Schatten (Taschenbuch)

Thriller

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Der vierte Fall für das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger: Anspruchsvolle Thrillerkost auf höchstem Niveau Eine Entführung. Drei Morde. Und ein Täter aus der Vergangenheit...... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 12,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Ursula Poznanski
Edition 3. Aufl.
Seiten 413
EAN 9783805250634
Sprache deutsch
erschienen bei Wunderlich Verlag
Erscheinungsdatum 10.03.2017
Stichwörter Beatrice Kaspary
Entführung
Salzburg
Vergangenheit
Serienmörder
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 63 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  22 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  41 Bewertungen

5 Sterne
( 13 )
4 Sterne
( 4 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
1 Stern

Spannend wie immer
»Was liest Du?«-Rezension von sternenbrise, am 09.12.2017

Titel: Schatten
Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Wunderlich
Genre: Thriller
Seitenanzahl: 414
Preis: €14,99 [D], € 15,50 [A]
ISBN: 978-3-8052-5063-4

Teil 4 einer Reihe

Ich danke dem Wunderlich-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Vor dem Buch

Schatten ist der vierte Band der Kaspary & Wenninger-Reihe. Wer die ersten Bände nicht gelesen hat, könnte also gespoilert werden! Band 2 habe ich auch schon rezensiert. Ich kann euch nur raten, die Reihe zu lesen!

Klappentext

Ein Mann, grausam zugerichtet in seiner Wohnung. Eine Hebamme, ertränkt in einem Bach – zwei Fälle, die Beatrice Kaspary als Ermittlerin im Dezernat Leib und Leben der Polizei Salzburg lösen muss. Schnell erkennt Beatrice, dass die beiden Morde zusammenhängen – und dass sie etwas mit ihr zu tun haben müssen. Denn sie kannte beide Toten. Sie konnte sie nicht leiden. Und sie weiß: Wenn sie nicht handelt, wird es weitere Opfer geben…

 

[meinemeinung] Ich liebe diese Reihe und habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass nun der vierte Band erscheint. Wie auch schon in den ersten Teilen beginnt die Spannung schon auf den ersten Seiten. Aus Sicht des Mörders erfährt der Leser, was geschehen ist.
Beatrice muss diesen Fall untersuchen und entdeckt bei dem Opfer etwas aus ihrer Vergangenheit und weiß, dass der Fall etwas mit ihr zutun haben könnte. Dann geschieht ein zweiter Mord…

In diesem Band reisen wir viele Jahre in die Vergangenheit zu einem Tag, der auch schon in den ersten Bänden der Reihe erwähnt wurde. Aber nun wird sich mehr mit den Geschehnissen von damals beschäftigt. Es passieren immer mehr Dinge, die Beatrice Vermutungen bestätigen.
Poznanski schafft es, den Leser in den Bann zu ziehen. Es wird nie langweilig, da es immer Wendungen gibt, falsche Fährten  gelegt werden und große Überraschungen geschehen. Das liebe ich an Poznanskis Büchern. Man ist sich beim Lesen in einem Punkt sicher, aber schnell wird man eines Besseren belehrt. Ich konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, was als nächstes passiert. Poznanski schafft es einfachSpannung aufzubauen, ohne dass es „too much“ wirkt. Zum Ende hin ergibt auch alles einen Sinn, die ganzen einzelnen Stricke werden zusammen geführt. Und wie auch schon bei den anderen Bänden wird der Leser überrascht. Dieses Zusammenführen von einzelnen Teilen, die erst zum Schluss ein Gesamtbild ergeben, macht das Besondere an den Büchern aus.

Die Atmosphäre im Buch ist mit Spannung geladen. Manchmal ist sie beklemmend und düster, oder auch traurig. Aber man muss auch manchmal schmunzeln. Poznanski erweckt mit ihrem Schreibstil mehrere Gefühle.
Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und detailreich. Man kann sich alles gut vorstellen und das Lesen macht einfach Spaß! Man taucht sofort in die Geschichte ein und möchte gar nicht mehr das Buch zur Seite legen.

Die Geschichte bleibt bis zur letzten Seite spannend und ich habe mich nie gelangweilt. Besonders schön fand ich auch die Beziehung zwischen Florin und Beatrice. Beim Lesen kann man mit den beiden mitfühlen und sich in sie hineinversetzen. Ich mag die beiden Charakterewirklich sehr. Die Handlungen und Gefühle sind glaubhaft, die Charaktere haben Tiefe und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Fall mit den beiden. Denn Beatrice ist nicht nur eine super Polizistin, sondern auch eine Mutter und Hausfrau und Freundin. Und dass sie nicht perfekt ist, macht sie so sympathisch und einfach menschlich.
Da die Geschichte auch öfter die Erzählperspektive wechselt, ist der Leser immer mit dabei und erfährt genau, was gerade geschieht. Und dadurch wird es noch spannender, da man als Leser manchmal mehr weiß, als die Polizei.

Die Geschichte hat mich wieder vollendst überzeugt. Poznasnki ist ist eine meiner Lieblinsgautorinnen und mit diesem Buch hat sie mich nicht enttäuscht. Grandioser Thriller!

Fazit

Schatten ist eine sehr gelungene Fortsetzung. Wieder hat es Poznanski geschafft, mich mit ihrem Buch zu überzeugen. Ein absoluter Pageturner, den man nicht aus der Hand legen möchte. Klare Empfehlung! Die Reihe ist und bleibt eine meiner liebsten!

https://sternenbrise.wordpress.com/2017/03/21/rezension-schatten-ursula-poznanski/

mehr zeigen ...

Chapeau, Ursula Poznanski!
»Was liest Du?«-Rezension von santina, am 05.11.2017

Inhalt

Die Ermittlerin Beatrice Kaspary wird zu einem grausamen Mord gerufen. Der Name des Toten ist ihr ein Begriff und während die Kollegen um Florin Wenninger mit den Ermittlungen starten, hängt Beatrice mit ihren Gedanken in der Vergangenheit fest. Als dann die Leiche einer Frau gefunden wird, die Beatrice ebenfalls kannte und die sie genauso wenig leiden konnte, wie den ersten Toten, verstärkt sich ihr Verdacht, dass die Morde mit ihr selbst zusammenhängen könnten. Doch ihr bleibt keine Zeit für weitere Ermittlungen, denn nun hat der Täter es direkt auf sie und ihr engstes privates und berufliches Umfeld abgesehen…

Protagonisten

Beatrice Kaspary ist Mutter von zwei Kindern und lebt in Salzburg. Sie hat mit ihrem Ex-Mann zu  kämpfen, muss ihre Kinder und den Beruf unter einen Hut bringen und hat zu allem Überfluss einen Chef, der scheinbar ein Problem mit starken Frauen hat.

Seit Band 3 ist sie mit ihrem Kollegen Florin Wenninger liiert, wobei Beatrice die bereits angeschlagene Beziehung zu ihrer Tochter nicht noch weiter verschlechtern möchte und sich daher nur heimlich mit Florin trifft. Das Team um die beiden Ermittler ahnt von der Verbindung, aber auch im Dezernat haben die beiden ihre Beziehung nicht offiziell gemacht.

Während ich nach Band 3 noch bemängelt habe, dass das Privatleben der beiden kaum Raum eingenommen hat, ist es in Band 4 genau umgekehrt: das Privatleben von Beatrice und Florin nimmt viel Raum ein, was aber darin begründet ist, dass der Fall privates und berufliches vermischt.

Ja, man kann Band 4 lesen, ohne die Bände 1 bis 3 zu kennen. Aber gerade weil in „Schatten“ das Privatleben eine wesentliche Rolle spielt, rate ich dazu, zunächst die Vorgänger zu lesen.

Meine Gedanken zum Buch

Ursula Poznanski hat mich mit dem Plot zu diesem vierten Band absolut überzeugt, Sie hat Beatrice Vergangenheit komplett aufgerollt und in einen erstklassig konstruierten Fall integriert.

Die Autorin serviert dem Leser einen Thriller, dessen Spannungsbogen sie von der ersten bis zur letzten Seite halten kann. Sie überrascht mit Opfern, denen ich diese Rolle niemals zugedacht hätte und agiert mit Psychospielchen, die auf diesem Niveau nicht viele deutschsprachige Autoren beherrschen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Der vierte Fall für das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger: Anspruchsvolle Thrillerkost auf höchstem Niveau Eine Entführung. Drei Morde. Und ein Täter aus der Vergangenheit... Ein Mann, grausam zugerichtet in seiner Wohnung. Eine Hebamme, ertränkt in einem Bach - zwei Fälle, die Beatrice Kaspary als Ermittlerin im Dezernat Leib und Leben der Polizei Salzburg lösen muss. Schnell erkennt Beatrice, dass die beiden Morde zusammenhängen - und dass sie etwas mit ihr zu tun haben müssen. Denn sie kannte beide Toten. Sie konnte sie nicht leiden. Und sie weiß: Wenn sie nicht handelt, wird es weitere Opfer geben...