Ich und die Walter Boys (eBook)

Ali Novak

Übersetzung: Michaela Link

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Jackie hasst unvorhersehbare Ereignisse. Als perfekte Tochter hat sie ihr Leben in New Yorks High Society fest im Griff und sonnt sich in der Aussicht auf eine erfolgreiche Zukunft. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Mit... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 9,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Ali Novak
Übersetzung Michaela Link
Seiten 448
EAN 9783641188849
Sprache deutsch
erschienen bei Random House ebook
Erstverkaufsdatum 08.08.2016
Stichwörter New York
tragisches Unglück
Familie
Freundschaft
Große Liebe
Altersfreigabe ab 13 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 2.51 MB
Veröffentlichungsjahr 2016
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.1 | 8 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  3 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

ღRezension zu >Ich und die Walter Boys< von Ali Novakღ
»Was liest Du?«-Rezension von Sylvia Loves Books, am 20.10.2016


Nie hätte ich erwartet, dass mich dieses Buch in dem Ausmaß begeistern würde. Ja, klar. Ich hatte mit einer jugendlichen Romanze, viel Gefühl und dem dazugehörenden Chaos und einer ganzen Schar gutaussehender Jungs gerechnet, aber die Autorin konnte mich schließlich doch überraschen. Ich & die Walterboys ist nämlich viel gefühlvoller, tiefgründiger und vor allem humorvoller, als ich gedacht hätte.

Die Story beginnt erst mal mit einem nicht ganz so schönen Thema, denn Jackie hat gerade ihre gesamte Familie verloren, als sie zu den Walterboys kommt. Ali Novak setzt sich mit dem Thema des Verlusts gekonnt und mit genügend Feingefühl auseinander, sodass ich Jackies Gefühlsregungen gut nachvollziehen konnte. Den Zugang zu ihr hat mir aber auch der Schreibstil erleichtert, denn der ist nicht nur locker, leicht und passt zu dieser Jugendgeschichte, sondern schildert die Geschehnisse auch aus Jackies Sicht. Jackie ist als Protagonistin ganz wundervoll und sie war mir sofort sympathisch. Das Buch macht einfach richtig Spaß, und dazu steuern auch die Walterboys bei, die nicht nur gut aussehen, sondern auch allesamt ganz unterschiedlich sind. Die Autorin hat ein Händchen dafür ihre Charaktere facettenreich zu gestalten, so dass man als Leser sofort Zugang zu ihnen findet. Ich fand jedenfalls die ganze Familie sehr sympathisch und hoffe nun ganz stark auf eine Fortsetzung (die das Ende auf jeden Fall hergeben würde).

Ich & die Walterboys ist ein wunderschönes Buch, deshalb kann ich über die kleinen Schwächen auch getrost hinwegsehen. So rückte Jackies Verlust für mich doch schnell in den Hintergrund und ihre Entwicklung war für mich an der ein oder anderen Stelle nicht so ganz nachvollziehbar. Auch die ein oder andere Reaktion ergründete sich mir nicht ganz, aber das spielte bei der wunderschönen Story keine große Rolle, denn ich habe jede Seite genossen und es gab einfach viel zu viele witzige und doch auch tiefgründige Stellen, als das man sich an den wenigen Schwächen aufhängen sollte.

Fazit:

„Ich & die Walterboys“ ist eine locker-leichte, humorvolle und romantische Geschichte, die durch die vielen sympathischen Charaktere und den flüssigen Schreibstil überzeugen konnte. Ich vergebe 4,5/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle Liebhaber von romantischen Teenie-Romanzen.

Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben
 

mehr zeigen ...

Die bezaubernden Walter Boys hätte ich auch gerne in meiner Nachbarschaft
»Was liest Du?«-Rezension von Hörnchen, am 08.10.2016

Inhalt:
Jackie hasst unvorhersehbare Ereignisse. Als perfekte Tochter hat sie ihr Leben in New Yorks High Society fest im Griff und sonnt sich in der Aussicht auf eine erfolgreiche Zukunft. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Mit einer Lawine unvorhersehbarer Ereignisse: 1. Jackie steht plötzlich alleine da. 2. Sie muss zu ihrer Vormundfamilie, den Walters, nach Colorado ziehen. 3. Die Walters haben nicht nur Pferde, sondern auch zwölf Söhne! Mitten in der Pampa, allein unter Jungs von 6 bis 21, für die Privatsphäre ein Fremdwort ist, lautet Jackies erster Gedanke: Nichts wie weg. Und ihr zweiter: Moment ... ein paar der Kerle sehen unfassbar gut aus!

Meinung:
Jackies Leben wird durch den Autounfall ihrer Familie auf den Kopf gestellt. Als plötzliche Waise muss sie vom aufregenden New York in das verschlafene Colorado - mitten hinein in ein Haus voller Jungs. Denn die gute Freundin ihrer verstorbenen Mutter hat zwölf Söhne. Jackie hat daher nicht nur mit dem Verlust ihrer Familie zu kämpfen, sondern auch mit einem Haufen chaotischer, lärmender und anstrengender Jungs. Aber halt, Jackie muss auch feststellen, dass einige der Walter-Jungs wirklich gut aussehen!

Aufgrund des vielversprechenden Klappentextes musste ich einfach zu diesem Buch greifen. Schließlich versprach es humorvoll und unterhaltsam zu werden.
Bereits nach kurzer Zeit fühlte ich mich im Haus der Walter-Familie pudelwohl. Bei zwölf Kindern ist Chaos und Unordnung vorprogrammiert. Dies ist für die perfekt organisierte Jackie zu Beginn ein riesiges Problem.
Ich fand es spannend zu beobachten wie Jackie mit jedem Tag und jeder Woche immer lockerer, aufgeschlossener und mutiger wird. Es tut ihr mehr als nur gut in einen Haushalt voller Jungs geschmissen zu werden. Nach und nach freundet sie sich mit den verschiedenen Walter-Jungs an.

Kommen wir daher zu den verschiedenen Nebencharakteren. Ich mochte sie alle! Jedes der zwölf Kinder hat seine eigene ganz spezielle Art. Zum einen hätten wir da den gutaussehenden Macho und Frauenheld Cole, der Jackies Herz ordentlich zum Rasen bringt. Aber auch der hilfsbereite und sympathische Alex lässt Jackie nicht ganz kalt. Dann wären da noch Coles Zwillingsbruder Danny, der später gerne einmal Schauspieler werden möchte, und der musikalische Nathan. Aber auch die beiden Jüngsten, die Zwillinge Zack und Benny können mehr sein als nur kleine Monster.

Aufgrund dieser vielen Persönlichkeiten gibt es viele spannende und interessante Geschehnisse. Auch das Familienleben der Walters ist sehr unterhaltsam. Ich habe bereits nach kurzer Zeit die gesamte Familie Walter in mein Herz geschlossen.
Dann kam jedoch für mich der Knackpunkt in der Geschichte. Es entwickelt sich ein Liebesdreieck, das es für mich einfach nicht gebraucht hätte. Dadurch verlor ich leider etwas die Lust am lesen, da einfach ab der ersten Seite ersichtlich ist für wen sich Jackie entscheiden wird.

Sehr zufriedenstellend fand ich dann das Ende. Für mich wurde alles plausibel aufgelöst und (Achtung Spoiler) es gibt nur ein angedeutetes Happy End. Dies konnte mich überraschen und überzeugen.
Ich bin gespannt, ob es noch weitere Abenteuer der Walter-Jungs zu lesen geben wird. Denn abgeneigt wäre ich davon ganz gewiss nicht.

Fazit:
Die Walter-Boys sind ein chaotischer aber absolut liebenswürdiger Haufen Jungs. Ich las gerne über die Geschehnisse im Haus der Walters. Einzig das Liebesdreieck war nicht so meins. Dennoch würde ich mich über eine Fortsetzung sehr freuen.
4 von 5 Hörnchen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Jackie hasst unvorhersehbare Ereignisse. Als perfekte Tochter hat sie ihr Leben in New Yorks High Society fest im Griff und sonnt sich in der Aussicht auf eine erfolgreiche Zukunft. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Mit einer Lawine unvorhersehbarer Ereignisse: 1. Jackie steht plötzlich alleine da. 2. Sie muss zu ihrer Vormundfamilie, den Walters, nach Colorado ziehen. 3. Die Walters haben nicht nur Pferde, sondern auch zwölf Söhne! Mitten in der Pampa, allein unter Jungs von 6 bis 21, für die Privatsphäre ein Fremdwort ist, lautet Jackies erster Gedanke: Nichts wie weg. Und ihr zweiter: Moment ... ein paar der Kerle sehen unfassbar gut aus!

Ali Novak, geb. 1991, stammt aus Wisconsin und hat vor kurzem ihr Creative Writing-Studium an der University of Wisconsin-Madison abgeschlossen. Ihren ersten Roman, Ich und die Walter Boys, begann sie im Alter von 15 zu schreiben und stellte den Text 2010 als Selbstpublisher online. Inzwischen haben ihre Geschichten über 150 Millionen Leser. Wenn sie nicht gerade schreibt oder Fantasyromane liest, ist Ali gern auf Reisen oder veranstaltet Netflix-Marathons mit ihrem Mann Jared.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!