Löcher

Löcher (Taschenbuch)

Die Geheimnisse von Green Lake. Roman. Ausgezeichnet mit dem National Book Award 1998 und der Newbery Medal 1999. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis

Louis Sachar

Übersetzung: Birgitt Kollmann

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Schon der Anfang ist unglaublich: Stanley Yelnats geht nichts ahnend unter einer Brücke durch, als ihm die riesigen, übel riechenden Turnschuhe eines berühmten Baseballspielers auf den Kopf fallen. Und weil sein... (weiter)

€ 8,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 7,95
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Louis Sachar
Übersetzung Birgitt Kollmann
Edition Neuauflage. limitierte Ausgabe mit Magnetlesezeichen
Seiten 295
EAN 9783407740984
Sprache deutsch
erschienen bei Beltz GmbH, Julius
Erscheinungsdatum 31.03.2017
Ursprungstitel Holes
Stichwörter Abenteuer
Adoleszenz
Humor
komisch
Sacher
Kategorie ab 12 J.
Altersfreigabe ab 12 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.8 | 53 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  10 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.8 |  43 Bewertungen

5 Sterne
( 5 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
( 2 )

Ein Jugendbuch, das man gelesen haben muss.
»Was liest Du?«-Rezension von sommerlese, am 26.06.2018

Der Junge Stanley Yelnats kommt wegen eines (nicht begangenen) Diebstahls in ein amerikanisches Besserungscamp in der Wüste, das Camp Green Lake. Er trifft dort Zero, buddelt mit ihm Löcher und flieht mit aus dem Lager.

Dieser Abenteuerroman für die Altersklasse 12 - 15 Jahre ist durchaus auch für Erwachsene eine interessante Lektüre.
"Stanley Yelnats", schon allein der Name als Palindrom ist toll gewählt, ist ein echter Pechvogel, ein dicklicher Typ, der von allen gehänselt wird und einen Vater hat, der Turnschuhe recycelt. Auf seiner Familie liegt ein Fluch.  

Stanley wird ein schlimmer Diebstahl zur Last gelegt und kommt zur Besserung ins Boot-Camp Green-Lake. In der sengenden Hitze der Wüstensonne muss jeder Teilnehmer täglich ein Loch in den harten Sandstein graben, angeblich soll dass Stanley und seine Leidensgenossen zu brauchbaren Mitglieder der Gesellschaft erziehen. Es geschieht etwas ganz anderes, denn zum ersten Mal in seinem Leben findet Stanley einen Freund.


Der Autor baut auf dieser Grundlage eine Geschichte auf, die mit skurrilen Figuren, einigen Schicksalsschlägen und Emotionen in einer unbeschreiblichen Freundschaft endet.

Ganz nebenbei geht es um die wahren Werte der Gesellschaft: Mut, Liebe und Freundschaft, Hoffnung und Toleranz.

Louis Sachar ist eine durchweg unterhaltsame, spannende und durch überraschende Wendungen sehr frische Geschichte gelungen, bei am Ende die Schicksale der verschiedenen Generationen der Yelnats zusammengefügt werden.

Es ist ein Buch, das fesselt, weil man wissen will, wie Stanley den Fluch bannen kann.


Komisch, traurig, faszinierend und gleichzeitig völlig verrückt sind die Einblicke in Figuren und das Milieu des Romans.

mehr zeigen ...

Sehr gerne gelesen
»Was liest Du?«-Rezension von Tauriel, am 22.04.2017

Ein kluger aberwitziger Jugendroman .Man kommt schnell dahinter,was es mit dem Cover auf sich hat ,aber es ist gut zu lesen und hat für mich ein rundes Ende! Möchte es nicht in meinem Regal missen.  Eins meiner Lieblingsbücher

 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Schon der Anfang ist unglaublich: Stanley Yelnats geht nichts ahnend unter einer Brücke durch, als ihm die riesigen, übel riechenden Turnschuhe eines berühmten Baseballspielers auf den Kopf fallen. Und weil sein Vater an einem bahnbrechenden Recycling-Verfahren mit gebrauchten Turnschuhen arbeitet, hält Stanley die müffelnden Treter für ein Zeichen und nimmt sie mit. Pech, dass die Polizei schon nach dem Dieb sucht. Der Jugendrichter lässt Stanley die Wahl: Jugendgefängnis oder 18 Monate Camp Green Lake. Er entscheidet sich für das Camp. Die Hitze dort ist unerträglich, der Alltag hart, doch so schnell gibt Stanley nicht auf.

Sachar, Louis Louis Sachar, geb. 1954 in East Meadow, New York, studierte Wirtschaftswissenschaften und anschließend Jura. Er arbeitete als Rechtsanwalt und schrieb in seiner Freizeit Kinderbücher, die bald schon so erfolgreich waren, dass er sich ganz dem Schreiben widmen konnte. Heute lebt er mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter in Kalifornien. STANLEY YELNATS wurde in den USA mit sämtlichen renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet, u.a. mit der Newbery Medal und dem National Book Award for Young Peoples Literature. Kollmann, Birgitt Birgitt Kollmann, geboren 1953 in Duisburg, studierte in Heidelberg Englisch, Spanisch und Schwedisch. Sie arbeitete als Übersetzerin im Bereich Entwicklungshilfe. Nach sechs Jahren Aufenthalt in Südamerika ist sie heute als freie Übersetzerin tätig und lebt mit ihrer Familie bei Darmstadt. Erlbruch, Wolf Wolf Erlbruch, geb. 1948, ist Kunstprofessor an der Fachhochschule Wuppertal und einer der großen zeitgenössischen Bilderbuchkünstler.