LOST GOD

LOST GOD (eBook)

Das Jüngste Gericht

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

LOST GOD ist ein auf alten Mythen, der Ancient-Aliens-Theorie und einem Schock-Erlebnis des Autors basierender Apokalypse-Thriller, dessen fesselnde Handlungsstränge auf ein Finale jenseits aller Grenzen zusteuern. HINWEIS:... (weiter)

€ 5,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Gregor Spörri
Seiten 300
EAN 9783739399720
Sprache deutsch
erschienen bei via tolino media
Erstverkaufsdatum 18.10.2017
Stichwörter Weltraum
Thriller
Ancient Aliens
Paläo-SETI
Apokalypse
Altersfreigabe ab 16 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz no-drm
Dateigröße 2.08 MB
Veröffentlichungsjahr 2017
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.8 | 7 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.8 |  4 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.8 |  3 Bewertungen

5 Sterne
( 3 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Spannende Neuinterpretation vom Ursprung der Religionen
»Was liest Du?«-Rezension von Michael4319, am 06.11.2018

~~In nicht allzu ferner Zukunft wird im All ein UFO- Satellit entdeckt. Der Präsident Trump beschließt ein Astronautenteam zusammenzustellen, um den Inhalt des Satelliten zu bergen.

Während die Astronauten sich auf eine halsbrecherische Tour ins All begeben, haben auch die Erdenbürger mit allerlei Hindernissen umzugehen: Anscheinend hat eine außerirdische Lebensform beschlossen, die Menschheit zu vernichten.

 

Der Autor verschmilzt in diesem Buch die Themen Religion, Science-Fiction zu einem unterhaltsamen Cocktail. Dabei taucht auch einige Male Erich von Däniken auf, dieser darf seine Thesen zur Grund des Auftauchens der Zeitkapsel preisgeben.

Auffallend ist der hohe Grad an technischem Wissen, das der Autor gekonnt in den Roman einbaut. So wird sehr plastisch das Kennedy Space Center beschrieben. Aber auch technische Begriffe zur Raumfahrt oder die Ausstattung einer Rakete werden sehr detailverliebt beschrieben. Mir hat der Schreibstil sehr zugesagt, für andere Leser könnte jedoch etwas zu viel technisches Wissen verarbeitet worden sein.

Das Ende ist sehr abrupt und lässt dem Leser viel Raum für Spekulationen – hat mir sehr gut gefallen.

Wenn man den Roman in eine Kategorie packen müsste, wäre es Endzeit. Falls man auch nur im Entferntesten etwas mit Religion und Science-Fiction anzufangen weiß, würde ich empfehlen, das Buch zu lesen.

Tipp: Auf den Seiten „lostgod.com“ und „grespo.com“ wird wertvolles Hintergrundwissen über die Entstehung des Romans geliefert. Unbedingt reinschauen!

mehr zeigen ...

Explosiv & philosophisch
»Was liest Du?«-Rezension von Tara, am 06.01.2018

In seinem Buch „Lost God: Das Jüngste Gericht“  verwebt der Autor Greger Spörri gekonnt Realität und Fiktion. Dabei verbindet er erfolgreich  Naturwissenschaft, Religion und Historisches zu einer äußerst unterhaltsamen Story.

Auf der Erde erscheint ein Ufo und versetzt die Weltbevölkerung in Alarmbereitschaft. Rund um die Welt gibt es die unterschiedlichsten Spekulationen. Während der Forscher Erich von Däniken der Welt einen Götterschock prophezeit, ruft eine islamistische Terrororganisation zum Heiligen Krieg auf und US-Präsident Trump  will den Ostmächten zuvorkommen und das UFO erkunden. Die apokalyptischen Ereignisse beginnen sich zu überschlagen.  

Der Schreibstil des Autors ist rasant und ungewöhnlich, da er in Tagebuchform schreibt. Dabei  lernt der Leser eine Vielzahl von Charakteren und Schauplätzen in vollkommen unterschiedlichen Handlungssträngen kennen. Nach und nach führen diese zusammen.

Originell, abwechslungsreich und spannend geht es durch das Buch und nebenbei werden technische Vorgänge verständlich erklärt

Durch die vielen Orts- und Datenangaben in den einzelnen Kapiteln findet man sich gut zurecht und muss nicht lange überlegen, wo und wann man sich befindet.

Die Figuren werden authentisch beschrieben und die Mischung aus realen und fiktiven Personen lässt  alles erschreckend real wirken. Man bekommt das Gefühl, dass sich alles genau so - wie vom Autor beschrieben – abspielen könnte.

Beklemmend und fesselnd wird die Bedrohung der Menschheit durch eine unvorstellbare Macht dargestellt.  Die Beschreibungen sind zum Teil regelrecht beängstigend und nichts für schwache Nerven.

Mir gefiel an diesem Buch besonders gut, wie Geschichtliches, Naturwissenschaftliches und Religion miteinander verwoben worden sind.

„Lost God: Das Jüngste Gericht“ ist ein Buch, wie ich es zuvor noch nie gelesen habe. Es hat mich erschreckt, überrascht und zum Nachdenken gebracht.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

LOST GOD ist ein auf alten Mythen, der Ancient-Aliens-Theorie und einem Schock-Erlebnis des Autors basierender Apokalypse-Thriller, dessen fesselnde Handlungsstränge auf ein Finale jenseits aller Grenzen zusteuern. HINWEIS: Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, lässt aber die Möglichkeit für ein Prequel und Sequel offen. Realität und Fiktion gehen fliessend ineinander über. Einige Szenen sind sehr hart. SO BEGINNT DIE GESCHICHTE: Über der Erde erscheint ein zigarrenförmiges UFO so groß wie ein 40-Tonnen-LKW. Auf dem Rumpf prangt die Gravur einer Mondsichel. Ancient-Aliens-Forscher Erich von Däniken kennt das Zeichen von einer uralten Götterdarstellung her. Er prophezeit der Welt einen Götterschock. Russland und China planen das mysteriöse Objekt mittels einer Weltraummission zu erkunden, doch US-Präsident Donald Trump will um jeden Preis der Erste sein. Und er will mehr, als das um die Erde kreisende UFO zu erkunden. Wenige Monate später hebt in Cape Canaveral ein altes Space Shuttle ab. Die Besatzung der nochmals flugtüchtig gemachten 'Atlantis' soll das UFO einfangen und im Frachtraum zur Erde bringen. Aber kaum ist das Shuttle gestartet, stürzen rund um den Globus riesige Kugeln vom Himmel. Die Welt gerät in einen Strudel katastrophaler Ereignisse …

Gregor Spörri kommt 1955 in Basel zur Welt. 1988 reist der Schweizer Abenteurer nach Ägypten, wo er ein grausiges Relikt zu Gesicht bekommt. Spörri ist schockiert, denn es handelt sich um die abgehackte Gliedmaße eines menschenartigen Riesen, wie sie in alten Mythen, Sagen und in der Bibel vorkommen. Die Erkenntnisse aus seinen jahrelangen Nachforschungen inspirieren ihn zu 'LOST GOD – Das Jüngste Gericht'. Weitere Infos: Grespo (dot) com

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!