Sleeping Beauties (Buch)

Roman

Stephen King, Owen King

Übersetzung: Bernhard Kleinschmidt

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will,... (weiter)

€ 28,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Stephen King, Owen King
Übersetzung Bernhard Kleinschmidt
Seiten 960
EAN 9783453271449
Sprache deutsch
erschienen bei Heyne Verlag
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Ursprungstitel Sleeping Beauties
Stichwörter Horror
Appalachen
West Virginia
Frauengefängnis
Dornröschen
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.8 | 28 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.7 |  9 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.9 |  19 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
( 5 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
1 Stern

Von Frauen und Motten
»Was liest Du?«-Rezension von Michelly, am 08.05.2019

Frauen schlafen ein und wachen nicht mehr auf. Die Männer bleiben alleine zurück und wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. Im Zentrum steht die mysteriöse Evie.

Die Grundidee für diesen Roman finde ich wirklich spannend und auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Zunächst bin ich auch richtig gut in die Geschichte eingestiegen, Stephen King schafft es hier sehr gut, den Leser in den Bann zu ziehen. Ich wollte immer unbedingt wissen wie es weiter geht. Das blieb auch in etwa zu drei Vierteln des Buches so, dann ließ die Geschichte in meinen Augen stark nach. Der Kampf um Evie, eher schon die Schlacht um das Gefängnis, war mir viel zu langatmig und übertrieben. Letztendlich blieb danach nicht viel von der Geschichte übrig, außer zerstörten Gebäuden und jeder Menge Leichen.

Ich hätte stattdessen viel lieber mehr über die Frauen gelesen, die Kapitel waren leider immer recht kurz gehalten. Insgesamt sind mir zum Schluss zu viele Fragen offen geblieben und Dinge einfach verloren gegangen. Kleinigkeiten vielleicht, aber dennoch hat es mich gestört. Dass Fragen nicht beantwortet werden, kommt ja immer mal wieder vor, ist ja letztlich auch ein Stilmittel, dieses Mal kommt mir aber eher in den Sinn, dass hier der Autor ein bisschen unsauber gearbeitet hat gegen Ende. Als hätte er im Kampf um Evie den roten Faden verloren.

Dennoch war es ganz nett zu lesen und auch recht kurzweilig, zumindest bis zum letzten Viertel. Deshalb drei Sterne.

mehr zeigen ...

Schlafende Monster
»Was liest Du?«-Rezension von MrsWonder, am 03.05.2018

Die weibliche Menschheit verfällt in einen tiefen Schlaf und wacht nicht auf, im Gegenteil es bildet sich eine Art Kokon um sie. Während die noch wachen Frauen versuchen wach zu bleiben, versuchen die Männer einen Auslöser zu suchen und diesen zu elimieren. Das Buch hat viele Handlungsspielorte, so wie man es con den letzten Büchern Kings geohnt ist, und dadurch auch verschiedene Handlungsstränge. Während die Menschheit sich fragt wie es weiter geht, sind die Schlafenden in einer anderen Welt gefangen, wo sie sich entscheiden müssen, wie es weitergehen könnte. Es sind einige traurige Momente, aber auch viele erschreckend realistische Szenarien dabei.

Die Schreibweisen von Vater und Sohn sind kaum zu differenzieren, beide haben einen sehr flüssigen Stil und anscheinend die gleiche horrorhafte Fantasie. Das Buch regt nicht nur zu Albträumen an, sondern lässt sich auch fragen, was würde man in einer solchen Situation selber tun? 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will, werden sie zu barbarischen Bestien. Sind sie im Schlaf etwa an einem schöneren Ort? Die zurückgebliebenen Männer überlassen sich zunehmend ihren primitiven Instinkten. Eine Frau allerdings, die mysteriöse Evie, scheint gegenüber der Pandemie immun zu sein. Ist sie eine genetische Anomalie, die sich zu Versuchszwecken eignet? Oder ist sie ein Dämon, den man vernichten muss? Schauplatz und Brennpunkt ist ein kleines Städtchen in den Appalachen, wo ein Frauengefängnis den größten Arbeitgeber stellt.

King, Stephen Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag. King, Owen Owen King ist der jüngere Sohn von Stephen und Tabitha King. Für seine Kurzgeschichten, die in verschiedenen Zeitschriften erschienen, wurde er mehrfach ausgezeichnet.