Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil (eBook)

Roman (Fischer Klassik PLUS) Mit einem Nachwort von Felicitas von Lovenberg

Jane Austen

Übersetzung: Manfred Allié, Gabriele Kempf-Allié

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Der beliebteste Roman von Jane Austen - keiner wurde öfter verfilmt. Seit vor 200 Jahren >Stolz und Vorurteil Schokolade zum Frühstück< wiederkehrt: Er ist einfach zu köstlich! Mit einem Nachwort von Felicitas von Lovenberg (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Jane Austen
Übersetzung Manfred Allié, Gabriele Kempf-Allié
Edition 1. Auflage
Seiten 464
EAN 9783104027753
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER E-Books
Erstverkaufsdatum 23.10.2014
Stichwörter Klassik
neunzehntes
Very British
Fitzwilliam Darcy
Verwirrungen
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 1.60 MB
Veröffentlichungsjahr 2014
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Der beliebteste Roman von Jane Austen - keiner wurde öfter verfilmt. Seit vor 200 Jahren >Stolz und Vorurteil< anonym erschien, wurde es gelesen und geliebt. Tausende Nächte vergingen über dieser Liebesgeschichte wie im Flug. Sie wurde verfilmt, zum Musical gemacht, und doch ist sie immer wieder neu: die Geschichte der stolzen Elizabeth und des Snobs Darcy, die schließlich ihren Standesdünkel überwinden. Famos gelingt es den beiden gefeierten Übersetzern Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié, den lebendigen und heiteren Ton und die geschliffenen Dialoge Austens wiederzugeben. Entstaubt ist ein Meisterwerk zu entdecken - und man versteht, warum Darcy in >Schokolade zum Frühstück< wiederkehrt: Er ist einfach zu köstlich! Mit einem Nachwort von Felicitas von Lovenberg

Jane Austen

Jane Austen wurde 1775 in Steventon (Hampshire) geboren. Mit sieben Geschwistern wuchs sie im Pfarrhaus von Steventon auf, zu Hause unterrichtet von ihrem Vater, der ihre literarischen Neigungen förderte. Sie blieb unverheiratet und teilte ihr zurückgezogenes Leben mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Cassandra bis zu ihrem frühen Tod im Jahre 1817 in Winchester. Mit Romanen wie ›Stolz und Vorurteil‹ oder ›Verstand und Gefühl‹, die feine Gesellschaftssatire mit der Geschichte vom romantischen Schicksal unverwechselbarer Heldinnen paaren, zählt sie heute zu den einflussreichsten und meist gelesenen Autorinnen der englischen Literaturgeschichte.


Manfred Allié

Manfred Allié, geboren 1955 in Marburg, übersetzt seit über dreißig Jahren Literatur. 2006 wurde er mit dem Helmut-M.-Braem-Preis ausgezeichnet. Neben Werken von Jane Austen, Joseph Conrad und Patrick Leigh Fermor übertrug er unter anderem Romane von Yann Martel, Richard Powers, Joseph O'Connor, Reif Larsen und Patricia Highsmith ins Deutsche. Er lebt in der Eifel.


Felicitas von Lovenberg

Felicitas von Lovenberg, Jahrgang 1974, ist seit 1998 Redakteurin im Feuilleton der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«, dort seit 2001 in der Literaturredaktion, die sie seit 2008 leitet. Sie wurde ausgezeichnet mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik, dem Ernst-Robert-Curtius-Förderpreis für Essayistik, dem Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik und dem Julius-Campe-Preis für Kritik. Im SWR-Fernsehen moderiert sie regelmäßig die Literatursendung »lesenswert«.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!