Muttertag (Buch)

Kriminalroman

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag. Der neue Bestseller von Nele Neuhaus Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks,... (weiter)

€ 22,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 16,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Gesamtmeinung:
Ø4.6 | 119 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 4.6 |  62 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  57 Bewertungen

5 Sterne
( 34 )
4 Sterne
( 13 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Alle Rezensionen
Zurück zum Artikel
Der Jahrestag
»Was liest Du?«-Rezension von twentytwo, am 18.02.2019

Als nach dem Tod eines alten Mannes, auf seinem Grundstück menschliche Knochenreste gefunden werden, dauert es nicht lange bis die Kripobeamten sich sicher sind, dass sie damit auf eine unglaublich grausame Mordserie gestoßen sind. Die Ergebnisse des bundesweiten Datenabgleichs, lassen das Schlimmste befürchten und sie müssen davon ausgehen, dass es wesentlich mehr Opfer gibt als es zunächst den Anschein hatte. Je weiter sie mit ihren Ermittlungen kommen, desto mehr erhärtet sich ihr Verdacht, dass sie es mit einem besonders extremen Psychopathen zu tun haben, der vor nichts zurückschreckt und sein grausames Werk noch längst nicht beendet hat. Als es ihnen mithilfe eines Profilers gelingt den Täterkreis einzukreisen, glauben sie bereits kurz vor dem Durchbruch zu stehen. Doch dies erweist sich schnell als fataler Irrtum und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn bald ist wieder Muttertag.

Fazit
Eine überaus komplexe Geschichte, die durch die überwiegend gefühlsbetont agierenden Protagonisten sehr lebendig wirkt, ohne trivial zu werden.

Ein Serienmörder im Taunus
»Was liest Du?«-Rezension von Venice, am 10.02.2019

Zum inzwischen 9. Male muß der eher beschauliche Taunus als Schauplatz für grausame Morde herhalten.

Auf einem großen Grundstück wird von der Zeitungsbotin der alleinlebende Theo Reifenrath tot aufgefunden. Die Polizei geht anfangs von einem natürlichen Tod aus doch bald darauf werden auf dem Grundstück die verwesten Leichen mehrerer Frauen gefunden. Die Kriminalpolizei Hofheim ermittelt. Der Verstorbene hat jahrelang mit seiner Frau Pflegekinder versorgt und ihnen nach außen hin ein gutes Zuhause geboten. Doch die Wahrheit ist eine andere. Die Geschichten der Pflegekinder ist grausam und noch immer nicht vergessen.

Es gibt viele Verdächtige. Der Täter kommt in einem anderen Erzählstrang ebenfalls zu Wort. Der Schreibstil ist lebendig und bis zum packenden Finale sehr spannend. Die verschiedenen Erzählstränge fügen sich am Ende wieder zusammen. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Fälle mit Oliver von Bodenstein und Pia Sanders.