben“ hatte auch seine Berechtigung, weil dadurch gezeigt wird, dass es danach eben nicht vorbei ist. Dann ist „Mein Herz in zwei Welten“ erschienen und ich habe mich gefragt, was denn jetzt noch kommen soll. Ich wurde tatsächlich positiv überrascht.

„Mein Herz in zwei Welten“ ist voll und ganz der Protagonistin Lou gewidmet. Lou, die sich immer für andere aufopfert. Lou, die ohne Will nicht weiß wer sie ist. Lou, der sicherlich wieder ein Missgeschick passiert. Sie darf in diesem Roman endlich sie selbst werden.

Thematisch geht es also darum, seine wahre Identität zu finden, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu erkennen, und diesen fernab der Erwartungen anderer zu entsprechen. 

Dazu reist Lou nach New York, wo sie erst einmal macht, was sie am besten kann: sich um andere kümmern. Sie landet als persönliche Assistentin bei einer richtig reichen Familie, und macht da sozusagen den Hampelmann. Hier habe ich mir oft gedacht, dass sich Lou unter ihrem Wert verkauft, weil sie so viel mehr kann als zur rechten Zeit einen Smoothie darzureichen. Doch Lou möchte „Ja“ zu Herausforderungen und zum Leben sagen, daher gibt sie nicht auf.

Obwohl diese Schilderung ernst und trocken klingt, wird es im üblichen amüsanten Ton erzählt. Lou nimmt den Leser in ihr neues Leben mit. Sie glänzt durch charmante Ironie, ihrem unverwechselbarem Sarkasmus und nimmt bigotte Situationen mit einer würdevollen Haltung inklusive Augenzwinkern hin. Mehr als einmal hat mir Lou damit ein Lächeln und sogar ein Lachen entlockt. Allein wie sehr sich sich auf der morgendlichen Joggingrunde bemüht, wie sie in heiklen Situationen ihre Frau steht und auf Ringelstrumpfhosen besteht, ist herrlich zu lesen. 

Die Handlung hält jetzt nicht unbedingt großartige Überraschungen bereit und verläuft relativ glatt in ihrer Bahn. Neben mehreren dramatischen Höhepunkten gipfelt es in ein Ende, das Raum für Lous weiteres Leben lässt. 

Nichtsdestotrotz hat sich Lou ihre eigene Identität - ihren ganz persönlichen Roman - verdient. Und ich bin der Ansicht, dass ihr diese amüsante Erzählung gerecht geworden ist. 

Ich habe dieses Buch sehr, sehr gern gehört, weil ich Protagonistin Lou schon im ersten Band in mein Herz geschlossen habe. Es macht Freude mit ihr eine weitere Herausforderung zu bestehen und mit ihr gemeinsam nach New York zu gehen.

Reihenfolge:
1) Ein ganzes halbes Jahr 
2) Ein ganz neues Leben
3) Mein Herz in zwei Welten

mehr zeigen ...

Bewegend, herzzerreißen und einfach wundervoll!
»Was liest Du?«-Rezension von Samy86, am 15.02.2018

Inhalt:

Tief in ihrem Herzen hallen noch immerhin die Worte von Will Traynor bei Louisa Clark nach. Worte voller Hoffnung und Ermutigungen die ihr Leben von nun an bereichern sollen.

Jetzt endlich nach der Phase der Trauer ist Lou bereit Wills Worten zu folgen und einen Neuanfang in New York zu wagen.

Doch ihr Feuereifer wird je gestoppt, denn in der glamourösen Welt ihrer Arbeitgeber stellt sie vor jegliche Herausforderungen. 

Während Lou versucht ihr neues Leben zu meistern, merkt sie schnell, dass ihr Herz an zwei Orten zu Hause ist, die durch 1000te von Kilometer getrennt liegen. Weil Welten die unterschiedlicher nicht sein könnten, ein Leben im Spagat zwischen alten Bekannten & Familie und neuen Bekanntschaften & Herausforderungen, denen Lou sich nicht gewachsen fühlt.

Immer mehr brechen Sehnsüchte ihr Glück, denn sie muss sich am Ende die Frage stellen: „Ob es je möglich ist, ein Herz zu heilen, dass in zwei Welten zu Hause ist?“ Und ob es den Preis wert ist, sich selbst und die anderen auf ihrem neuen Weg zu verlieren?!

Meine Meinung:

Nach den beiden ersten Romanen, die diese Reihe auszeichnen, war ich total in die sehr charismatische und quirlig-tollpatschige Hauptprotagonistin Lou verschossen.

Unzählige Tränen habe ich vergossen, mein Herz mit einem Pflaster nach dem Anderen verarztet und jedes Mal aufs neue wieder mit Lou gelitten, gehofft und geliebt. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Gefühlsduseleien und Herzschmerz-Romanen, aber Jojo Moyes und ihre Romane besitzen etwas, dass man nur schwer in Worte fassen kann und die mich absolut gefangen genommen haben.

„Mein Herz in zwei Welten“ ist wie seine Vorgänger so absolut aus dem Leben gegriffen. Jeder von uns hat einmal einen Verlust erlitten, der sein Leben auf unbeschreibare Weise beeinflusst hat. Man kann es nicht beschreiben, sondern handelt einfach mit dem Herzen. Genau diese Eigenschaft ist es, die Lou für mich so unglaublich sympathisch und sehr realistisch macht. 

Lou ist ein Charakter, der sich nicht in eine Schublade zu anderen Charakteren stecken lässt. Sie hat soviel unterschiedliche Eigenschaften an sich, die sie herzlich erscheinen lassen. Am besten gefällt mir ihr unüberlegtes Handeln und ihr lockeres Mundwerk, aber auch, dass sie ein ehrlicher, sehr sensibler und einfühlsamer Mensch ist. 

Das gerade sie solch einen Spagat meistern muss macht die Geschichte so menschlich. Man kann sich so wundervoll in ihr altes und neues Leben einfühlen, ihre Gefühlsregungen und den Herzschmerz spüren. Doch Lou wäre nicht Lou, wenn sie nicht an den Worten von Will sich festkrallen und sich den Herausforderungen stellen würde.

Das Setting ist sehr lebhaft. Auch wenn ich noch nie selbst in London oder New York war, so konnte ich mir das Leben, den Trubel und auch die Schauorte sehr gut vorstellen. Es war ein Erlebnis als sei ich doch gerade selbst vor Ort an der Seite von Lou und erlebe ihr Leben. 

Louise Helm ist eine faszinierende Sprecherin. Sie bringt die Emotionen, das Temperament und den Herzschmerz so realistisch und greifbar herüber, dass man einfach nur ihren Worten lauschen und die Handlung auf sich wirken lassen kann. Für mich die absolut beste Wahl für diesen Roman!

Der Schreibstil von Jojo Moyes ist ein Sinnbild der Geschichte. Emotional, fesselnd und flüssig packt er den Leser bei der Hand und bringt ihm Louisas Geschichte näher.

Fazit:

Packt die Taschentücher aus, denn es wird kein Auge trocken bleiben!

Eine der emotionalsten und ereignisreichsten Romanreihen, die ich seit langem erlebt habe und zudem eine der lesenswertesten bzw. Hörenswertesten dazu!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

"Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben." Diese Sätze hatte Will Traynor Louisa Clark mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Nun ist sie endlich bereit, Wills Worten zu folgen: In New York wagt Lou den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer sie wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zu Hause ist? Luise Helm hat Lou Clark von Beginn an begleitet. Die versierte Hörbuch- und Synchronsprecherin hat bisher jeden Roman von Jojo Moyes als Hörbuch eingelesen. Auch in "Mein Herz in zwei Welten" wird sie Lou bei allen Höhen und Tiefen klang- und temperamentvoll zur Seite stehen.