Lesung aus den Gewinnertexten zum Thema „Bisschen politisch mal werden“
23.06.2018 -

Lesung aus den Gewinnertexten zum Thema „Bisschen politisch mal werden“ (Veranstaltung)

Tagesveranstaltung

Die Ruhrpoeten lesen in der Mayerschen Buchhandlung aus den Gewinnertexten des 4. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb. „Bisschen politisch mal werden“ hieß die Aufforderung und aus diesen Texten wird heute gelesen. Das... (weiter)

Hinweis: Veranstaltungstickets sind vom Umtausch ausgeschlossen!
Eintritt frei *

  • Verfügbar

Details
Veranstaltungstyp Tagesveranstaltung
AutorIn 4. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb
Uhrzeit 15:00 Uhr
Ort Mayersche Buchhandlung Herne
Bahnhofstr. 53
44623 Herne
Ähnliche Veranstaltungen

Sabine Bongardt liest in der Mayerschen Buchhandlung aus ihrem Buch „Mein Weg ins L-ICH-T – Pionier der Neuen Zeit“.

Mayersche Buchhandlung Bochum
Kortumstraße 69-71
44787 Bochum
Eintritt frei
weitere Informationen

Anna-Lena Hees liest in der Mayerschen Interbook aus ihrem neuen Krimi „Das Gemälde von Pfalzel“.

Mayersche Interbook GmbH
Kornmarkt 3
54290 Trier
Eintritt frei
weitere Informationen

Ava Reed und Nina MacKay lesen in der Mayerschen Buchhandlung aus ihren neuen Büchern "Die Stille meiner Worte" und "Teenie Voodoo Queen".

Eintritt frei
weitere Informationen

In der Mayerschen Buchhandlung hast du die Möglichkeit, dein Panini-Sammelalbum zu vervollständigen. In deinem Album fehlen noch die wichtigsten Bilder? Oder du hast viele Karten doppelt? Dann (...)

Mayersche Buchhandlung Köln-Deutz
Deutzer Freiheit 68
50679 Köln
Eintritt frei
weitere Informationen

Die Ruhrpoeten lesen in der Mayerschen Buchhandlung aus den Gewinnertexten des 4. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb. „Bisschen politisch mal werden“ hieß die Aufforderung und aus diesen Texten wird heute gelesen.

Das Buch: Politische Literatur hat im Ruhrgebiet Tradition!

Die Ruhrpoeten e. V. riefen deshalb zum 4. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb und wählten das Thema „Bisschen politisch mal werden“. Diese Anthologie enthält die drei preisgekrönten Texte und weitere Beiträge, die die Jury aufrüttelnd und anregend fand: Stimmen, die die Gesellschaft auffordern, sich mit der Gegenwart auseinanderzusetzen, neue Wege zu gehen und die Zukunft zu gestalten.

Entstanden ist eine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten, die zeigt, dass auch heute politische Anliegen in packenden Texten formuliert werden.

Mit Texten von Schaja Aenehsazy, Benny Alze, Anna Becker, Josefine Berkholz, Marlies Blauth, Ursula Busch, Cornelia Eichner, Gabriele Franke, Peter-Michael Fritsch, Geraldine Gau, Birgitta Gronau, Gudrun Güth, Dilara Kilicaslan, Alina Kopp, Michael Longerich, Emilia Maiweg, Kerstin Meixner, André Patten, Jutta Rülander, Jana Stolberg und Hermann Vößing.