Soul Mates, Band 2: Ruf der Dunkelheit (Taschenbuch)

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Das Finale des dramatischen Zweiteilers von Bianca Iosivoni Er sieht das Dunkle in ihrer Schönheit. Sie sieht das Schöne in seiner Dunkelheit. Zwei Seelen - für immer verbunden. Doch im Kampf zwischen Licht und... (weiter)

€ 14,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 10,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Bianca Iosivoni
Seiten 392
EAN 9783473585205
Sprache deutsch
erschienen bei Ravensburger Verlag
Erscheinungsdatum 01.05.2018
Serien Soul Mates
Stichwörter Romantic Urban Fantasy
ab 14 Jahren
für Mädchen
Seelen-Partner
All-Age
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 19 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  10 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.7 |  9 Bewertungen

5 Sterne
( 7 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Zwei Seelen begegnen sich nie zufällig …
»Was liest Du?«-Rezension von Leseratte2007, am 16.11.2019

Bereits der 1. Band konnte mich komplett aus den Socken hauen und meine Erwartungen sind nicht kleiner geworden, umso größere Angst hatte ich vor dem 2. und finalen Band, die sich zum Glück nicht bestätigt hat!

Ich kann wieder nur Biancas Schreibstil loben! Sehr flüssig, wunderbar leicht metaphorisch angehaucht und die Seiten verfliegen wie ein schnelles Blinzeln.

Rayne, Colt, Jeff, Liv, Keira, Caitlin, Miles und Co. habe ich alle in mein Herz geschlossen. Alle sind so liebevoll ausgearbeitet, individuell und so sympathisch, dass ich sie gar nicht gehen lassen möchte. 

Die Verbindung zwischen Rayne uns Colt war nie langweilig oder vorhersehbar. Ich konnte sie zwischen den Zeilen, Worten und Buchstaben wortwörtlich spüren. Ich habe mit ihnen gelitten, gemacht, geweint uns hoffnungslos und verzweifelt den Kopf sinken lassen.

Die Handlung war wieder sehr spannend, überraschend, zum Haare raufen. Rayne musste viel erleiden und ich wollte sie so dringend in den Arm nehmen oder ihr beistehen. Viele Situationen waren nicht vorhersehbar und Bianca hat praktisch einen fiesen Stepptanz auf meinem Herzen getanzt.

Lauren war eine würdige Gegnerin, die sich weiterentwickelt hat, bösartiger wird und jedes Mittel einsetzt, um ihre Ziele zu erreichen. Ich habe sie gehasst, aber ihre Motive verstanden, obwohl ihre Ausführungen schon ein wenig abgedreht waren.

Ebenfalls das Ende hat mich erschüttert, vielleicht war es schon ein wenig überdramatisiert und zugespitzt, aber ich kann das einfach nicht negativ werten.

Insgesamt kann ich die Dilogie jeden Urbanfantasy Fans empfehlen, die Altbekanntes leicht individuell umgestaltet lesen möchten.

mehr zeigen ...

Ein Buch von dem man nicht genug kriegen kann
»Was liest Du?«-Rezension von bluetenzeilen, am 14.07.2019

Inhalt: 
Rayne’s ganzes Leben steht auf dem Kopf. Sie findet Dinge über sich und ihr Leben heraus, mit denen sie versuchen muss klar zu kommen und bisher hat sie sich immer noch nicht entschieden auf welcher Seite sie stehen will. Nachdem ihre Schwester Emma entführt wurde, beschließt Rayne, dass es nun zu weit gegangen ist. Rayne schafft es ihre Schwester zu retten, doch nicht sich selbst. Alles endet in einem gewaltigen Showdown, der Rayne und Colt noch näher zusammen bringt. 


Fazit: 
Obwohl der erste Band schon genial war, kann nur gesagt werden, dass der Zweit noch viel besser war. 
Rayne war manchmal ein wenig schwer zu verstehen, trotzdem war sie ein toller Charakter, der besonders als es um ihre Schwester ging einem sehr sympathisch war. 
Colt ist einfach der Beste und man muss sagen, dass jeder einen Colt haben sollte, denn er ist hartnäckig und würde einen nie aufgeben.
Auch gab es Charaktere, die man immer wieder verflucht hat und die einen nur noch dringender das Buch haben lesen lassen wollen, damit man sieht, wie es weiter geht und man doch sein Happy End bekommt.
Die Sache mit den Seelenpartner hat mich an die Reihe um Violet Eden von Jessica Shirvington erinnert, was mich die Bücher nur noch mehr hat Lieben lassen. 
Und wir können nur sagen, auch wenn man jemanden vergessen tut so bleiben dennoch die Gefühle. 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Das Finale des dramatischen Zweiteilers von Bianca Iosivoni Er sieht das Dunkle in ihrer Schönheit. Sie sieht das Schöne in seiner Dunkelheit. Zwei Seelen - für immer verbunden. Doch im Kampf zwischen Licht und Schatten bedeutet ihre Liebe den Tod. Rayne und Colt sind Seelenpartner - und ihre Liebe bringt sie in größte Gefahr. Denn Lauren, die Anführerin der Dunkelseelen, hat Rayne auf ihre Seite gezogen und versucht auf jede erdenkliche Weise, ihren Willen zu brechen. Doch Colt kämpft weiterhin für die Lichtseelen und würde alles dafür tun, um Rayne zurückzugewinnen. Zwei Seelen begegnen sich nie zufällig ... "Was zum Teufel haben sie mit dir gemacht? " Mit einer geschmeidigen Bewegung richtete sich Colt auf. War er schon immer so groß gewesen? So gefährlich? Statt einer Antwort versuchte ich, an ihm vorbeizugehen, aber er stellte sich mir in den Weg. "Die Rayne, die ich kenne, hätte niemals einen ihrer Freunde angegriffen." "Ich habe Jeff nicht angegriffen." "Ach nein? Wie willst du es sonst nennen?" Er ließ mich keinen Moment aus den Augen, obwohl hinter uns noch immer der Kampf tobte. "Lass mich durch." Meine Worte entlockten ihm nur ein abfälliges Schnauben. Ich biss die Zähne zusammen. "Wie du willst." Doch bevor ich eine Illusion einsetzen konnte, packte Colt meine Handgelenke und zog mich ruckartig an sich. "Keine Chance", knurrte er. "Ich habe dich schon mal verloren, ich werde dich jetzt nicht wieder verschwinden lassen." Das Finale des dramatischen Zweiteilers von Bianca Iosivoni

Iosivoni, Bianca BIANCA IOSIVONI, geb. 1986, schreibt mit Herzblut Young-Adult- und New-Adult-Romane, deren epische Liebesgeschichten und spannungsgeladene Actionplots den Leserinnen regelmäßig den Atem rauben. So auch der Zweiteiler SOUL MATES und die Trilogie STURMTOCHTER, die alle Fans von Urban Fantasy begeistern. Schon als Teenager begann Bianca Iosivoni mit dem Schreiben und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Nach dem Studium der Sozialwissenschaften und der Mitarbeit in einer Online-Redaktion hat sie den Kampf gegen die tägliche Ideenflut längst aufgegeben. Was daher immer parat sein muss: Notizbuch, Schokolade und mindestens eine Tasse Kaffee. Alles, was die Autorin inspiriert und bewegt, teilt sie auf Twitter, Instagram, Pinterest und auf ihrer Website bianca-iosivoni.de.