Limonadentage

Limonadentage (Taschenbuch)

Roman

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Seit Kindheitstagen teilten Avery und Cade viele erste Male miteinander: den ersten Limonadenstand, den ersten Kuss, das erste Mal - und auch den ersten Liebeskummer. Als Cade am Ende ihrer Highschoolzeit ohne eine... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 8,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Annie Stone
Seiten 348
EAN 9783956498718
Sprache deutsch
erschienen bei Mira Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum 01.03.2019
Stichwörter Frauenroman
Limonadenträume
New Adult
bücher für frauen
liebesgeschichte
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.5 | 15 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.4 |  8 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.5 |  7 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 5 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
1 Stern

Nicht überzeugend
»Was liest Du?«-Rezension von buecherwurm1310, am 21.04.2019

Avery und Cade waren immer zusammen. Alle sind davon ausgegangen, dass die beiden ein Paar werden. Doch am Ende der Highschool macht Cade mit ihr Schluss und verschwindet aus ihrem Leben – ohne Angabe von Gründen. Das hat Avery das Herz gebrochen. Inzwischen hat Avery einen Job als Journalistin in Boston. Sie ist glücklich mit ihrem Freund Dylan. Alles läuft gut. Aber sie hat Cade noch immer nicht ganz verwunden, da läuft er ihr über den Weg. Auch Cade ist glücklich. Er hat gerade mit ein paar Freunden erfolgreich eine App herausgebracht und ist mit Melinda liiert. Wird es für Avery und Cade dennoch eine Chance geben?

Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen. Wir erfahren abwechselnd, wie Avery und Cade ihre Vergangenheit betrachten und was sie empfinden, wenn sie sich sehen.

Erst waren sie mir sympathisch und mir hat diese Beziehung, die in Kindertagen begann, gut gefallen. Aber all das, was jetzt in ihrer Bostoner Zeit geschieht, gefiel mir dann nicht mehr. Eine alte Liebe kann wieder aufflammen, keine Frage. Aber dann muss auch eine Entscheidung her. Aber sowohl Avery als auch Cade genießen ihre gemeinsame Zeit, sind aber nicht ehrlich zu ihren neuen Partnern. Ihr Verhalten hatte etwas Teenagerhaftes, dabei sind sie inzwischen etwas dreißig Jahre alt. Aber auch Melinda und Dylan waren mir nicht besonders sympathisch.

Wie es mit Avery und Cade endet, dazu möchte ich nichts sagen. Mich konnte die Geschichte nicht wirklich überzeugen, da mir die Charaktere nicht nahekamen und auch dieses Hin und Her nicht gefiel.

Dieser Roman mich nicht packen. Schade!

mehr zeigen ...

Süße Liebesgeschichte
»Was liest Du?«-Rezension von Steffi_the_bookworm, am 14.04.2019

3.5

"Limonadentage" ist die Geschichte von Avery und Cade, die seit ihrer Kindheit beste Freunde waren und dann irgendwann ein Paar wurden. Doch dann trennt sich Cade plötzlich und die beiden treffen sich erst 12 Jahre später zufällig wieder.

Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen und der angenehme Schreibstil hat die Seiten von Beginn an dahin fliegen lassen.
Avery und Cade waren mir beide sehr sympathisch und absolut interessante Charaktere. Lediglich manche Entscheidungen konnte ich nicht immer nachvollziehen. Ich war manchmal auch genervt, dass sie ständig voreinander weggelaufen sind, statt miteinander zu reden.

Ich bin normalerweise kein großer Fan von zu häufigen Rückblenden, aber hier mochte ich die Blicke in die Vergangenheit sehr gerne. Diese haben einen tollen Eindruck vermittelt, was Cade und Avery gemeinsam erlebt haben. Ich fand ihre Freundschaft und Liebesgeschichte einfach unglaublich süß.

Das Ende war mir dann ein wenig zu klischeehaft und ich habe schnell geahnt, worauf es hinauslaufen wird. Ich bin von der Entwicklung nicht ganz so begeistert, aber ich freue mich dennoch auf den zweiten Teil der Geschichte von Avery und Cade.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Seit Kindheitstagen teilten Avery und Cade viele erste Male miteinander: den ersten Limonadenstand, den ersten Kuss, das erste Mal - und auch den ersten Liebeskummer. Als Cade am Ende ihrer Highschoolzeit ohne eine Erklärung mit Avery Schluss machte und aus ihrem Leben verschwand, brach für sie eine Welt zusammen. Nun ist Avery gerade für ihren Traumjob als Journalistin nach Boston gezogen. Ihr Freund vergöttert sie, ihre Karriere nimmt Fahrt auf, sie könnte nicht glücklicher sein. Bis ihr ein nur allzu vertrauter Mann in die Arme läuft. Cade. Sofort erwachen in Avery die Erinnerungen an ihre prickelnd süße erste Liebe. Unweigerlich fragt sie sich: Was wäre, wenn damals alles anders gelaufen wäre?

Stone, Annie Annie Stone, geboren 1981, ist Politikwissenschaftlerin und arbeitete als Fraktionsgeschäftsführerin in einem kommunalen Parlament in NRW, bevor sie diesen Job für ihre Leidenschaft, das Schreiben, aufgab. Mittlerweile ist sie erfolgreiche Selfpublisherin in den Genres Liebesroman und Historischer Roman.