Ophelia Scale - Der Himmel wird beben (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Sie bietet dem Tod die Stirn und dem Schicksal ihr Herz Die 18-jährige Ophelia ist zum Tode verurteilt. Im Auftrag des Widerstandes hat sie einen Anschlag auf den König verübt. Ihre Liebe zu dessen Bruder Lucien hat sie... (weiter)

€ 11,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Buch 18,00
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Lena Kiefer
EAN 9783641230968
Sprache deutsch
erschienen bei Random House ebook
Erstverkaufsdatum 26.08.2019
Stichwörter Tribute von Panem
Suzanne Collins
Ally Condie
Ursula Poznanski
Divergent
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø5 | 6 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  4 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 5 |  2 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Wow!
»Was liest Du?«-Rezension von Mein Bücherchaos, am 28.02.2020

Wow! Einfach nur wow. Ich liebe den ersten Band der Ophelia Scale Reihe und musste sofort zum zweiten Band greifen. Was war das denn für ein Cliffhanger? Zum Glück habe ich mit dem Lesen der Reihe gewartet, bis alle Bücher erschienen sind. Ich wäre aufgrund der Wartezeit gestorben vor Neugierde und Verzweiflung.

Der Schreibstil von Lena Kiefer gefiel mir wieder unglaublich gut. Ich kam unheimlich schnell durch die Geschichte rund um Ophelia, die wie bereits gewohnt erneut aus deren Sichtweisen erzählt wird. Sehr gut gefiel mir auch, dass die Autorin sich nicht zu sehr auf Beschreibungen versteift. So werden Personen und Gegenstände oder neue Orte nur kurz und knackig beschrieben, sodass man sie sich vorstellen kann.

Die Handlung macht einen kleinen Sprung nach Band 1. Ophelia wurde nach dem Attentat gefangen genommen und lebt seit wenigen Wochen in einer Gefängniszelle. Sie wartet eigentlich nur auf ihre Hinrichtung. Schwung kommt in die Geschichte durch einen Auftrag, den nur sie übernehmen kann. Sie soll zu ihrer alten Truppe von ReVerse zurückkehren, für den König spionieren und die OmnI zurückbringen. Ohne eine wirkliche Wahl zu haben stimmt Ophelia zu und so kommen die weiteren Geschehnisse ins rollen.

Auch die Liebesgeschichte in Band 2 gefiel mir. Schnell entwickelte sich eine Dreiecksgeschichte, die die Autorin aber zum Glück vor dem Ende des Buchs wieder auflöste. Ich habe nichts gegen Dreiecksgeschichten, finde jedoch, dass sie nicht immer glücklich aufgelöst werden. Hier ist es Lena Kiefer für meinen Geschmack gelungen.

Puh! Und mit dem Ende hat es die Autorin wieder richtig fies gemeint. Da hatte ich mein Herz gerade wieder mühevoll zusammengeklebt, nachdem es mir mit dem Ende von Band 1 gebrochen wurde, da zertrümmert sie es mit dem Ende von Band 2 noch einmal. Chapeau Frau Kiefer!

Auch der zweite Band von Ophelia Scale hält was es verspricht. Es ist mal kein Lückenfüller, sondern ein Band mit toller und fesselnder Handlung von vorne bis hinten. Und lässt mich wieder mit einem Ende zurück, welches nach Band 3 schreit.

mehr zeigen ...

Ophelia wächst über sich hinaus
»Was liest Du?«-Rezension von Gisela Simak, am 30.01.2020

Meine Meinung. Der zweite Teil dieser spannenden Trilogie geht nahtlos weiter. Ophelia sitzt im Gefängnis und wartet auf ihre Hinrichtung. Doch Phoenix hat andere Pläne mit ihr. Sie soll der Widerstandsgruppe ReVerse die Flucht aus dem Königshaus vortäuschen.

 

Ich war schon vom 1. Teil begeistert. Die Fortsetzung konnte mehr als mithalten. Ophelia hätte nicht gedacht, mit dem Leben davon zu kommen. Jedoch ist sie nun eine Agentin für das Königshaus. Ihr werden Implantate eingesetzt, die dem Königshaus ermöglichen das Geschehen bei der Widerstandsgruppe mit zu verfolgen. Ophelia muss überzeugend sein. Ophelia hat sich weiter entwickelt. Die Zeit im Gefängnis hat ihre Spuren hinterlassen. Bei ReVerse hat sie Begegnungen, die sie niemals für möglich gehalten hätte. Sie möchte keine Verräterin sein. Sie merkt, dass ihre Überzeugungen nicht mehr zu ReVerse passen. Sie kann die sinnlose Gewalt nicht mehr ertragen. Sie möchte dass die Widerstandsgruppe ihre Betrachtungsweise überdenkt.

Ich habe Anfangs Lucien vermisst. Auch er konnte mich in der Geschichte überraschen. Von der ersten Seite an erlebt man eine Action, die einen nur so durch die Seiten fliegen lässt. Die angewandte Technik dürfte jeden männlichen Leser in seinen Bann ziehen. Die künstliche Intelligenz OmnI will die Weltherrschaft übernehmen. Was Ophelia über sich und OmnI erfährt, erschüttert sie in ihren Grundfesten. Die warmherzige Art von Ophelia hat mich sehr berührt. Sie will keinem Menschen Gewalt antun. Doch sie muss! Ich war sehr gespannt, ob sie eine Zukunft hat, in der sie ihre eigenen Überzeugungen leben darf. Ohne Gewalt und mit viel Liebe.

Ophelia hat nun endlich einen eigenen Standpunkt. Sie lässt sich nicht mehr manipulieren.

Fazit

Eine Protagonistin die über sich selbst hinaus wächst, hat mir spannende Lesestunden beschert. Ich habe die 490 Seiten in einem Rutsch gelesen. Die gelungene Mischung aus Liebe, Action und Humor, wird auch älteren Lesern gefallen. Besonders männliche Leser dürften ihre wahre Freude an dieser Dystopie haben. Wer „Die Tribute von Panem“ mochte, wird diese Dystopie lieben.

Das Ende hat mich traurig gestimmt. Der Cliffhanger lässt mich nun dem 3. Teil entgegen fiebern.

 

Danke Lena Kiefer

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Sie bietet dem Tod die Stirn und dem Schicksal ihr Herz Die 18-jährige Ophelia ist zum Tode verurteilt. Im Auftrag des Widerstandes hat sie einen Anschlag auf den König verübt. Ihre Liebe zu dessen Bruder Lucien hat sie ebenso geopfert. Doch dann bietet ihr Phoenix, der Chef des Geheimdienstes, einen Handel an: Wenn sie bereit ist, sich bei ihren Freunden von ReVerse als Spionin der Regierung zu betätigen, kann sie ihr Leben und das ihres besten Freundes retten. Nun muss Ophelia sich entscheiden - zwischen ihren Gefühlen und dem Glauben, was sie für richtig hält.

Lena Kiefer wurde 1984 geboren und war schon als Kind eine begeisterte Leserin und Geschichtenerfinderin. Einen Beruf daraus zu machen, kam ihr jedoch nicht in den Sinn. Nach der Schule verirrte sie sich in die Welt der Paragraphen, fand dann aber gerade noch rechtzeitig den Weg zurück zur Literatur und studierte Germanistik. Bald darauf reichte es ihr nicht mehr, die Geschichten anderer zu lesen - da wurde ihr klar, dass sie Autorin werden will. Heute lebt Lena Kiefer mit ihrem Mann in der Nähe von Freiburg und schreibt in jeder freien und nicht freien Minute.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!