Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle. (Taschenbuch)

Psychothriller

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Fünf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline. Der neue Psycho-Thriller von Bestseller-Autor Arno Strobel Fünf Tage ohne Internet. Raus aus dem digitalen Stress, einfach nicht erreichbar sein. Digital Detox. So das... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 12,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Arno Strobel
Edition 11. Aufl.
Seiten 368
EAN 9783596703944
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.09.2019
Serien Fischer Taschenbücher
Stichwörter Wellness
Handysucht
Abhängigkeit
Arno Strobel Neuerscheinung 2019
Entgiftung
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.5 | 88 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.5 |  38 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.5 |  50 Bewertungen

5 Sterne
( 9 )
4 Sterne
( 11 )
3 Sterne
( 7 )
2 Sterne
( 5 )
1 Stern
( 2 )

Eingesperrt mit einem Psychopathen ..
»Was liest Du?«-Rezension von Rose75, am 02.04.2020

'Offline' ist mein erstes Buch von Arno Strobel.  Mich haben Cover und Idee neugierig gemacht. Es geht um eine Reisegruppe die sich für Digital-Detox Tage entschieden und dafür ein abgelegenes Berghotel gebucht haben.

Das Hotel wird eingeschneit und die Gruppe hat keinen Kontakt zur Außenwelt.   Schon nach der ersten Nacht müssen sie erkennen, dass die fehlenden Handys ihr kleinstes Problem ist. Jemand aus ihrer Gruppe wurde schwerst misshandelt und kämpft mit dem Überleben. Der Täter kann eigentlich nur einer aus der Gruppe sein.  Bloß wer?   Der Autor rückt immer wieder einen anderen ins Licht der Verdächtigen und man fiebert mit wer es war.

Auf dem Klappentext wird Sebastian Fitzek mit dem Spruch „Bei Arno Strobels Thrillern brauchen Sie kein Lesezeichen, man kann sie sowieso nicht aus der Hand legen. Packend und nervenzerreißend!“ zitiert.    Ich fand die Geschichte zwar nicht nervenzerreißend, aber auf jeden Fall packend erzählt.

Obwohl Titel und Cover einen starken Bezug zum Smartphone herstellen, spielt die Handyabstinenz eine sehr untergeordnete Rolle. Es geht eigentlich nur darum, wer in der Gruppe ist der Täter?

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Es liest sich flüssig, flott und durch kleine Cliffhanger am Ende der Kapitel, wird man fast zum Weiterlesen gedrängt.

mehr zeigen ...

Solider Thriller
»Was liest Du?«-Rezension von Michael H., am 08.03.2020

Eine Gruppe von mehreren Personen will in einem renovierungsbedürftigen ehemaligen Hotel ein paar Tage lang eine Handy-Auszeit verbringen. Dabei werden sie gänzlich von der Außenwelt abgeschnitten. Und der Killer ist unter ihnen. Das eigentliche Selbstfindungs-Experiment gerät schnell zur Nebensache. Nach und nach fallen die Masken. Ein häufiger verwendeter und sicherlich nicht innovativer Plot. Aber die Umsetzung ist einigermaßen gelungen, Thriller-Elemente sind ordentlich vorhanden. Wenn auch die Tätersuche, insbesondere das gegenseitige sich wiederholende Verdächtigen und Beschuldigen trotz gerade mal 360 Seiten Umfang manchmal zu langatmig ausfällt, wird der Spannungsbogen doch gehalten. Auch die Auflösung geht in Ordnung. Die Charaktere sind mir aber durchweg zu blass, zu stereotyp. Das Buch ist alles in allem nicht der ganz große Wurf, hier wurde einiges an Potenzial liegen gelassen, aber es hat mich dennoch gut unterhalten.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Fünf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline. Der neue Psycho-Thriller von Bestseller-Autor Arno Strobel Fünf Tage ohne Internet. Raus aus dem digitalen Stress, einfach nicht erreichbar sein. Digital Detox. So das Vorhaben einer Gruppe junger Leute, die dazu in ein ehemaliges Bergsteigerhotel auf den Watzmann in 2000 Metern Höhe reist. Aber am zweiten Tag verschwindet einer von ihnen und wird kurz darauf schwer misshandelt gefunden. Jetzt beginnt für alle ein Horrortrip ohne Ausweg. Denn sie sind offline, und niemand wird kommen, um ihnen zu helfen ... "Bei Arno Strobels Thrillern brauchen Sie kein Lesezeichen, man kann sie sowieso nicht aus der Hand legen. Packend und nervenzerreißend!" Sebastian Fitzek

Strobel, Arno Arno Strobel liebt Grenzerfahrungen und teilt sie gern mit seinen Lesern. Deshalb sind seine Thriller wie spannende Entdeckungsreisen zu den dunklen Winkeln der menschlichen Seele und machen auch vor den größten Urängsten nicht Halt. Seine Themen spürt er dabei meist im Alltag auf und erst, wenn ihn eine Idee nicht mehr loslässt und er den Hintergründen sofort mit Hilfe seines Netzwerks aus Experten auf den Grund gehen will, weiß er, dass der Grundstein für seinen nächsten Roman gelegt ist. Alle seine bisherigen Thriller waren Bestseller. Arno Strobel lebt als freier Autor in der Nähe von Trier.