Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle. (Taschenbuch)

Psychothriller

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Fünf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline. Der neue Psycho-Thriller von Bestseller-Autor Arno Strobel Fünf Tage ohne Internet. Raus aus dem digitalen Stress, einfach nicht erreichbar sein. Digital Detox. So das... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 12,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Arno Strobel
Edition 8. Aufl.
Seiten 368
EAN 9783596703944
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.09.2019
Serien Fischer Taschenbücher
Stichwörter Wellness
Handysucht
Abhängigkeit
Arno Strobel Neuerscheinung 2019
Entgiftung
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.4 | 58 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.4 |  25 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.4 |  33 Bewertungen

5 Sterne
( 6 )
4 Sterne
( 7 )
3 Sterne
( 5 )
2 Sterne
( 3 )
1 Stern
( 2 )

Einfach nur genial
»Was liest Du?«-Rezension von Mein Bücherchaos, am 14.11.2019


Bereits bei der Ankündigung von "Offline", war mir klar, dass ich das neuste Buch von Arno Strobel haben und lesen muss. Mit "Der Trakt" und "Die Flut" konnte er mich besonders begeistern und Arno Strobel, sowie Sebastian Fitzek werden von mir immer gelesen.

Den Schreibstil von Arno Strobel empfand ich wieder als sehr angenehm und schnell zu lesen. Generell sind seine Bücher, darunter zählt auch "Offline", sehr spannend geschrieben, sodass ich dieses neuste Buch innerhalb von zwei Tagen beendet habe.

Geschrieben wurde das Buch hauptsächlich aus der Sicht der Protagonistin Jenny. Spätestens damit hätte mich der Autor gehabt. Ich finde es immer cool, wenn Charaktere meinen Namen haben und freue mich darüber in "Offline", dass es sogar die Protagonistin ist.

Es gibt aber auch noch einen Prolog und kürzere Kapitel, die aus der Sicht von anderen Charakteren geschrieben wurden. Gerade diesen Aspekt finde ich immer spannend, da man so noch mehr Einblicke bekommt, als in diesem Fall die Protagonistin Jenny. Das Miträtseln und seine Theorien über den Haufen werfen macht auch viel bei Arnos Büchern für mich aus. Es kann eigentlich immer jeder der Täter sein.

Auch die Handlung mit dem offline sein in dem Hotel, dass total abgeschieden ist gefiel mir sehr gut. Ich konnte mich richtig fallen lassen und kam mir stellenweise auch so vor, als wäre ich mit Jenny in diesem Hotel und hätte panische Angst vor dem/der Täter/in.

Das Ende stellte mich auch sehr zufrieden und so freue ich mich schon auf den nächsten Psychothriller aus der Feder von Arno Strobel.  Ich würde auch gerne den Tipp aussprechen mal eine Lesung von Arno zu besuchen. Er ist wirklich sympathisch und witzig. Den Thriller habe ich erst nach der Lesung gelesen, mein Mann bereits davor und selbst ihm hat die Veranstaltung gefallen, obwohl er den Ausgang der Geschichte schon kannte.

"Offline" von Arno Strobel ist wieder ein toller Psychothriller geworden, den ich absolut weiterempfehlen kann. Ich konnte mich fallen lassen und zusammen mit der Protagonistin Jenny auf die Suche nach dem/der Täter/in gehen. Ein verdienter Spiegel-Bestseller!

mehr zeigen ...

Ganz Ok aber kein Highlight
»Was liest Du?«-Rezension von Bisco, am 11.11.2019

Eine Gruppe von Menschen entscheidet sich dazu, in einem abgelegenen Berghotel in 2500m Höhe ein paar Tage zu verbringen. Ganz ohne Handys und Internet. Ausgeschlossen von der Außenwelt.  Es vergeht gerade mal eine Nacht und schon gibt es einen übelst zugerichteten Teilnehmer. Schon ist die Hetzjagd eröffnet wer der Killer ist. Jeder wird verdächtigt, Menschen eingesperrt, Geheimnisse aufgedeckt.

Das Buch hat sich sehr, sehr schnell gelesen. Die Sprache ist einfach, die Dialoge recht übersichtlich. Die unterschiedlichen Charaktere switchen in dem Gefühl, welches man für sie empfindet. Mal mag man sie, mal hasst man sie sofort. Man rätselt durchgängig wer der Täter ist.

Alles in allem ist es kein Überdurchschnittlicher Thriller der übelst viel Tiefgang hat. Aber für ein paar Stunden des Abschaltens ist es ein gelungenes Buch.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Fünf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline. Der neue Psycho-Thriller von Bestseller-Autor Arno Strobel Fünf Tage ohne Internet. Raus aus dem digitalen Stress, einfach nicht erreichbar sein. Digital Detox. So das Vorhaben einer Gruppe junger Leute, die dazu in ein ehemaliges Bergsteigerhotel auf den Watzmann in 2000 Metern Höhe reist. Aber am zweiten Tag verschwindet einer von ihnen und wird kurz darauf schwer misshandelt gefunden. Jetzt beginnt für alle ein Horrortrip ohne Ausweg. Denn sie sind offline, und niemand wird kommen, um ihnen zu helfen ... "Bei Arno Strobels Thrillern brauchen Sie kein Lesezeichen, man kann sie sowieso nicht aus der Hand legen. Packend und nervenzerreißend!" Sebastian Fitzek

Strobel, Arno Arno Strobel liebt Grenzerfahrungen und teilt sie gern mit seinen Lesern. Deshalb sind seine Thriller wie spannende Entdeckungsreisen zu den dunklen Winkeln der menschlichen Seele und machen auch vor den größten Urängsten nicht Halt. Seine Themen spürt er dabei meist im Alltag auf und erst, wenn ihn eine Idee nicht mehr loslässt und er den Hintergründen sofort mit Hilfe seines Netzwerks aus Experten auf den Grund gehen will, weiß er, dass der Grundstein für seinen nächsten Roman gelegt ist. Alle seine bisherigen Thriller waren Bestseller. Arno Strobel lebt als freier Autor in der Nähe von Trier.