Soulless 01

Soulless 01 (Buch)

Gail Carriger, Rem

Übersetzung: Harriet Fricke

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Die Manga-Adaption der beliebten Romane von Gail Carriger! Aufruhr im viktorianischen London: Miss Alexia Tarabotti hat, nicht sehr ladylike, in Notwehr einen Vampir umgebracht und muss sich dafür nun verantworten - vor... (weiter)

€ 14,90 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Gail Carriger, Rem
Übersetzung Harriet Fricke
Seiten 230
EAN 9783551763839
Sprache deutsch
erschienen bei Carlsen Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 03.2013
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 8 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.8 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.7 |  5 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Gelungener Auftakt
»Was liest Du?«-Rezension von Zsadista, am 19.02.2018

Miss Alexia Tarabotti ist keine normale Lady des viktorianischen Londons. Obwohl sie schon in ihren jungen Jahren als alte Jungfer gilt, weil sie nicht verheiratet ist, ist sie ganz schön schlagfertig und lässt sich nichts gefallen. Schon gar nicht von einem unverschämten, hungrigen Vampir auf einem Ball. Außerdem ist sie eine der wenigen Paranormalen, die es noch gibt.

 

Der Vampir überlebt das Treffen mit Alexia nicht. Und sie muss sich dafür vor höheren Personen verantworten. Somit beginnt das Chaos und Alexia ist mitten drin.

 

„Soulless 1“ ist der Auftakt einer Comic / Manga Reihe aus der Feder der Autorin Gail Carriger.

 

Ich kann das Buch nicht richtig einordnen. Es ist ein Hardcover und wird normal wie ein Buch von vorne nach hinten gelesen. Also eher ein Comic, als ein Manga. Doch der Zeichenstil fällt immer wieder in die Manga Richtung. Mir hat die Mischung auf jeden Fall sehr gut gefallen.

 

Auch die Geschichte fand ich spannend und auch humorvoll. Ok, auf die Liebesgeschichte hätte ich verzichten können, ist mittlerweile aber normal in allem möglichen und unmöglichen Büchern, Comics und Mangas sowieso.

 

Der Zeichenstil ist auch in der Hinsicht der weiblichen Körper sehr auf Mangas bezogen. Die Brüste übermäßig groß und die Ausschnitte ewig tief. Manchmal dachte ich mir, noch ein Millimeter und alles fällt heraus. Auch gibt es am Ende sehr freizügige Szenen, die man in normalen Comics wohl eher abgedeckt hätte.

 

Ich mag es sehr, wenn die Bilder an sich normal gezeichnet sind, aber dann immer wieder witzige Ausdrücke erscheinen. So zum Beispiel das Bild von Lord Maccon auf Seite 13 unten, als er vor Schreck diese Wolfsohren und den Wolfsschwanz bekommt.

 

Alles in allem hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil, der schon auf meinem Bücherstapel liegt und auf mich wartet. 

mehr zeigen ...

Bisschen schnell aber sehr fesselnd
»Was liest Du?«-Rezension von Sacura, am 20.06.2016

Zuerst mal zu den Zeichnungen: mir gefallen sie sehr gut :) die Hintergründe werden großteils außer Acht gelassen aber dafür sind die Personen umso lebendiger. Das Einzige, was mich en bisschn stört ist die Körbchengröße von Alexia.

Die Geschichte hat von vielem ein bisschen: Krimi. Romantik, Fantasy. Diese Kombination sorgt dafür, dass man das Buch eigentlich erst aus der Hand legen kann, wenn man es durchgelesen hat. :) Aber trotz des fesselnden Aspekts hat mich ein bisschen gestört, dass alles so schnell ging. Gail Carriger hätte sich ruhig ein paar Seiten mehr Zeit lassen können mit der Geschichte.

Aber trotzdem ist der Manga sehr empfehlenswert. :) Freue mih schon sehr auf den zweiten Teil. :)

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Die Manga-Adaption der beliebten Romane von Gail Carriger! Aufruhr im viktorianischen London: Miss Alexia Tarabotti hat, nicht sehr ladylike, in Notwehr einen Vampir umgebracht und muss sich dafür nun verantworten - vor dem überaus attraktiven Werwolf Lord Maccon, seines Zeichens Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten. Im Nu schlittert Miss Alexia nicht nur in eine tödliche Intrige, sondern in akute Flirt-Gefahr... Wird Miss Alexia so das Britische Empire retten können?

Die New York Times Bestsellerautorin Gail Carriger wurde nach eigener Aussage von einer Exil-Britin und einem unheilbaren Griesgram aufgezogen. Um dieser Situation zu entfliehen, begann sie bereits in jungen Jahren mit dem Schreiben. Doch schließlich entkam sie dem Kleinstadtleben. Beinahe aus Versehen erlangte sie mehrere Hochschulabschlüsse. Anschließend bereiste sie Europa, wobei sie sich ausschließlich von Keksen ernährte. Heute lebt sie in den USA, umgeben von unzähligen großartigen Schuhen, und lässt sich ihren Tee direkt aus London schicken. Außerdem ist sie versessen auf winzigkleine Hüte und exotische Früchte.