Silber - Das erste Buch der Träume

Silber - Das erste Buch der Träume (Buch)

Roman

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Endlich - Der erste Band der neuen phantastischen Trilogie von Kerstin Gier: Silber - Das erste Buch der Träume Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes... (weiter)

€ 18,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Kerstin Gier
Edition 14. Aufl.
Seiten 410
EAN 9783841421050
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER FJB
Erscheinungsdatum 20.06.2013
Serien Silber-Trilogie
Altersfreigabe ab 12 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 668 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  205 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.4 |  463 Bewertungen

5 Sterne
( 105 )
4 Sterne
( 33 )
3 Sterne
( 12 )
2 Sterne
( 4 )
1 Stern

Ein schöner Start in eine Traumhafte Story
»Was liest Du?«-Rezension von Bisco, am 11.07.2019

Silber, das erste Buch der Träume, ist der Auftakt in eine Serie voller Träume, Wünsche und auch Gefahren. Die Hauptdarstellerin ist die 15-jährige Liv. Sie lebt mit ihrer kleinen Schwester Mia, ihrer Mutter, dem Hausmädchen und ihrem Hund zusammen. Da die Mutter beruflich viel um die Welt reißt, sind die beiden Mädchen immer dabei. Über den Vater der beiden erfährt man recht wenig. Weil die Kinder nicht unbeachtet sein sollen, ist das Au-Pair-Mädchen mir eine gute Freundin der Familie und zeigt keinerlei Interesse zurück nach Deutschland zu gehen.

In nun Großbritannien angekommen, stellt sich heraus, dass Mutti schon länger einen Mann von der Uni kennt und mit diesem nun offiziell zusammenkommen will. Also wird mit allem, samt Hund, in das Haus der neuen Familie gezogen. Zum Familienzoff kommt nun auch die Tatsache das Liv auf einmal sehr intensive Träume hat. So intensiv das man glaubt es könnte echt sein. Aber sind sie es vielleicht sogar?

Liv lernt an der Schule innerhalb kürzester Zeit eine Gruppe von Jungs kennen, und oh Schreck, genau die waren doch in ihrem Traum?

Für Liv beginnt ein Drahtseilakt zwischen der neuen Familienzusammenstellung, nervigen Verwandten, Schulstress, erster Liebe und Träume die mehr sind als Träume. Gefahren mit inbegriffen.

Der erste Teil liest sich ganz wunderbar. Es ist ein sehr schönes Buch. Die Optik von außen wie innen ist wunderschön anzusehen. Die Geschichte ist leicht zu verstehen und man findet sich schnell ein. Der Humor kommt nicht zu kurz und die Fantasie wird beflügelt. Man fragt sich wer mit falschen Karten spielt und ob die Gefühle aller echt sind. Ein tolles Jugendbuch welches auch für Erwachsene schön zu lesen ist.

mehr zeigen ...

Naja...es hatte gute Passagen
»Was liest Du?«-Rezension von Lisa Neundorf, am 21.10.2018

Olive Silber lebt jetzt in England. Ihre Mutter hat einen neuen Job und sie und ihre kleine Schwester Mia müssen wieder mit. Was die beiden nicht wissen: Ihre Mutter hat sich verliebt und der neue Freund bringt auch zwei Kinder mit in die Beziehung. Und mit ihnen kommen auch die komischen Träume. Und das kuriose: Es scheint, als könnten sich alle Beteiligten an ihre Träume erinnern und alle hätten diesen Traum gemeinsam gehabt.

Die Story hatte eine gute Idee und auch interessante Personen. Auch hatte sie spannenden und witzige Momente, aber so wirklich überzeugt hat es mich nicht. Das Ende war zwar vorhersehend, aber gut geschrieben.

Dennoch bin ich besseres von Kerstin Gier gewohnt und der erste Teil hat mir nicht die Lust auf mehr gemacht.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Endlich - Der erste Band der neuen phantastischen Trilogie von Kerstin Gier: Silber - Das erste Buch der Träume Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil ... Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich - noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht - ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat - wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen ...

Gier, Kerstin Kerstin Gier hat 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Seither hat sie zahlreiche Jugend-, Frauen- und Liebesromane verfasst, die allesamt von ihren Leserinnen mit Begeisterung aufgenommen werden. Ihre phantastische Trilogie »Silber« ist ein internationaler Bestseller, genauso wie die Romane »Rubinrot«, »Saphirblau« und »Smaragdgrün« sowie »Müttermafia« und »Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner«. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln.