Postscript - Was ich dir noch sagen möchte

Postscript - Was ich dir noch sagen möchte (Buch)

Roman

Cecelia Ahern

Übersetzung: Christine Strüh

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Das berührende Weihnachts-Geschenk über Liebe und den Sinn des Lebens. Für die Freundin, die Schwester und alle Frauen, die das Leben feiern. Die Fortsetzung des Millionen-Bestsellers "P.S. Ich liebe Dich" -... (weiter)

€ 20,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 16,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Cecelia Ahern
Übersetzung Christine Strüh
Edition 3. Aufl.
Seiten 432
EAN 9783810530677
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER Krüger
Erscheinungsdatum 23.10.2019
Ursprungstitel Postscript
Serien Holly Kennedy
Stichwörter Sinn des Lebens
Dublin
Club
P.S. Ich liebe Dich
Briefe
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.7 | 83 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  42 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.6 |  41 Bewertungen

5 Sterne
( 10 )
4 Sterne
( 13 )
3 Sterne
( 13 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Botschaften für die Hinterbliebenen
»Was liest Du?«-Rezension von hapedah, am 12.12.2019

Sieben Jahre nach Gerrys Tod hat Holly ihr Leben im Griff, sie arbeitet im Second-Hand-Shop ihrer Schwester und seit zwei Jahren gibt es auch wieder einen Mann an ihrer Seite. Eines Tages lässt sich Holly von ihrer Schwester überreden, in einem Podcast über Gerrys Briefe und ihren eigenen Weg zurück ins Leben zu sprechen. Tief berührt gründet eine Stammkundin, Angela,  einen P.S.-ich-liebe-dich-Club, der das Ziel hat, todkranken Menschen dabei zu helfen, Botschaften für ihre Hinterbliebenen Lieben zu verfassen. Sehr energisch drängt die alte Dame Holly, im Club mitzuarbeiten, doch diese fürchtet die Emotionen, die dadurch in ihr aufbrechen könnten und zieht sich erst einmal zurück.

Auch Gabriel, Hollys neuer Partner, ist dagegen, dass sie sich für die fremden kranken Menschen engagiert. Als Holly irgendwann doch bei Angela anruft, erfährt sie, dass die alte Dame kurz vorher verstorben ist. Erschüttert nimmt Holly Kontakt zu Angelas kranken Freunden auf und nach einigem Zaudern und Zögern hilft sie den Clubmitgliedern beim Verfassen ihrer individuellen Botschaften......

Mit "Postscript" hat Cecelia Ahern die Fortsetzung ihres ergreifenden Romans "P.S. Ich liebe dich" veröffentlicht. Damit stand dieses Buch schon vor seiner Veröffentlichung im Schatten des erfolgreichen Vorgängers und kann dem Vergleich mit dem sehr emotionalen ersten Band der Reihe leider nicht standhalten. Hätte ich die Geschichte gelesen, ohne "P.S. Ich liebe dich" zu kennen, bin ich nicht sicher, ob ich in der Bewertung einen Stern mehr vergeben hätte.

Holly dreht sich emotional eine ganze Weile im Kreis und lässt dadurch sogar zu, dass ihre gegenwärtige Beziehung ernsthaft gefährdet wird. Die plötzliche Entfremdung nach zwei Jahren vertrauensvoller Beziehung konnte ich nicht so ganz nachvollziehen, außerdem gab es einen übersinnlichen Moment, der nicht zur Handlung gepasst hat, das fand ich zu viel des Guten. Positiv muss ich die gut ausgearbeiteten Charaktere erwähnen, die Mitglieder des Clubs konnte ich beim Lesen gut kennen lernen, gerade die junge Ginika war mir dabei sehr ans Herz gewachsen.

Auch den Umgang mit dem schweren Thema fand ich gut umgesetzt, am Ende der Geschichte hatte sich Holly weiter entwickelt, am Anfang schien sie mir sehr unentschlossen, als ob sie noch nicht genau wüsste, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Dabei hat mich die Geschichte emotional deutlich weniger berührt als der Vorgängerband und gerade am Anfang war die Erzählung leicht in die Länge gezogen.

Fazit: An den Vorgängerband reicht dieses Buch bei Weitem nicht heran, dennoch meine ich, es lohnt sich die Fortsetzung von Hollys Geschichte zu lesen.

mehr zeigen ...

Hollys Reise geht weiter: Ein berührender Roman über das Thema Abschiednehmen
»Was liest Du?«-Rezension von schnad, am 12.12.2019

"Postscript - Was ich dir noch sagen möchte" ist die Fortsetzung des Weltbestsellers "P.S. Ich liebe Dich" und spielt 7 Jahre nach der Geschichte des Vorgängerromans. 

Vorab sei gesagt, dass man "Postscript" auf jeden Fall auch lesen kann, wenn man die Vorgeschichte nicht kennt. Alles Wichtige wird erklärt und als Erinnerung von Holly dargestellt. 

Was ich ebenfalls wichtig finde, zu erwähnen: Da "Postscript" die Themen Sterben und Abschiednehmen thematisiert, kann es für den Leser sehr aufwühlend sein, insbesondere dann, wenn man sich selbst in so einer Situation befindet. Dessen sollte man sich vorher bewusst sein.

Cecelia Ahern's Schreibstil ist erwachsener als bei "P.S. Ich liebe Dich" und das passt sehr gut zur Figur von Holly, denn diese ist mittlerweile 36 und hat sich dementsprechend ebenfalls verändert. Sie ist reifer geworden und im Laufe der Handlung kann der Leser das an ihren Einstellungen und Gedankengängen immer wieder erkennen. 

Holly wird in Postscript von ihrer Vergangenheit eingeholt und muss sich erneut mit dem Verlust Gerrys und ihren Erinnerungen an ihn auseinandersetzen. Und sie wird im Laufe des Buches auch einen anderen Blickwinkel auf diese Erinnerungen einnehmen können. Denn während sie einer Gruppe sterbenskranker Menschen dabei hilft, Abschied von ihren Liebsten zu nehmen, wird ihr (und damit auch uns Lesern) die Bedeutung von Gerrys Abschiedsbriefen klarer als je zuvor. 

Jedes Mitglied des "P.S. Ich liebe Dich"-Clubs hat seine eigene Geschichte und jede ist bewegend. Und während wir die Protagonisten und Holly Stück für Stück dabei begleiten, werden auch wir zum Nachdenken angeregt - zum Nachdenken über das Sterben, den Tod, über den Abschied von lieben Menschen - aber auch über das Leben mit all seinen schönen Momenten.

Das Buch macht etwas mit uns - es lässt uns mitfühlen und hoffen und auch die ein oder andere Träne vergießen.

Ein paar Stellen im Buch fand ich etwas zu gewollt, andere hätte ich so nicht gebraucht, aber im Großen und Ganzen habe ich das Buch sehr gerne gelesen. Es hat mich an vielen Stellen aufgewühlt, emotional berührt und bewegt - daher bekommt es von mir 4 von 5 Sternen. :)

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Das berührende Weihnachts-Geschenk über Liebe und den Sinn des Lebens. Für die Freundin, die Schwester und alle Frauen, die das Leben feiern. Die Fortsetzung des Millionen-Bestsellers "P.S. Ich liebe Dich" - aber auch ganz unabhängig davon zu lesen: als bewegender Roman darüber, was wirklich zählt, wozu wir da sind und was von uns bleiben soll. "Greif nach den Sternen. Einen davon wirst du bestimmt erwischen." Vor sieben Jahren ist Holly Kennedys geliebter Mann Gerry viel zu jung an Krebs gestorben. Er hat ihr ein wunderbares Geschenk hinterlassen: eine Reihe von Briefen, die sie durch die Trauer begleitet haben. Holly ist stolz darauf, dass sie sich inzwischen ein neues Leben aufgebaut hat. Da wird sie von einer kleinen Gruppe von Menschen angesprochen, die alle unheilbar krank sind. Inspiriert von Gerrys Geschichte, möchten sie ihren Lieben ebenfalls Botschaften hinterlassen. Holly will nicht in die Vergangenheit zurückgezogen werden. Doch als sie beginnt, den Mitgliedern des "P.S. Ich liebe Dich"-Clubs zu helfen, wird klar: Jeder von uns kann seinen ganz eigenen Lebenssinn finden. Und die Liebe weitertragen. Wenn wir uns nur auf die Frage einlassen: Was will ich heute noch sagen und tun, falls ich morgen nicht mehr da bin? "Postscript" ist ein eigenständiger, tief berührender Roman über die essentiellen Lebensfragen: Wie können wir sinnvoll und glücklich leben, obwohl wir einmal sterben müssen? Was können wir unseren Liebsten mitgeben? Und was bleibt von uns? Ergreifend, humorvoll und inspirierend schreibt Cecelia Ahern über das Leben und den Tod; über Schmerz, Liebe und Glück; über das Hier und Jetzt und die Zukunft.

Ahern, Cecelia 25 Millionen weltweit verkaufte Bücher und ein Ausnahmetalent: Was Cecelia Ahern als Schriftstellerin auszeichnet, ist ihre Phantasie, mit der sie den Alltag wunderbar macht und Geschichten erzählt, die Herzen berühren. Und sie ist vielseitig wie wenige andere: Cecelia Ahern schreibt Familiengeschichten genauso wie Liebesromane und Jugendbücher, sie verfasst Novellen, Storys, Drehbücher, Theaterstücke und TV-Konzepte. Ihre Werke erobern jedes Mal die Bestsellerlisten, viele davon wurden verfilmt, so zum Beispiel »P.S. Ich liebe Dich« mit Hilary Swank oder »Für immer vielleicht« mit Sam Claflin. Cecelia Ahern wurde 1981 geboren, hat Journalistik und Medienkommunikation studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern im Norden von Dublin.