Magic Cleaning 1: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert

Magic Cleaning 1: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert (Taschenbuch)

Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert

Marie Kondo

Übersetzung: Monika Lubitz

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Das TIME Magazine zählt Marie Kondo zu den 100 einflussreichsten Menschen auf der Welt! Vereinfachen Sie Ihr Leben!Kaum jemandem macht es Spaß, aufzuräumen und sich von Dingen zu trennen. Die meisten von uns... (weiter)

€ 10,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Marie Kondo
Übersetzung Monika Lubitz
Edition Neuauflage
Seiten 224
EAN 9783499624810
Sprache deutsch
erschienen bei Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.2013
Ursprungstitel JINSEI GA TOKIMEKU KATAZUKE NO MAHO
Serien Magic Cleaning
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.7 | 26 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.2 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.7 |  23 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Dieses Buch hat wirklich mein Leben verändert...
»Was liest Du?«-Rezension von nicigirl85, am 28.01.2020

Ich war schon länger nicht mehr zufrieden mit meinem Zu-Viel-An-Zeug, dass ich bei Youtube über die KonMari- Methode gestoßen bin und erst nach einigen Videos festgestellt habe, dass sie auch Bücher geschrieben hat. Und ich muss gestehen: "Magic Cleaning" ist meine neue Bibel.

In diesem wundervollen Sachbuch beschreibt die Autorin sehr eindrücklich wie richtig aufräumen geht. Beim Lesen fühlt es sich so an als würde man sich mit Frau Kondo unterhalten, da sie einen direkt anspricht. Dadurch war es sehr unterhaltsam und leicht zu lesen.

Ich hatte bereits vor der Lektüre angefangen mit dem Aussortieren und Aufräumen, kann aber nur jedem raten erst das Buch zu lesen und sich dann ans Werk zu machen, weil man es dann gleich richtig macht und nicht mehrfach anfängt.

Die im Buch dargestellten Fallbeispiele zeigen einem, dass es vielen schwer fällt sich von ihren ungenutzten Dingen zu befreien und richtig aufzuräumen. Marie öffnet einem die Augen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Jedes Kapitel im Buch war für mich eine einzige Inspiration. Die Lektüre habe ich immer mal wieder unterbrochen, um frisch Gelerntes direkt im echten Leben auszuprobieren. Die Beispiele haben mich einfach angesprochen und Lust geweckt es selbst auszuprobieren und es klappt tatsächlich. Ich hatte irgendwann sogar richtig Spaß daran und nachdem die ersten Sachen die Wohnung verlassen hatten, durchströhmte mich ein regelrechtes Glücksgefühl.

Noch nie hat ein Klappentext so viel versprochen und auch gehalten.

Fazit: Sehr lesenswertes Sachbuch für alle, egal ob Aufräummuffel oder nicht. Ich kann nur eine klare Leseempfehlung aussprechen, denn dieses Buch hat mein Leben bereichert, Ich werde sicher weitere Titel von ihr lesen.

mehr zeigen ...

Good ideas? Bad ideas?
»Was liest Du?«-Rezension von Federfee, am 11.08.2016

Ich finde, man kann in jedem Ratgeberbuch etwas für sich finden, 'Rosinen picken' sozusagen. Deshalb muss man aber nicht das ganze Buch gut finden.

Welcher vernünftige Mensch wird wohl Gebrauchsanleitungen und Papiere wegwerfen? Wer spricht mit seinen Gegenständen sprechen, bedankt sich und verabschiedet sie? ;-) Wer wirft alles auf den Müll anstatt es guten Zwecken zuzuführen? Das alles hat mich an diesem Buch gestört. Ich werde auch nicht meine Wäsche und die Shirts so falten bzw. rollen, wie sie es vorschlägt.

Aber es gibt auch viele Tipps, die mir gefallen haben und die mir einleuchten. Es ist eine gute Idee, jeden Bereich für sich anzugehen und alles an einem Platz zu versammeln, bevor man aussortiert, z.B. Hosen. Das gibt einen besseren Überblick und zeigt, wie viel man von einer Sorte hat.

Auch den Vorschlag, welche Reihenfolge einzuhalten ist, finde ich gut gut begründet. Kondo legt fest, womit man anfangen soll und erklärt, warum man erst ganz zum Schluss Erinnerungsstücke und Fotos sortieren soll. Erstens tauchen sie während des Aufräumens an verschiedenen Stellen auf und müssen gesammelt werden. Zweitens ist es am schwersten, sich von diesen Teilen zu trennen, weshalb die Übung, die man zum Schluss hat, einem helfen kann.

Kondo behauptet, dass man das ganz große Aufräumen nur EINMAL durchführen muss und dann lediglich alles in Ordnung zu halten braucht. Das wird sie dann wohl in weiteren Büchern näher erläutern.

Fazit: Vieles, was sie vorschlägt, würde ich nie übernehmen, einiges ist aber sehr hilfreich dabei, sich eine eigene Aufräum- und Aussortier-Methode zurecht zu legen. Es kann auch sein, dass ihre radikale Methode Menschen anspricht, die mit anderen Büchern bisher gescheitert sind.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Das TIME Magazine zählt Marie Kondo zu den 100 einflussreichsten Menschen auf der Welt! Vereinfachen Sie Ihr Leben!Kaum jemandem macht es Spaß, aufzuräumen und sich von Dingen zu trennen. Die meisten von uns haben einfach nie gelernt, wirklich Ordnung zu halten. Denn auch beim Aufräumen gibt es den berühmten Jo-Jo-Effekt. Doch mit Marie Kondos bahnbrechender Methode, die auf wenigen simplen Grundsätzen beruht und dabei höchst effektiv ist, wird die Beschäftigung mit dem Gerümpel des Alltags schon mal zu einem Fest. Und die Auswirkungen, die "Magic Cleaning" tatsächlich auf unser Denken und unsere Persönlichkeit hat, sind noch viel erstaunlicher. Der Generalangriff auf das alltägliche Chaos macht uns zu selbstbewussten, zufriedenen, ausgeglichenen Menschen. Der Nr.-1-Bestseller aus Japan - über eine Million verkaufte Exemplare "Die Magie des Aufräumens: Marie Kondo befreit nicht nur Ihr Zuhause von unnötigem Ballast, sondern auch Ihre Gedanken." Thorsten Havener

Marie Kondo arbeitet als selbständige Beraterin für Aufräumen und Ordnung. Nach dem Studium begann sie, die «KonMari-Methode» zu entwickeln, aus der mehrere Weltbestseller hervorgingen. Das Time Magazin zählte sie zu den 100 einflussreichsten Frauen weltweit. Ihre Bücher wurden in fast 40 Sprachen übersetzt. Im Englischen wurde ihr Nachname sogar zum Verb: «to kondo» als Synonym für «radikal aufräumen». Marie Kondo lebt mit ihrer Familie in Kalifornien.