Ostfriesennacht (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Der dreizehnte Band der Ostfriesenkrimi-Serie von Nummer 1-Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf und ein ganz spezieller Fall für Ann Kathrin Klaasen Er ist lichtscheu, und er ist böse. Er hat sich Ostfriesland als neues... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 10,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Klaus-Peter Wolf
Edition 1. Auflage
EAN 9783104904832
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER E-Books
Erstverkaufsdatum 20.02.2019
Stichwörter Ostfriesland
Krafttier
Aurich
Café Ten Cate
Ostfriesland-Magazin
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 1.07 MB
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 4 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  2 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  2 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Wieder ist ein Serienkiller in Ostfriesland unterwegs
»Was liest Du?«-Rezension von Ramgardia, am 13.07.2019


Wie gewohnt schreibt Wolf aus Sicht der Hauptdarsteller, aber auch aus Sicht des Täters, der sich durch das Verspeisen von Tattoos befreien will.
Ann Kathrins Ehemann Weller sorgt sich um seine erwachsene Tochter Jule. Sie bandelt mit einem Schulkollegen ihres Vaters an. Beide hören gerne Hörbücher und die beiden kommen sich dabei immer näher. Ist Weller nur eifersüchtig und verrennt er sich deshalb in die Idee, dass Max der Täter sei? Er geht sogar soweit und bittet Rupert um Hilfe. Die Entwicklung von Weller finde ich übertrieben. Ich glaube zwar, dass wir je nach Situation zum Täter werden können, bin aber davon überzeugt, dass wir eine gewisse Moral erlernt haben, die uns davor schützt zu weit zu gehen.
Diesmal spielt der Krimi zeitweilig auf Borkum und wir lernen auch diese Insel ein wenig kennen. Wolf lockt uns ja mit jedem neuen Buch nach Ostfriesland, wo viele seiner Figuren real leben. Im Text gibt es Tipps zu (Hör)büchern und zumindest als Sprecher seiner Bücher kommt der Autor selbst im Buch vor. Klaus-Peter Wolf ein Meister bekannte reale Figuren, wie seine Frau in die Handlung einzubinden. Ein bißchen ist das Lesen der Ostfriesenkrimis immer wie zu Freunden kommen.

mehr zeigen ...

Der dreizehnte Band hat es in sich
»Was liest Du?«-Rezension von pajo47, am 03.04.2019

Ja, soviel sind es schon. Dreizehn Folgen mit Ann Kathrin Klaasen. Und der dreizehnte Band hat es (wie immer) auch wieder verdient, sich bei der Bestsellerliste oben wieder zu finden.

Manches ist wie gehabt: Morde, genauer Serienmorde, Schauplätze am Festland und auf Inseln, Café Ten Cate in Norden, außergewöhnliche Methoden der Aufklärung, Irrwege des BKA, Namen von echten Bewohnern/innen aus Norden und anderes mehr. Klaus-Peter Wolf hat sich wieder viel einfallen lassen. Lokalcolorit wie gehabt. Für Leute wie wir, die wir gern in Ostfriesland Urlaub machen, ist das immer quasi ein Treffen alter Bekannter und Wiederfinden von Orten an der Küste, wo man selbst schon gewesen ist. Das ist sicher ein wesentlicher Grund, weshalb Wolfs Bücher so großen Erfolg haben, weil er es versteht, das unvergleichliche Flair von Ostfriesland einzufangen und in einem Krimi zu verarbeiten.

mehr zeigen ...

Der dreizehnte Band der Ostfriesenkrimi-Serie von Nummer 1-Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf und ein ganz spezieller Fall für Ann Kathrin Klaasen Er ist lichtscheu, und er ist böse. Er hat sich Ostfriesland als neues Jagdrevier auserkoren. "Das war sein erster Fehler!", sagt Ann Kathrin Klaasen. "Wenn er jetzt noch einen begeht...." Ein Mörder geht um in Ostfriesland. Einer, der Frauen in Ferienwohnungen tötet. Genau dort, wo sie sich am sichersten fühlen. Was verbindet diese Frauen? Haben die Morde etwas damit zu tun, dass alle Frauen ein Tattoo trugen? Im dreizehnten Fall jagt Ann Kathrin Klaasen nicht nur einen psychopathischen Mörder, sondern sie versucht auch, ihren Mann Frank Weller vor einem Desaster zu bewahren. Und zu allem Überfluss mischt sich auch noch das BKA ein.

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über zehn Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Der Autor ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland. Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, derzeit werden einige Bücher der Serie prominent fürs ZDF verfilmt und begeistern Millionen von Zuschauern.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!