Idol - Gib mir deine Liebe

Idol - Gib mir deine Liebe (eBook)

Kristen Callihan

Übersetzung: Anika Klüver

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein Sturm, ein Rockstar und ein Kuss, der alles verändert Kurz vor einem Schneesturm will Stella Grey noch schnell ihre Vorräte aufstocken. Doch ein attraktiver Unbekannter reißt sich die letzte Packung Eis unter den... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 12,90
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Kristen Callihan
Übersetzung Anika Klüver
Edition 1. Aufl. 2019
EAN 9783736308848
Sprache deutsch
erschienen bei LYX
Erstverkaufsdatum 28.06.2019
Serien Heroes & Heartbreakers
Stichwörter 20. - 21. Jahrhundert
USA
oman (modern)
Beziehung
Romantik
Altersfreigabe ab 16 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 2.37 MB
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.6 | 12 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.6 |  6 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.6 |  6 Bewertungen

5 Sterne
( 5 )
4 Sterne
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Schicksalhafter Kuss
»Was liest Du?«-Rezension von tkmla, am 31.07.2019

Der dritte Band der VIP-Reihe „Idol – Gib mir deine Liebe“ dreht sich ganz um Jax (John) Blackwell, den Sänger der Rockband Kill John.

Ein heftiger Schneesturm steht bevor und Stella Grey will unbedingt ihre allerwichtigsten Überlebensvorräte aufstocken. Als ein attraktiver Fremder ihr die letzte Packung Minzeis mit Schokoladensplittern vor der Nase wegschnappen will, überrumpelt sie ihn mit einem spontanen Kuss und sichert sich das Eis. Bei dem Unbekannten handelt es sich um Jax Blackwood, was Stella noch nicht weiß. Erst als sich herausstellt, dass Jax wohl ihr neuer Nachbar ist, realisiert Stella, wen sie da geküsst hat. Jax hat kein Problem damit. Im Gegenteil, er brennt darauf, die neue Nachbarin näher kennenzulernen und den Kuss zu wiederholen.

 

Kristen Callihan stellt in diesem Band die Krankheit von Jax in den zentralen Mittelpunkt. Jax hat schwere Depressionen und bereits einen Selbstmordversuch vor zwei Jahren hinter sich. Sein täglicher Kampf, seine Unsicherheiten und Ängste und seine Einsamkeit, unter der er trotz seiner Berühmtheit leidet, sind authentisch und glaubwürdig beschrieben. Stella wird sein Stern in der Dunkelheit und bringt wieder Licht in sein Leben. Die Autorin malt seinen Zustand aber nicht in rosa Farben, sondern bleibt realistisch und schildert greifbar die teils extremen Gefühle der Figuren. Auch Stella ist kein unbeschriebenes Blatt und hat mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Die Chemie zwischen den beiden Hauptfiguren passt aber hervorragend und man fühlt richtig mit ihnen mit.

Der Schreibstil von Kristen Callihan liest sich einfach gut. Sie schafft die Balance zwischen ernsthaften Themen und leichter Unterhaltung exzellent. Die Geschichte ist sehr emotional, aber es gibt auch genug Szenen zum Lachen.

Es handelt sich zwar um den dritten Band der Reihe, aber man kann das Buch auch ohne Vorkenntnisse gut lesen.

Mir persönlich hat dieser Teil außerordentlich gut gefallen und es gibt von mir volle Punktzahl und eine klare Empfehlung.

 

 

mehr zeigen ...

Eine berührende Geschichte um einen Rockstar, der den Sinn seines Lebens findet, obwohl er nicht danach sucht
»Was liest Du?«-Rezension von Diana Pegasus, am 30.07.2019

Kristen Callihan – Idol, Gib mir deine Liebe

 

Stella Grey verdient ihr Geld mit mehreren Jobs um ihr großes Hobby zu finanzieren. Als sie einen Tiersitter-Job übernimmt, kann sie noch nicht ahnen, dass ihr Nachbar der berühmte Rockstar Jax Blackwood ist. Als sie sich über den Weg laufen, kann sie es nicht fassen, denn Jax ist auch John, den sie im Laden geküsst hat, nur um ihm das Eis zu klauen. Doch es ist nicht alles Gold was glänzt, John hatte sich Jahre zuvor sein Leben nehmen wollen und fällt immer wieder in ein dunkles Loch.

Auch John ist von der toughen Eisdiebin mehr als begeistert, aber er will keine Gefühle zu lassen. Gefühle bedeuten verletzt zu werden und als es hart auf hart kommt, stösst er Stella lieber weg als sich den Emotionen zu stellen...

 

“Idol, Gib mir deine Liebe” ist der dritte Band um die Rockband Kill John. Jeder Band ist einzeln lesbar und in sich abgeschlossen, obwohl es eine durchgängige Hintergrundgeschichte gibt. Ich kenne die Vorgänger nicht, hatte aber überhaupt keine Probleme in der Geschichte anzukommen.

 

Der Erzählstil ist modern, lockerleicht und die fast 600 Seiten lassen sich gut lesen. Die Story ist eine Achterbahn der Gefühle, das Thema Depression und Panikstörung ist hier sehr präsent, wirkt im allgemeinen gut recherchiert, hätte aber aus meiner Sicht noch ein wenig weiter ausgearbeitet werden können.

Die Charaktere wirken lebendig und authentisch, beide Protagonisten sind mir schnell ans Herz gewachsen.

John alias Jax Blackwood, einer der beiden Leadsänger von Kill John, fällt immer wieder Depressionen. Er versucht sein Leben auf die Reihe zu bekommen, seine Bandkollegen helfen ihm dabei. Er geht regelmäßig zur Therapie und fühlt sich sicher in seinem Kokon, den er um sich herum aufbaut.

Stella bringt diesen mit einem einfachen Kuss zum Einsturz, sie kitzelt die Emotionen aus ihm heraus, was natürlich bedeutet, dass er seine Komfortzone verlassen muss. Nicht einfach für ihn. Im Verlaufe des Buches lernt er aber, dass niemand ihn aus seinem Loch heraus holen kann, dass er für sich selbst kämpfen muss.

Stella war mir auf Anhieb sympathisch, sie ist ein kleiner Wirbelwind, aber dennoch irgendwie schwer zu fassen, denn auch wenn sie jedermann Fröhlichkeit entgegenbringt, fühlt sie sich doch sehr einsam, verlassen von ihrem Vater, Mutter verstorben, keine richtigen Freunde. In der Gesamtheit betrachtet gab es zu viel Nebensächlichkeiten, die in die Geschichte eingeflossen sind (der Job, der erpressende Vater, das Hobby, …), einiges wirkte mir zu konstruiert.

Emotional gesehen fand ich das Buch klasse, mich hat es mitgenommen, den beiden Hauptfiguren zu folgen, es hat mich berührt, wie sie versuchen ihr Leben auf die Reihe zu bekommen und der Roman war durchgängig mitreißend, spannend und berührend. Natürlich werden ein paar Klischees bedient, die gehören aber auch in so einem Liebesroman rein. Natürlich gibt es ein paar konstruierte Fettnäpfchen, auch die gehören für mich dazu.

 

Ich werde mir die beiden ersten Bücher der “Idol”-Reihe kaufen, denn ich bin gespannt wie Killian zu seiner Libby gekommen ist und natürlich auch die Geschichte um Scott interessiert mich sehr.

Die Schauplätze wurden ebenfalls gut ausgearbeitet, gerade Jax Wohnung konnte ich mir sehr gut vorstellen.

 

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Mich konnte es berühren und unterhalten, es war trotz des schweren Themas herzerwärmend, erfrischend und kurzweilig, die Charaktere sind sehr sympathisch, die Emotionen werden super auf den Leser transportiert, ein ganz tolles Buch.

 

Das Cover ist genretypisch, der halbnackte Mann ist nett anzusehen, die rosa Schrift ein hübscher Blickfang. Etwas ausgefallener hätte es für mich schon sein dürfen.

 

Fazit: Eine berührende Geschichte um einen Rockstar, der den Sinn seines Lebens findet, obwohl er nicht danach sucht. 4,5 Sterne.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Ein Sturm, ein Rockstar und ein Kuss, der alles verändert Kurz vor einem Schneesturm will Stella Grey noch schnell ihre Vorräte aufstocken. Doch ein attraktiver Unbekannter reißt sich die letzte Packung Eis unter den Nagel. Eins ist klar: Ohne das Minzeis mit Schokoladensplittern wird Stella das Unwetter nicht überstehen. Und so greift sie zu einer drastischen Maßnahme: Sie küsst den Fremden und lenkt ihn damit ab, sodass sie mit dem Eis fliehen kann. Wer hätte schon ahnen können, dass es sich bei dem Überrumpelten um Jax Blackwood, Sänger und Leadgitarrist der erfolgreichen Rock Band Kill John, handelt? Und dass ausgerechnet er sich als Stellas neuer Nachbar entpuppt? "Ein sehr emotionales Buch. Wenn einer sein Happy End verdient hat, dann ist es Jax!" SMEXY BOOKS Band 3 der "VIP"-Reihe von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Kristen Callihan ist ein Kind der 80er Jahre, was bedeutet, dass sie schon mal Neonröcke, schwarze Spitzenhandschuhe und Springerstiefel getragen hat (wenn auch nie alles zur gleichen Zeit) und jeden einzelnen John-Hughes-Film mitsprechen kann. Sie war schon immer eine Tagträumerin und hat irgendwann beschlossen, den Figuren in ihrem Kopf ein richtiges Zuhause zu geben - und mit dem Schreiben begonnen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in der Nähe von Washington D. C.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!