Muttertag (Buch)

Kriminalroman

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag. Der neue Bestseller von Nele Neuhaus Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks,... (weiter)

€ 22,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 130 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 4.6 |  64 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  66 Bewertungen

5 Sterne
( 35 )
4 Sterne
( 14 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Alle Bewertungen mit 4 Sternen ( alle anzeigen )
Zurück zum Artikel
Typisch Nele Neuhaus
»Was liest Du?«-Rezension von Crazybookworm1984, am 24.02.2019


Ich kenne schon den ein oder andern Band der Oliver Bodenstein und Pia Sander (Kirchhoff). Der Fälle sind in sich abgeschlossen, so dass man nicht gezwungen ist die Krimis in Erscheinungsreihenfolge zu lesen. Wer allerdings die Veränderungen und Wandlungen der Kommissare erleben möchte sollte die Reihenfolge einhalten.
Wenn ich die Bücher von Nele Neuhaus lese bzw. höre, dann ist es ein abtauchen in eine andere Welt. Ich fühle mit den Figuren und Tieren. Der für mich besondere Schreibstil bereitet mir sehr viel Freude beim lesen.
Hier handelt es sich um den elften Band. Das einzige was mir wirklich stellenweise schwer gefallen ist waren die Szenen mit den gequälten bzw. erkrankten Tieren.
Eine Geschichte mit viel Spannung, Überraschungen und Emotionen.
 

Der Jahrestag
»Was liest Du?«-Rezension von twentytwo, am 18.02.2019

Als nach dem Tod eines alten Mannes, auf seinem Grundstück menschliche Knochenreste gefunden werden, dauert es nicht lange bis die Kripobeamten sich sicher sind, dass sie damit auf eine unglaublich grausame Mordserie gestoßen sind. Die Ergebnisse des bundesweiten Datenabgleichs, lassen das Schlimmste befürchten und sie müssen davon ausgehen, dass es wesentlich mehr Opfer gibt als es zunächst den Anschein hatte. Je weiter sie mit ihren Ermittlungen kommen, desto mehr erhärtet sich ihr Verdacht, dass sie es mit einem besonders extremen Psychopathen zu tun haben, der vor nichts zurückschreckt und sein grausames Werk noch längst nicht beendet hat. Als es ihnen mithilfe eines Profilers gelingt den Täterkreis einzukreisen, glauben sie bereits kurz vor dem Durchbruch zu stehen. Doch dies erweist sich schnell als fataler Irrtum und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn bald ist wieder Muttertag.

Fazit
Eine überaus komplexe Geschichte, die durch die überwiegend gefühlsbetont agierenden Protagonisten sehr lebendig wirkt, ohne trivial zu werden.