Lorén

Lorén (Taschenbuch)

Bericht einer Mutter über das Leben, die Liebe und die sinnlose Ermordung ihrer Tochter

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Lorén, so heißt die wunderbare und sehr beliebte junge Frau, die völlig sinnlos und brutal im Jahr 2013 von ihrem Ex-Freund umgebracht wurde. Diese Tat hat das Leben der Familie Uceda Camacho für immer... (weiter)

€ 18,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 12,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Charlotte Uceda Camacho
Seiten 301
EAN 9783962900137
Sprache deutsch
erschienen bei KUUUK Verlag
Erscheinungsdatum 31.01.2019
Stichwörter Geisweid
Justiz
Lebensgeschichte
Lebensschicksal
Mord
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Lorén, so heißt die wunderbare und sehr beliebte junge Frau, die völlig sinnlos und brutal im Jahr 2013 von ihrem Ex-Freund umgebracht wurde. Diese Tat hat das Leben der Familie Uceda Camacho für immer verändert. Es ist ein sehr schlimmes Ereignis, was sich niemals rückgängig machen lässt und tief in die Lebensbahnen der Hinterbliebenen, ganz besonders natürlich von Mutter, Vater und Schwester, eingegriffen hat. Die Mutter von Lorén, Charlotte, hat die Ereignisse nun mit großer Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und auch einer Art von höchster Genauigkeit geschildert: Zorn, Verzweiflung, Wut, Verlassenheit, Aufbäumen - so dass jeder, der das Buch liest, von dem so offenen Bericht erschüttert und im Innersten berührt ist. Zugleich wird in diesem Buch auf vielen Seiten mit Liebe an die Tochter Lorén erinnert. Auf diese Weise können wir das Wesen der Tochter erfahren, etwas zumindest auch mitempfinden, selbst wenn wir sie vielleicht bis jetzt noch gar nicht kannten. Es wird Tag für Tag geschildert, wie die Angehörigen sich in diese Fassungslosigkeit eines Verbrechens begeben, das heißt: begeben müssen, wie sie traumatisiert und in Trance die Ereignisse danach erfahren, all der Tage, Wochen, Monate ... bis hin zum Strafprozess gegen den Mörder und dessen Verurteilung. Selten findet man das alles auf Papier so wahrhaftig aufgeschrieben, was jährlich Tausende von Opferfamilien von schlimmsten Gewaltverbrechen durchmachen müssen. Dieses Buch will aber auch dazu beitragen, dass wir alle Lorén mit ihrer so positiven Ausstrahlung niemals vergessen werden. (27 Farbfotos von Lorén finden sich in dem Buch auf zusätzlichen 10 Seiten Kunstdruckpapier, alle Fotos zeigen Lorén in verschiedenen Situationen und in unterschiedlichem Alter.)

Uceda Camacho, Charlotte Charlotte Uceda Camacho wurde am 19. Februar 1961 in Klafeld (heute Siegen-Geisweid) geboren. Sie besuchte die Mittelschule und absolvierte unter anderem eine Ausbildung als Diplom-Handelskorrespondentin. Im Laufe ihres Lebens arbeitete sie sowohl in der Industrie als auch in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Sie ist als selbstständige Übersetzerin und Dozentin für die Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch tätig. Die Autorin heiratete 1985. Sie bekam zwei Töchter. Sie lebt mit ihrem Mann in Siegen-Buchen.