Save Us (Taschenbuch)

Roman

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören? Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James... (weiter)

€ 12,90 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland

Details
AutorIn Mona Kasten
Edition 6. Aufl. 2018
Seiten 384
EAN 9783736306714
Sprache deutsch
erschienen bei LYX
Erstverkaufsdatum 31.08.2018
Stichwörter Belletristik: Romanzen für Erwachsene
zeitgemäße
Liebesgeschichten (Kinder/Jugendliche)
England
erste Hälfte 21. Jahrhundert (2000 bis 2050 n. Chr
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4 | 43 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  18 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.9 |  25 Bewertungen

5 Sterne
( 7 )
4 Sterne
( 6 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

von den Höhe- und Tiefpunkten einer Clique und dem Ende einer süßen Lovestory
»Was liest Du?«-Rezension von Sarahs Büchertraum, am 17.12.2018

Nie hätte James gedacht, dass dieses eine Foto ihm zum Verhängnis werden könnte.

Doch ausgerechnet, das scheint nun zu passieren.

Ruby ist von der Maxton Hall suspendiert und erneut scheint ihre Beziehung unter keinem guten Stern zu stehen.

Vielleicht ist ihre Liebe doch nicht stark genug,

um den Anforderungen von James Lebensstandard gerecht zu werden.

Ein Thema, das zudem die ganze Clique beschäftigt ...

 

Mit „Save Us“ endet die „Maxton Hall“-Trilogie von Mona Kasten.

Sie begann mit einer Liebesgeschichte und erzählt nun von den Höhe- und Tiefpunkten der gesamten Clique um Ruby und James.

Obwohl ich es nach dem fatalen Ende von Band 2 gar nicht erwarten konnte,

weiter zu lesen, habe ich mich lange vor dem Abschied gedrückt.

 

Dabei hat mich das Buch doch bereits mit seinem Klappentext schon längst wieder angefixt gehabt!

Das Cover trägt wieder einen ähnlichen goldenen Glanz,

wie seine Vorgänger.

Sie wirken damit sehr edel und passend zur glamourösen Welt, in der sich Ruby, und vor allem James, bewegen.

 

Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker.

Wie bereits zuvor taucht man in die Perspektiven von Ruby und James ins Geschehen ein.

Neben Lydia und Ember, die auch bereits im zweiten Teil zu Wort kamen,

werden hier erneut weitere Sichtweisen hinzugefügt.

 

Mit diesen werden zudem auch die bereits im Hintergrund laufenden Geschichten

von Lydia & Graham, Ember & Wren sowie Alistair & Kesh fortgesetzt und intensiviert.

Obwohl ich die Idee wirklich gut fand,

und so manche Charakterentwicklung beeindruckend ist,

wurde die Story dadurch doch etwas langatmig.

Die eigentliche Lovestory von Ruby und James rückte erst einmal in den Hintergrund.

 

Erst zum Ende hin, standen dann Ruby und James, sowie die Unterschiede in ihren Lebensstandards wieder im Mittelpunkt.

Und endlich fand ich auch einen Teil des Zaubers,

den diese auf mich ausübten wieder.

 

Manchmal ist weniger eben mehr,

und so muss ich gestehen, dass mir der Abschluss der Reihe

zu voll gepackt wurde, mit Inhalten, die auch gut in einen neuen Band gepasst hätten.

 

Erst nachdem sich die Story zum Ende hin, wieder auf Ruby und James konzentriert,

war ich erneut Feuer und Flamme für die Liebe gegen alle Widerstände.

Und auch wenn die Entdeckung des Beauforts-Geheimnisses eher einem abenteuerlichen Schauspiel glich, rückte dann endlich alles an die richtige Stelle für einen glückseligen Abschluss.

 

4 von 5 Sterne.

mehr zeigen ...

Toller Abschluss!
»Was liest Du?«-Rezension von Chianti, am 03.11.2018

Alles, wofür Ruby in den letzten Jahren so hart gearbeitet hat, ist in weite Ferne gerückt.
Mit ihrer Suspendierung von der Maxton Hall, kann sie auch ihren Traum von Oxford vergessen, aber der Schmerz, dass James dafür verantwortlich sein könnte, ist fast noch größer.
Doch James kämpft um Ruby. Werden die beiden wieder einen Weg finden, um zusammen sein zu können?

"Save Us" ist der dritte und abschließende Band von Mona Kastens Maxton-Hall Trilogie, der aus den Ich-Perspektiven von Ruby und Ember Bell, James und Lydia Beaufort, Graham Sutton und Alistair Ellington erzählt wird.
Ich fand es klasse, dass in diesem Band noch weitere Charaktere eine eigene Perspektive bekommen haben, weil man sie so noch besser kennenlernen konnte! James und Ruby standen aber definitiv im Fokus der Geschichte. Neben den beiden sind mir besonders Lydia und auch Alistair ans Herz gewachsen!

Ruby wurde vom Maxton Hall College suspendiert und ihr großer Traum von Oxford ist damit in weite Ferne gerückt. Fast noch schlimmer schmerzt allerdings die Vermutung, dass James an ihrer Suspendierung nicht ganz unschuldig ist. Können die beiden noch einmal zueinanderfinden?
Ruby und James haben mir in diesem Band wieder gut gefallen, wobei ich James am Ende sogar ein wenig lieber mochte! Während Ruby schon lange weiß, wie ihre Zukunft aussehen soll, so war James immer noch unschlüssig, ob er den Weg, den sein Vater ihm vorgegeben hat, einschlagen will. Langsam erkennt er, welchen Weg er selbst gehen möchte und ich fand es wirklich schön zu sehen, wie James sein Glück findet!

Ruby und James haben mir zusammen wieder sehr gut gefallen und auch die anderen drei Liebesgeschichten, die sich in den letzten Bänden schon angedeutet haben, fand ich richtig schön! Dadurch, dass man aus insgesamt sechs Perspektiven lesen durfte, war man hautnah dabei, wie auch die anderen Charaktere sich angenähert haben und ihr Glück fanden, was mir sehr gut gefallen hat! Ich hätte mir sogar noch gewünscht, dass sich noch zwei Charaktere wieder annähern, aber das wäre vielleicht auch zu viel des Guten gewesen.

Der Verlauf der Geschichte hat mir ebenfalls gut gefallen, wobei ich besonders den Beginn und das Ende richtig spannend fand! Im Mittelteil hatte ich ein wenig das Gefühl, dass die Geschichte etwas vor sich hin plätschert und ich hätte mir auch gewünscht, dass beispielsweise Graham noch ein wenig mehr im Vordergrund gestanden hätte, weil ja nicht nur Ruby von der Suspendierung betroffen war, sondern eben auch Graham. Er hat zwar seine eigene Erzählperspektive bekommen, aber allzu viel haben wir leider nicht von ihm lesen dürfen, was ich schade fand!
Das Buch ließ sich trotzdem immer richtig gut lesen und ich bin sehr zufrieden mit diesem Abschluss!

Fazit:
Mit "Save Us" hat Mona Kasten ihrer Maxton-Hall Reihe einen tollen Abschluss gegeben!
Besonders gut haben mir die Charaktere gefallen, die man noch besser kennenlernen durfte, aber auch die Geschichte konnte mich wirklich mitreißen!
Die Geschichte von Ruby und James hat ein tolles Ende bekommen und ich bin, bis auf kleine Kritikpunkte, sehr zufrieden mit diesem dritten Band, sodass ich vier Kleeblätter vergebe!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören? Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind ... "Save Me hat all das, was ich an Büchern liebe, und noch viel mehr." Sarah-liest "Gefühlvoll, mitreißend, voller Liebe." Nichtohnebuch Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Ruby und James!

Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann.