Hofmannsthals Lesebuch

Hofmannsthals Lesebuch (eBook)

Text (Fischer Klassik PLUS)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Zwar erschien der zweite >German Letter Deutschen Lesebuchs Lesebuch< (die zwei Bände erschienen 1922 und 1923) das Ziel, den Deutschen neues Selbstbewusstsein zu geben, indem er sie an ihr literarisches »goldenes... (weiter)

€ 0,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Thomas Mann
Edition 1. Auflage
Seiten 7
EAN 9783104005096
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER, S.
Erstverkaufsdatum 15.12.2009
Stichwörter Gedenkrede
Aufsatz
Oswald Spengler
Leo Tolstoi
Kosmopolitismus
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 0.54 MB
Veröffentlichungsjahr 2009
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Zwar erschien der zweite >German Letter<, den Thomas Mann im Jahr 1923 für die New Yorker Zeitschrift The Dial verfasste, zu seinen Lebzeiten nicht in vollständiger Form auf Deutsch - dafür übernahm er daraus diese Besprechung des >Deutschen Lesebuchs<, mit lediglich geringfügigen Änderungen. Sie wurde in der Vossischen Zeitung vom 10. Juli 1923 veröffentlicht. Hugo von Hofmannsthal verfolgte mit dem >Lesebuch< (die zwei Bände erschienen 1922 und 1923) das Ziel, den Deutschen neues Selbstbewusstsein zu geben, indem er sie an ihr literarisches »goldenes Jahrhundert« erinnert, wie er im Vorwort formuliert. Den Anstoß für die eigenständige Veröffentlichung der Rezension gab für Mann wohl sein Besuch bei Hofmannsthal Anfang April 1923 in Wien.

Thomas Mann

Thomas Mann, 1875 – 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!